Notebookcheck

ZTE Nubia N3: 18:9-Midranger mit Riesenakku offiziell

Das Nubia N3 wird ab dem 24. März in China erhältlich sein.
Das Nubia N3 wird ab dem 24. März in China erhältlich sein.
Nubia-Hersteller ZTE hat den Nachfolger des Nubia N2 offiziell in China angekündigt, ein offizielles Datenblatt fehlt allerdings noch. Nichtsdestrotrotz sind einige Eckdaten des neuen Midrangers mit 5.000 mAh und Snapdragon 625-SoC bekannt.

Auch bei der Nubia N-Serie wechselt der Hersteller auf ein modernes 18:9-Design, bleibt ansonsten aber linientreu. Weiterhin integriert ist ein 5.000 mAh Akku, der für einige Tage Ausdauer sorgen soll, das IPS-Display ist 6 Zoll groß und bietet FullHD+-Auflösung. Der Fingerabdrucksensor befindet sich an der Rückseite, wo auch eine Dual-Cam zu sehen ist, deren Spezifikationen bislang allerdings nicht bekannt sind. An der Front ist ein 16 Megapixel-Shooter integriert.

Das Nubia N3 basiert auf Qualcomms bereits etwas altem Snapdragon 625-SoC mit 4 GB RAM und 64 GB erweiterbarem Speicher. Unverständlicherweise setzt ZTE nach wie vor auf Android 7.1 Nougat, vermutlich mit Nubia-Oberfläche, da es sich beim N3 nicht um ein internationales Modell handelt. Der Midranger wird ab dem 24. März in den Farben Obsidian Black, Space Gold und Nebula Red erhältlich sein, Preise wurden noch keine kommuniziert.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > ZTE Nubia N3: 18:9-Midranger mit Riesenakku offiziell
Autor: Alexander Fagot,  9.03.2018 (Update:  9.03.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.