Notebookcheck

Samsung startet die Entwicklung einer 250 MP Smartphone-Kamera

Die 108 Megapixel des Samsung Galaxy S20 Ultra sind erst der Anfang – Samsung arbeitet bereits an Sensoren mit deutlich mehr Pixeln. (Bild: Jonas Leupe, Unsplash)
Die 108 Megapixel des Samsung Galaxy S20 Ultra sind erst der Anfang – Samsung arbeitet bereits an Sensoren mit deutlich mehr Pixeln. (Bild: Jonas Leupe, Unsplash)
Einem neuen Bericht zufolge arbeitet Samsung schon an einem ISOCELL-Sensor, der Smartphones mit einer 250 Megapixel-Kamera ausstatten wird. Damit kommt das Unternehmen seinem Ziel von 600 MP ein ganzes Stück näher, mit etwas Glück findet der Sensor seinen Weg in das Galaxy S21.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wie Sammobile berichtet will sich Samsung mit den 108 Megapixeln des Galaxy S20 Ultra (ab 1.309 Euro auf Amazon) noch lange nicht zufrieden geben: Ein 150 MP Nonacell-Sensor soll bereits im vierten Quartal 2020 ausgeliefert werden, die Entwicklung eines ISOCELL-Sensors mit einer Auflösung von 250 Megapixeln hat bereits begonnen.

Zur Größe oder Ausstattung gibt es noch keine näheren Informationen, es wäre aber durchaus denkbar, dass Samsung den 1/1.33 Zoll Chip seines aktuellen Flaggschiffs nochmals vergrößert, sodass man bald Smartphones mit 1 Zoll Sensoren sehen könnte – dieselbe Sensorgröße, die auch in High-End-Kompaktkameras wie der Sony RX100 V (ca. 729 Euro auf Amazon) zum Einsatz kommt.

Wie bei dermaßen hohen Auflösungen üblich dürfte Samsung gerade bei wenig verfügbarem Licht auf Pixel Binning setzen, um Fotos mit geringerer Auflösung, dafür aber auch deutlich weniger Bildrauschen zu erzeugen. Selbst mit einem Faktor von 9:1 könnten so noch Bilder mit einer Auflösung von beachtlichen 27 Megapixeln produziert werden. Je nachdem, wie schnell die Entwicklung des Sensors abgeschlossen werden kann, könnte er unter Umständen bereits im Samsung Galaxy S21 Ultra zum Einsatz kommen. 

Damit kommt das Unternehmen seinem erklärten Ziel von 600 Megapixeln im Smartphone deutlich näher. Die Frage nach dem Sinn hinter diesen enormen Auflösungen und den winzigen Pixeln bleibt aber nach wie vor unbeantwortet – zumindest dürfte diese Zahl auf dem Datenblatt den vermeintlich immensen Preis zukünftiger Flaggschiffe für einige Kunden rechtfertigen.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Samsung startet die Entwicklung einer 250 MP Smartphone-Kamera
Autor: Hannes Brecher, 29.04.2020 (Update: 19.05.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.