Notebookcheck

Zum US-Bann-Jubiläum kommt das Huawei P Smart 2020, ein neues Huawei-Handy mit Google-Apps

Auch 2020 gibt es sie noch: Neue Huawei-Phones mit Google Apps, etwa das bald startende P Smart 2020.
Auch 2020 gibt es sie noch: Neue Huawei-Phones mit Google Apps, etwa das bald startende P Smart 2020.
Die Sache mit den Google-Apps auf Huawei-Smartphones wird kompliziert. Nach den US-Sanktionen sollte eigentlich kein Huawei- oder Honor-Handy mit Google-Services mehr starten, diverse Marketing-Tricks verhalfen den Chinesen aber dennoch zu einigen neuen Phones mit dem begehrten Google-Zeugs. Und jetzt kommt, pünktlich zum einjährigen Bann-Jubiläum, bald wieder ein neues Huawei Phone mit Google auf den Markt: Das Huawei P Smart 2020.
Alexander Fagot,

Etwa ein Jahr ist es nun her, dass Mr. Donald Trump den Bann jeglicher US-Technologie in Huawei-Produkten verkündete und Huawei damit insbesondere bei seinem international florierenden Smartphone-Geschäft empfindlich störte. Anfangs versuchten die Chinesen durch Remarketing-Tricks, alten Wein in neuen Schläuchen zu verkaufen, etwa beim globalen Honor 9X, das, bis auf den Namen, kaum etwas mit der China-Variante zu tun hatte. Andererseits kamen wirklich neue Smartphones, wie etwa das Mate 30 Pro, lange Zeit außerhalb Chinas kaum mehr auf den Markt.

In 2020 gibt sich Huawei deutlich selbstbewusster, propagiert seine Huawei Mobile Services und die App Gallery als Alternative zu Google Play und startete auch in Europa einige neue Smartphones ohne Google-Apps, etwa die Huawei P40-Serie. Und nun das: Wie Roland Quandt vorab entdeckte, wird demnächst wieder ein neues Huawei-Phone mit Googles beliebten Services und Apps zu uns kommen und das wie zum Trotz ausgerechnet zur Feier des einjährigen Bann-Jubiläums Mitte Mai. Freilich handelt es sich auch bei der 2020 Neuauflage des Einsteiger-Handys P Smart aus 2019 nicht um neue Technik - die Optik der Rückseite, insbesondere bei der Kamera, passt sich allerdings aktuellen Trends an.

Im Inneren steckt natürlich Technik aus Vor-Bann-Zeiten, sprich ein Kirin 710F, der auch für das globale Honor 9X länger als üblich Dienst schieben musste. Auch beim 6,21 Zoll LCD-Display mit 2.340 x 1.080 Pixel Auflösung und Waterdrop-Notch für die 8 Megapixel Selfie-Cam ändert sich wenig bis gar nichts. Das gilt zudem für die Interna der Dual-Cam hinten, nach wie vor eine 13 Megapixel Hauptkamera mit 2 Megapixel Tiefensensor. Neu ist, dass der 3.400 mAh Akku nun offenbar via USB-C und nicht mehr mittels Micro-USB geladen wird, der Fingerabdrucksensor bleibt an der Rückseite. 

Nicht einmal beim Betriebssystem darf man Aktuelles erwarten - das Huawei P Smart 2020 startet mit EMUI 9.1 auf Android 9-Basis - aber dafür halt mit allen gewohnten Google-Apps. Ob dann nachträglich ein Update auf Android 10 nachgeschoben wird, ist noch nicht bekannt, auch zur Verfügbarkeit gibt es noch keine konkreten Hinweise. Falls der Preis wirklich, wie Roland mutmaßt, zwischen 200 und 300 Euro liegen soll, wird sich das erste 2020 Huawei-Phone mit Google-Apps schwer tun. Überhaupt fragt man sich, was die Verwirr-Aktion soll - da gewöhnen sich die Menschen langsam an die Regel "Huawei und Honor jetzt ohne Google" und dann konterkariert man das wieder mit einem neuen Ausreißer?

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Zum US-Bann-Jubiläum kommt das Huawei P Smart 2020, ein neues Huawei-Handy mit Google-Apps
Autor: Alexander Fagot, 29.04.2020 (Update: 19.05.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.