Notebookcheck

iFixit-Teardown: Falt-Handy Samsung Galaxy Fold schlecht reparierbar

Das verbesserte und jetzt auch hierzulande erhältliche Samsung Galaxy Fold wird von den iFixit-Profis zerlegt.
Das verbesserte und jetzt auch hierzulande erhältliche Samsung Galaxy Fold wird von den iFixit-Profis zerlegt.
2 von 10 möglichen Punkten, das ist kein sehr guter Score für die Reparierbarkeit des 2.100 Euro teuren Falt-Handys von Samsung, das nun auch in neuer, verbesserter Form von iFixit auseinander genommen und analysiert wurde. Wer einen Blick in das Innere des Galaxy Fold werfen will, kann sich zudem ein kurzweiliges Video ansehen.

Schon einmal war das Galaxy Fold zu Gast bei den TechnikerInnen von iFixit. Damals heftig kritisiert, zog Samsung das erste Falt-Handy aus Südkorea bekanntlich komplett zurück und verbrachte die letzten Monate damit, das Design in einigen Punkten zu verbessern. Dass auch die neue, veränderte Form nicht gerade zum Stabilsten zählt, was der Markt zu bieten hat, dürfte mittlerweile jedem klar sein, noch gab es allerdings keine Welle an Kritik von ersten Käufern, das beschädigte Display eines Testers blieb (noch) ein Einzelfall. Auch wir haben uns das faltbare Schmuckstück von Samsung angesehen, der Test geht in Kürze online.

Das erste Falt-Handy von Samsung sollte man wohl prinzipiell mit Samthandschuhen anfassen, iFixit bezeichnet die Konstruktion im Teardown etwa als "fragil", auch wenn die schlimmsten Designmängel beseitigt wurden. Neu ist etwa ein Klebestreifen über den Scharnierteilen, um den gröbsten Schmutz abzuhalten. Die für Nutzer am deutlichsten sichtbare Änderung ist die nun bis über das Displayende hinausragende Schutzschicht. Nicht zu unterschätzen sind zudem die zusätzlichen Metallplatten, die den beiden "Displayhälften" mehr Stabilität verleihen sollen als noch beim ersten Modell aus dem Frühjahr. Und dennoch: Verunreinigungen können weiterhin eindringen und Scharnier oder Display beschädigen, wie schon der Durability-Test von JerryRigEverything gezeigt hat.

Beim Thema Reparierbarkeit vergibt iFixit letztlich eine nicht gerade gute Note. 2 von 10 Punkten ist zwar nur einen Punkt schlechter als etwa die des Galaxy Note 10+, aber doch deutlich unterhalb eines aktuellen iPhone 11 Pro mit 6 von 10 Punkten, ganz zu schweigen von den absoluten Siegern im iFixit Repairability-Ranking, den beiden Fairphones Numero 2 und 3. Schlechter als das Galaxy Fold wurde nur das allererste iPhone, das Essential Phone und das HTC One aus 2013 bewertet. Beim Galaxy Fold spielt insbesondere die potentiell anfällige Mechanik und das leicht zu beschädigende flexible Display eine Rolle für die eher negative Bewertung, hier könnten andere "Falt-Konzepte" wie etwa Microsofts 2020 startende Dual-Display-Ideen Surface Duo und Surface Neo potentiell bessere Wertungen kassieren.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > iFixit-Teardown: Falt-Handy Samsung Galaxy Fold schlecht reparierbar
Autor: Alexander Fagot,  8.10.2019 (Update:  8.10.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.