Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Huawei-Chef Ren Zhengfei im Interview: "HarmonyOS wird iOS & Android in 300 Jahren einholen"

Der Huawei-Chef Ren Zhengfei will die Zusammenarbeit mit US-Unternehmen noch nicht aufgeben. (Bild: Huawei)
Der Huawei-Chef Ren Zhengfei will die Zusammenarbeit mit US-Unternehmen noch nicht aufgeben. (Bild: Huawei)
In einem neuen Interview in China gibt sich Ren Zhengfei, der CEO von Huawei, erstaunlich offen: Er glaubt nicht daran, mit HarmonyOS die Konkurrenz aus den USA auf absehbare Zeit zu überholen, generell will er die Zusammenarbeit mit den US-Partnern nicht aufgeben.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

In einem Interview mit der South China Morning Post plaudert der Huawei-Chef Ren Zhengfei unter anderem über die schwierige Situation, in der sich der Smartphone-Gigant durch die vielen US-Sanktionen befindet, durch welche zum Beispiel das P40 Pro (ab 999 Euro auf Amazon) komplett ohne Google-Services auskommen muss.

So hat Huawei im vergangenen Jahr trotz der Schritte, welche die Regierung nach Spionagevorwürfen eingeleitet hat, insgesamt Komponenten im Wert von 18,7 Milliarden US-Dollar aus den Vereinigten Staaten importiert – deutlich mehr als im Jahr zuvor, wo "nur" 11 Milliarden USD an Lieferanten aus den USA bezahlt wurden. Viele dieser Bauteile sollen zwar prinzipiell durch andere ersetzt werden können, der Konzern möchte aber weiterhin gute Beziehungen zu seinen Partnern in Amerika pflegen.

Um unabhängiger zu werden hat das Unternehmen im vergangenen Jahr HarmonyOS entwickelt, ein Betriebssystem, das auf Geräten aller Art laufen soll, vom smarten Fernseher bis hin zum Smartphone. Ren Zhengfei ist aber überzeugt davon, dass viele Konsumenten kein Smartphone kaufen würden, wenn darauf statt Android das hauseigene Betriebssystem laufen würde. Der CEO meint scherzhaft, dass Huawei als Latecomer sehr lange brauchen würde, um die Marktanteile von Android und iOS überholen zu können, aber immerhin "nicht länger als 300 Jahre".

Trotz des langen Handelskrieges zwischen den USA und China glaubt Ren Zhengfei nicht, dass eine der beiden Nationen komplett unabhängig voneinander agieren könnte – alleine schon die Kosten dafür würden einen solchen Schritt schier unmöglich machen. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7421 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Huawei-Chef Ren Zhengfei im Interview: "HarmonyOS wird iOS & Android in 300 Jahren einholen"
Autor: Hannes Brecher, 28.04.2020 (Update: 19.05.2020)