Test HP Pavilion dv6598eg Notebook

Alleskönner. Hin und wieder liefern verschiedene Hersteller richtig interessante Geräte ab. Das Pavilion dv6598eg von HP dürfte auch zu dieser Sorte gehören. Das schicke Gehäuse mit dem man sogar einen Design Award eingefahren hat, beherbergt mit der Geforce 8400M GS Grafikkarte einen noch spielefähigen Grafikchip, eine T7300 CPU, 2 Gig Arbeitsspeicher und eine fette 200GB Festplatte. Was will man da mehr. Fernsehen vielleicht? - Kein Problem ein DVB-T Tuner ist im Lieferpaket ebenso enthalten.

HP Pavilion dv6598eg Logo

 

Hinweis: Die HP Pavilion dv6500 Serie wird für jeden Retailer nach dessen Anforderungen konfiguriert. Die Geräte unterscheiden sich meist durch unterschiedliche verbaute CPUs, Arbeitsspeicher und Zubehör. Unter der Bezeichnung dv6595eg wird zurzeit eine sehr ähnliche Version des getesteten Modells bei Mediamarkt und Saturn vertrieben. Der geringere Preis (999.- UVP) geht auf Kosten einer kleineren CPU und Harddisk sowie dem Fehlen des DVB-T Equipments.

Nach dem Öffnen des Displaydeckels fällt schnell der Blick auf den Aufkleber auf der linken Handballenauflage, welcher das Pavilion dv6598eg als "reddot design award" Gewinner anpreist, mit Verweis auf das neue HP "imprint finish". Dabei handelt es sich um die neuartige Lackierung von Displaydeckel und Handballenauflagen des Gerätes.

Im Detail ist die Rede von den kreisförmigen, nahezu blumenartigen Ornamenten die bedeckt durch eine glänzende Lackschicht die Oberflächen des Notebooks zieren. Und in der Tat, das Design kommt richtig gut. Sehr dezent aber trotzdem ein Blickfang.

Nicht nur die Oberflächengestaltung, auch das Design des Gehäuses an sich kann überzeugen. Beim Pavilion dv6598eg ist man bei HP den Weg der runden Formen und hochglänzenden Materialien gegangen und das dennoch mit einer gewissen Eleganz. Das Engagement ernsthafter und fähiger Designer hat sich offenbar gelohnt.

Nun zu den Hard Facts. Im Test der Robustheit des Gehäuses fällt das Gehäuse ebenso positiv auf wie bei der Gestaltung. Es zeigt eine gute Resistenz gegenüber Druckkräften und auch kaum eine Neigung zu Verwindungen. Dies gilt auch für das Display des Gerätes.

Die Scharniere lassen ein leichtes Wippen des Bildschirmes zu, halten das Display aber ansonsten gut in Position. Ein nicht unwichtiger Punkt ist die Limitierung des Öffnungswinkels des Displays auf etwa 130°. Dies kann insbesondere bei der mobilen Verwendung des Gerätes zu Einschränkungen führen.

Außerdem ist auf das Fehlen eines Verschlusshakens hinzuweisen. Wie auch viele andere aktuelle Geräte verzichtet auch das dv6598eg auf diese Sicherungsmaßnahme zugunsten eines gefälligeren Designs. Wie auch immer, für den intensiven mobilen Einsatz ist das Gerät vermutlich ohnehin zu hübsch, denn Kratzer würden sich auf der designten Oberfläche überhaupt nicht gut machen…

Die gebotenen Anschlüsse des Gerätes konzentrieren sich fast ausschließlich auf die linke Gehäuseseite des Notebooks. Hier wird dann aber so richtig üppig aufgedeckt: Firewire, insgesamt 3 USB Ports, HDMI und Expansion Port sind für ein Notebook dieser Klasse nicht selbstverständlich und machen das dv6598eg zu einem wahren Multimediawunder.

Vorderseite: Audio Ports
HP Pavilion dv6598eg Anschlüsse
Linke Seite: S-Video, VGA, Expansion Port, LAN, Modem, HDMI, 2x USB 2.0, Firewire, CardReader
HP Pavilion dv6598eg Anschlüsse
Rückseite: Keine Anschlüsse, Lüfter
HP Pavilion dv6598eg Anschlüsse
Rechte Seite: ExpressCard, DVD Laufwerk (lightScribe), USB, Netzanschluss
HP Pavilion dv6598eg Anschlüsse

Die Tastatur findet in einem strikt abgegrenzten Areal Platz, welches durch die abgerundeten Ecken an das Design des restlichen Gehäuses angepasst ist. Damit erhalten auch die jeweiligen Tasten an den Eckbereichen eine abgerundete Form, was eigentlich ganz ok aussieht und die Bedienbarkeit auch nicht weiter beeinflusst.

Beim Layout kann man eher von einer etwas gedrängten Angelegenheit sprechen, wobei dennoch alle Tasten eine ausreichende Größe erhalten haben. Auch das Tippgefühl der Tastatur geht ok. Die einzelnen Tasten verfügen dabei über einen ausreichenden Hubweg, eindeutigen Druckpunkt bei nicht allzu großem Widerstand. Insgesamt kann das Tippen auf dem Gerät als ganz angenehm beschrieben werden, eventuell etwas ruckelig und bei zu energischem Tippen etwas zu laut.

Auch bei den Zusatztasten hat man sich bei HP etwas Spezielles einfallen lassen. Unter einer schmalen schwarzen Leiste oberhalb der Tastatur leuchten blau beleuchtete Symbole hervor, die äußerst sensibel schon bei der geringsten Berührung ansprechen. Mit ihnen können Mediaplayer Funktionen und die Lautstärke geregelt werden.

Das Touchpad wurde ebenso gestaltet um in das Gesamtbild des Pavillons zu passen. Dabei sind vor allem die beiden angenehm zu drückenden Touchpadtasten positiv zu erwähnen, aber auch die Taste direkt oberhalb, mit der das Pad schnell und einfach deaktiviert werden kann. Kritik muss die Oberfläche des Pads einstecken die sehr klebrig ausgefallen ist, und den Finger zu stark beim Navigieren bremst.

Touchpad
HP Pavilion dv6598eg Touchpad
Tastatur
HP Pavilion dv6598eg Tastatur

Im HP Pavilion dv6598eg findet mit einem 1280x800 WXGA Display der zurzeit bei Notebooks am häufigsten anzutreffende Bildschirm Verwendung. Je nach Geschmack und Arbeitsgewohnheiten des Benutzers könnte diese Auflösung eine eventuell etwas zu geringe Übersicht mit sich bringen.

Das Display wirkte ausreichend hell, subjektiv war jedoch eine leichte Blassheit der Farben feststellbar, obwohl das Display mit einem relativ stark spiegelnden Oberfläche versehen war.

Messungen der Helligkeit bzw. des Kontrastes konnten leider aufgrund der relativ kurzen Leihstellung nicht durchgeführt werden.

Outdoor Betrieb
HP Pavilion dv6598eg Outdoor

Im Freien ist in erster Linie mit den starken Spiegelungen des Displays zu kämpfen. Jedoch auch die Helligkeit könnte etwas besser sein. Dies lässt auf eine ungefähre maximale Helligkeit von etwa 150 cd/m² oder knapp darüber schließen.

In Hinsicht Blickwinkelstabilität bietet das Pavilion zwar ausreichend große Arbeitsbereiche, bei Abflachen der Blickwinkel kommt es aber schnell zu Veränderungen. So wird im  horizontalen Bereich ein Kontrastverlust sowie starke Reflexionen, und im vertikalen Bereich die übliche Verschattung bzw. Überstrahlung des Bildes auffällig.

HP Pavilion dv6598eg Blickwinkelstabilität
HP Pavilion dv6598eg Blickwinkelstabilität
HP Pavilion dv6598eg Blickwinkelstabilität
HP Pavilion dv6598eg Blickwinkelstabilität
HP Pavilion dv6598eg Blickwinkelstabilität
HP Pavilion dv6598eg Blickwinkelstabilität
HP Pavilion dv6598eg Blickwinkelstabilität
HP Pavilion dv6598eg Blickwinkelstabilität


Video der Einsichtsbereiche des Displays

Das HP Pavilion in der dv6598eg Konfiguration ist ausgestattet mit einer Intel Core 2 Duo CPU T7300 mit 2.0 GHz und einer Geforce 8400M GS Grafikkarte und ordnet sich somit in die Einsteiger-Multimedia Klasse ein.
Je nach Art der geplanten Verwendung des Gerätes reicht das Leistungsspektrum des dv9598eg von "gut ausgestattet" bis hin zu "doch schon etwas eingeschränkt“.

Ersteres gilt vor allem für die alltäglichen Anwendungen wie Office, Mail, Internet aber auch Wiedergabe von DVD's und Musik. Dafür sorgt nicht zuletzt auch der mitgelieferte DVB-T Tuner samt Fernbedienung, Antenne und diverses Zubehör. Unterstützt werden diese Anwendungsgebiete auch durch eine große 200GB Harddisk (5400 U/min) die vergleichsweise leicht erhöhte Zugriffszeiten aufweist, und insgesamt 2GB Arbeitsspeicher die eine zügige Windows Oberfläche gewährleisten.

Ein weiteres Einsatzgebiet von Multimediageräten sind natürlich Computer Games. In diesem Zusammenhang zählt bekanntlich vor allem die Grafikkarte des Gerätes. Mit der Geforce 8400M GS von NVIDIA verfügt das Pavilion über eine zwar spielefähige Grafikkarte, wie die Benchmarktests zeigen, muss aber von einer nicht unwesentlichen Reduktion der Auflösung und der Detailstufe je nach Art des Spieles ausgegangen werden, um akzeptable Bildwiederholungsraten zu erreichen.

Insgesamt kann man also durchaus von einem runden und benutzerfreundlichen Leistungspaket im dv6598eg sprechen. Gamer sollten sich aktuell jedoch auf die Geforce 8600M GS als Mindestausstattung für gesicherten Spielespass einstellen. Für Gelegenheitsspieler sollte aber auch die Geforce 8400M GS, wie sie auch in diesem Gerät verbaut ist, ausreichen.

Nähere Informationen zur Grafikkarte finden Sie hier bzw. in unserem Vergleich mobiler Grafikkarten. Detailinformationen zur Core 2 Duo CPU finden Sie hier.

Besuchen Sie auch unsere Benchmarkliste mobiler Prozessoren bzw. die Benchmarkliste mobiler Grafikkarten, um das Gerät mit anderen Konfigurationen zu vergleichen.

Benchmark Vergleich 3DMark
Benchmark Vergleich 3DMark HP Pavilion dv6598eg
Benchmark Vergleich PCMark
Benchmark Vergleich PCMark HP Pavilion dv6598eg
3D Mark
3DMark 052294 Punkte
3DMark 06
 
1331 Punkte
Hilfe
3DMark 06 im Vergleich
Sony Vaio VGN-TX2XP/B (min)
 753,
49
   ...
Fujitsu LifeBook A5300MF101DE
 350M, Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics
1319
Toshiba Satellite A200-1O6
 T7100, Mobility Radeon HD 2400
1328
HP dv6598eg
 T7300, GeForce 8400M GS
1331
HP 625 WS835EA
 P320, Radeon HD 4250
1334
Asus X52F-EX513D
 P6100, Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics
1337
   ...
Alienware M18x R2 (max)
 3920XM, Radeon HD 7970M Crossfire
29496
PC Mark
PCMark 054306 Punkte
Hilfe
PCMark 05 im Vergleich
Acer Aspire One 751 (min)
 Z520, Graphics Media Accelerator (GMA) 500
692
   ...
Asus F3JM
 T5600, GeForce Go 7600
4281
Asus B80A
 T5800, Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
4286
HP dv6598eg
 T7300, GeForce 8400M GS
4306
Dell Vostro V130
 470UM, Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics
4329
Dell Vostro V130
 470UM, Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics
4329
   ...
Fujitsu Celsius H710 WXP11DE (max)
 2820QM, Quadro 1000M
13842
200 GB - 5400 rpm
Minimale Transferrate: 6.2 MB/s
Maximale Transferrate: 38.3 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 29.9 MB/s
Zugriffszeit: 20 ms
Burst-Rate: 58.1 MB/s
CPU Benutzung: 2.3 %

Lautstärke

Kurz nach dem Einschalten waren wir etwas verdutzt, da der Lüfter schon bei kaltem Gerät sofort zu laufen begann. Ein Blick auf die Leistungsprofile von Windows Vista zeigte die Einstellung "Ausbalanciert".

Das Rückstellen der zur Verfügung gestellten Leistung auf "Energiesparmodus" brachte sofortige Besserung, den der Lüfter verstummte augenblicklich und blieb dann auch ruhig. In dieser Einstellung kann dann beinahe lautlos geschrieben und gesurft werden, lediglich hin und wieder schaltet sich der Lüfter für einige Sekunden ein.

Unangenehm aufgefallen ist (bei Konzentration auf das Lüftergeräusch) ein kaum hörbares aber vorhandenen Pfeifen auf dem Niveau dieser Bio-Gelsenstecker die durch ihre Beschallung die lästigen Viecher vertreiben sollen…

Unter Last gibt der Lüfter dann richtig Gas. Stolze 49.1dB erreichte das Gerät im Test bei intensiver Belastung, also bei rechen- und grafikintensiven Games.

No Loudness Data found for specs ID 2099

Temperatur

Auch dieser Aspekt wird vom dv9598eg ganz passabel pariert. Weder an der Unter- noch an der Oberseite konnten im Betrieb auffällige oder gar störende Temperaturen festgestellt werden. Die Maximalwerte von etwa 39°C bleiben dabei gänzlich im grünen Bereich.

Upper side

palmwrist: 33.3°C max: 35.6°C avg: 33.7°C

Bottom side

max: 39.2°C avg: 35.8°C

Lautsprecher

Aufgefallen ist ein leichtes Übersteuern bei maximaler Lautstärke, ansonsten wird guter und heller Klang geboten. Die Basstöne könnten etwas stärker ausgeformt sein, bei Subwooferlosen Geräten ist dies aber nicht überraschend.

Die im Test ermittelten Akkulaufzeiten bewegen sich bei etwas mehr als einer Stunde unter Last und maximal etwa 4 Stunden bei optimierten Energiesparoptionen.
In der Praxisanwendung sollten je nach Anforderungen Laufzeiten von bis zu drei Stunden realistisch sein.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
4h 15min
Last (volle Helligkeit)
1h 15min

Das HP Pavilion dv6598eg ist ein klassisches Consumer Gerät mit üppiger Ausstattung und Zubehör, verpackt in einer attraktiven Hülle, welches aber auch bei uns im Test großteils überzeugen konnte.

So kann etwas das Gehäuse nicht nur durch sein schickes Auftreten punkten, auch Tugenden wie Stabilität und Robustheit kommen beim dv9598eg nicht zu kurz. Dennoch immer wieder schön anzusehen ist die Ornamentlackierung des Gehäuses.

Die Eingabegeräte, speziell die Tastatur gehen grundsätzlich in Ordnung, eventuell fällt eine etwas zu laute Geräuschkulisse beim Tippen etwas unangenehm auf. Ebenso nicht ganz überzeugen konnte das Touchpad, welches mit seiner rubbeligen Oberfläche das Navigieren mit dem Pad erschwert.

Das Display schneidet subjektiv eher durchschnittlich ab. Leider konnten wir keine Messungen durchführen. Leichte Schwächen werden speziell bei der Blickwinkelstabilität erkennbar.

Die Performance des Gerätes fällt im Anwendungsbereich ganz passabel aus, im 3D bzw. Gaming Bereich zeigt die Geforce 8400M GS leichte Schwächen, wenn auch sie aktuelle Games, jedoch mit eingeschränkten Details und Auflösungen zulässt.

Die Emissionen fallen je nach gewähltem Leistungsprofil von angenehm leise bis hin zu richtig laut, etwas differenziert aus. Insgesamt ist dies aber in Ordnung, da speziell im Idle Betrieb das Gerät angenehm leise bleibt.

Die Akkulaufzeiten des Pavilion dv6598eg reichen von mindestens einer Stunde bis hin zu etwa 4 Stunden. Damit wird auch ein sinnvoller mobiler Einsatz des Gerätes möglich.

HP Pavilion dv6598eg
HP Pavilion dv6598eg

 

Über den Testbericht bzw. das Notebook können Sie hier in unserem Forum diskutieren.

Im Test: HP Pavilion dv6598eg
HP Pavilion dv6598eg

Datenblatt

HP dv6598eg

:: Prozessor
:: Mainboard
Intel PM965
:: Speicher
2048 MB, DDR2 PC5300 667Mhz SDRAM, 2x 1024MB, max. 2048MB
:: Grafikkarte
:: Bildschirm
15.4 Zoll 16:10, 1280x800 Pixel, WXGA BrightView TFT Display, spiegelnd: ja
:: Festplatte
200 GB - 5400 rpm, 200 GB 5400 U/Min Toshiba MK2035GSS: 200GB, 5400rpm
:: Anschlüsse
ExpressCard, 3x USB 2.0, FireWire, Microphone, Headphones (2x), LAN, Modem, D-Sub/VGA, HDMI, S-Video, Expansion Port, Kensington Lock
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 25-40 x 357 x 257
:: Gewicht
2.73 kg
:: Akku
, 47Wh (4400mAh) Litium Ionen Akku
:: Preis
1200 Euro
:: Sonstiges
HDD: 200GB, 5400rpm, Toshiba MK2035GSS, Realtek ALC268 HD Audio, Matshita DVD-RAM UJ-851S LightScribe,

 

Hier sehen Sie einen echten Gewinner:
HP Pavilion dv6598eg Image
Der Lüfter bleibt bei den richtigen Einstellungen angenehm leise, kann aber auch so richtig aufdrehen.
HP Pavilion dv6598eg Image
Die Erwärmungen des Gehäuses halten sich sehr in Grenzen.
HP Pavilion dv6598eg Image
...liefern gute Leistung und machen das Book beschränkt spieletauglich.
HP Pavilion dv6598eg Image
Die Core 2 Duo T7300 CPU mit 2.0 GHz und die Geforce 8400M GS Grafikkarte...
HP Pavilion dv6598eg Image
...welches eine relativ stark spiegelnde Oberfläche aufweist.
HP Pavilion dv6598eg Image
Beim verbauten Display handelt es sich um ein 1280x800 WXGA Panel...
HP Pavilion dv6598eg Image
Die Tastatur lässt sich angenehm bedienen, kann jedoch etwas laut werden.
HP Pavilion dv6598eg Image
Das Gerät bietet eine üppige Ausstattung wozu auch ein HDMI und ein Expansion Port zählt.
HP Pavilion dv6598eg Image
...wenn auch die glänzenden Oberflächen etwas vorsichtig behandelt werden müssen um nicht zerkratzt zu werden.
HP Pavilion dv6598eg Image
...auch die Stabilität und Robustheit des Gehäuses kommen nicht zu kurz,...
HP Pavilion dv6598eg Image
Aber nicht nur die Gestaltung des Gerätes ist gelungen,...
HP Pavilion dv6598eg Image
Speziell die Leiste mit Zusatztasten die nahezu berührungslos ansprechen, ist gut gelungen.
HP Pavilion dv6598eg Image
Auch bei der Formgebung des Gehäuses hat man den zuständigen Designern viel Spielraum gelassen.
HP Pavilion dv6598eg Image
...des Displaydeckels und der Handballenauflagen den bekannten Reddot Design Award.
HP Pavilion dv6598eg Image
Das HP Pavilion dv6598eg bekam für die gelungene Oberflächenlackierung...
HP Pavilion dv6598eg Image
Der integrierte Akku liefert Energie für maximal 4 Stunden Laufzeit.
HP Pavilion dv6598eg Image

Pro

  • Schickes, gelungenes Design
  • Robustes Gehäuse
  • Gutes Ausstattung/Leistungsdaten
  • Geringe Geräuschemissionen im Idle Betrieb
  • Niedrige Oberflächentemperaturen
  • Brauchbare Akkulaufzeiten
  • Umfangreiches Zusatzequipment (DVB-T Tuner, Fernbedienung,...)
  • Contra

  • Etwas empfindliche Lackoberflächen
  • Rubbeliges Touchpad
  • Erhebliche Lüfterlautstärke unter Last
  • Mäßige Blickwinkelstabilität des Displays
  • Ähnliche Geräte

    Links

    Preisvergleich

    Ciao.de

    HP Pavilion dv6598eg

    Geizhals.at

    HP Pavilion dv6598eg (EU)

    Bewertung

    Bewertung

    HP dv6598eg
    31.08.2007
    J. Simon Leitner

    Gehäuse
    88%
    Tastatur
    86%
    Pointing Device
    84%
    Konnektivität
    88%
    Gewicht
    79%
    Akkulaufzeit
    76%
    Display
    82%
    Leistung Spiele
    78%
    Leistung Anwendungen
    96%
    Temperatur
    77%
    Lautstärke
    82%
    Auf- / Abwertung
    92%
    Durchschnitt
    84%
    84%
    Multimedia *
    gewichteter Durchschnitt

    Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

    > Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test HP Pavilion dv6598eg Notebook
    Autor: J. Simon Leitner (Update: 11.02.2014)