Test HTC One Mini Smartphone

Daniel Schuster, 02.08.2013

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Mit der kleinen Version des HTC One attackiert der Hersteller ganz bewusst das Erfolgsmodell der Galaxy-S-Mini-Reihe. Mit 4,3 Zoll, einem Snapdragon-Dualcore-SoC und HD-Auflösung steigt das HTC One Mini in den Ring. Kontrahent ist das kürzlich vorgestellte Samsung Galaxy S4 Mini.

Nicht jeder potentielle Kunde kann sich mit dem Trend der immer größer werdenden Smartphones anfreunden. Samsung hat es mit dem Galaxy S3 vorgemacht und von seinem Kassenschlager eine kleinere Variante angeboten. Selbstverständlich hat der koreanische Hersteller diese Taktik auch bei seinem aktuellen Topmodell, dem Galaxy S4, angewandt, und die Konkurrenz möchte ebenso an dieser Erfolgsserie teilhaben. Mit dem HTC One Mini bringt der taiwanesische Hersteller erstmals eine kleinere Version seines Flaggschiffs auf den Markt. Selbstverständlich ist das optische Erscheinungsbild nahezu identisch. Große Unterschiede kann man allerdings bereits beim Studieren des technischen Datenblatts feststellen.

Hauptunterscheidungsmerkmal ist das auf 4,3 Zoll geschrumpfte Display. Leider ist es auch HTC nicht gelungen, das Full-HD-Display des größeren Modells in die Mini-Variante einzubauen. Daher muss sich der Käufer mit der HD-Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln zufrieden geben. Als „Motor“ kommt der Snapdragon 400 von Qualcomm zum Einsatz. Dieser Dualcore-Prozessor arbeitet mit einer Taktrate von 1,4 GHz und verfügt über 1 GB Arbeitsspeicher. Das HTC One Mini und das Samsung Galaxy S4 Mini haben den gleichen Kampf auszufechten wie beide größeren Derivate. Ob einer der beiden als eindeutiger Sieger vom Feld gehen wird, erfahren Sie im folgenden Test.

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

HTC One Mini und HTC One im Größenvergleich
HTC One Mini und HTC One im Größenvergleich

Ganz wie der große Bruder erweckt das One Mini einen sehr soliden Eindruck: Die Rückseite ist fast ausschließlich aus Aluminium gefertigt, und auch auf der Vorderseite findet sich ober- und unterhalb des Touchscreens dieser Werkstoff. Gespart wurde an der Gehäuseumrandung, denn das Aluminium wurde gegen weißen Kunststoff ersetzt. Ebenso fallen winzige Spaltmaße zwischen Rahmen und Body im Bereich der Frontkamera auf.

Aufgrund der Verwendung von jeder Menge Metall im Bereich des Gehäuses ist das Smartphone sehr verwindungssteif und gleichermaßen resistent gegen punktuellen Druck. Dank der abgerundeten Rückseite liegt das Gerät sehr gut und der Hand und lässt sich angenehm bedienen. Im direkten Größenvergleich mit dem Galaxy S4 Mini schneidet der Proband weniger gut ab. Denn mit 132 x 63,2 x 9,25 mm ist das One Mini breiter, länger und dicker. Zudem ist das Galaxy S4 Mini 15 Gramm leichter (HTC One Mini: 122 Gramm). Befürworter eines Aluminium-Bodys werden diesen Umstand jedoch gerne in Kauf nehmen.

Ausstattung

Wie wir testen - Gehäuse

Unser Testgerät wurde mit einer Speicherkapazität von 16 GB ausgeliefert. Der Webseite des Herstellers entnehmen wir, dass es keine Modelle mit abweichender Kapazität geben wird. Genau wie beim HTC One kann der Speicher des kleineren Geräts nicht per Micro-SD-Karte erweitert werden. Bei der erstmaligen Einrichtung wird der Käufer darauf aufmerksam gemacht, dass bei der Anmeldung eines neuen oder vorhandenen Dropbox Accounts 25 GB kostenloser Speicher für 24 Monate bereitgestellt wird.

Die Anordnung der Anschlüsse und der Tasten ist nahezu identisch mit der großen Variante. An der Kopfseite befinden sich der 3,5-mm-Klinkenanschluss und der Power Button. Auf den Infrarot-Port wird verzichtet. An der rechten Geräteseite sind die Knöpfe für „lauter“ und „leiser“ angebracht. Beim HTC One waren die noch eine einteilige Wippe. An der Unterseite sind das Mikrofon und der Micro-USB-Port zu finden. An der linken oberen Seite ist der Einschub für die Micro-SIM-Karte beheimatet.

Unterseite: Micro-USB-Anschluss
Unterseite: Micro-USB-Anschluss
rechts: zweiteilige Lautstärkewippe
rechts: zweiteilige Lautstärkewippe
Kopfseite: 3,5-mm-Klinkenanschluss, Power Button
Kopfseite: 3,5-mm-Klinkenanschluss, Power Button
links: Micro-SIM-Einschub
links: Micro-SIM-Einschub

Software

Im Vergleich zum Release des One wird das One Mini bereits mit Android 4.2.2 ausgeliefert. Zwar stellt das Betriebssystem den Grundpfeiler für die Software dar, aber HTC hat es mit seinem Launcher „Sense 5“ geschafft, dass eigentliche Betriebssystem etwas in den Hintergrund zu manövrieren. Die Benutzeroberfläche ist sehr gut ausgearbeitet und omnipräsent. Bis tief in die Systemeinstellungen zieht sich die Optik von „Sense 5“ durch die Software. Wie bereits beim HTC One vorgestellt, darf auch „HTC BlinkFeed“ oder „HTC Zoe“ nicht fehlen.

guter Empfang mit dem GPS-Modul
guter Empfang mit dem GPS-Modul

Kommunikation & GPS 

Auf dem Weg von HTC One zum HTC One Mini mussten einige Features auf der Strecke bleiben. Das Near-Field-Communication-Modul wurde wegrationalisiert und auch die Infrarotschnittstelle sucht man vergebens – für viele Käufer verschmerzbar. Bei den Kommunikationsmodulen für das mobile Internet bleibt hingegen alles beim Alten. Das LTE-Modul funkt nach wie vor mit 800/1.800/2.600 MHz und stellt eine atemberaubende Download-Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s zur Verfügung. In den heimischen vier Wänden kann sich das WLAN-Modul gemäß dem Standard 802.11 a/b/g/n mit dem Router verbinden. Bluetooth 4.0 kommt mit aptX-Unterstützung, und das Smartphone kann Multimediainhalte per DLNA auf kompatible Endgeräte streamen.

Ein ebenso wichtiges Feature ist der aGPS-Empfänger (inkl. GLONASS), welcher beispielsweise die mobile Navigation möglich macht. In unserem Test verbindet sich das Mobiltelefon bereits in der Nähe von Fenstern mit den Satelliten und macht eine präzise Ortsbestimmung möglich. Mit keinem Funkmodul konnten wir innerhalb des Testzeitraums einen relevanten Verbindungsabbruch verzeichnen.

Kameras & Multimedia

HTC bleibt der UltraPixel-Kamera treu und verbaut dieses Modul auch in unserem Testgerät. Der BSI-Sensor verfügt über eine Größe von 1/3“ und hat eine Offenblende von f2.0 mit einem 28-mm-Objektiv. Des Weiteren kann die Hauptkamera Videos in Full-HD-Qualität aufzeichnen. Die Frontkamera verfügt über einen 1,6-MP-BSI-Sensor und speichert Videos in HD-Qualität.

Um die UltraPixel-Kamera vergleichen zu können, haben wir diverse Testbilder geschossen. Dabei sticht direkt ins Auge, dass der Sensor sehr lichtstark ist. Leider werden die Motive zu blass dargestellt und es fehlt an Farbtreue. Der Vergleich mit den Kameramodulen der Konkurrenzmodelle ist ernüchternd. Noch deutlicher fällt der Unterschied im Vergleich zu der Referenzkamera (Sony A57) auf. Ein weiterer Nachteil des 4-MP-Sensors ist die maximale Auflösung der Bilder. Zwar ist die Dateigröße dadurch geringer, aber möchte man sich einen Bildausschnitt genauer anschauen und zoomt heran, so wird dieser prompt unscharf. 

Apple iPhone 5
Apple iPhone 5
Apple iPhone 5
Apple iPhone 5
Apple iPhone 5
Apple iPhone 5
LG Google Nexus 4
LG Google Nexus 4
LG Google Nexus 4
LG Google Nexus 4
LG Google Nexus 4
LG Google Nexus 4
HTC One Mini
HTC One Mini
HTC One Mini
HTC One Mini
HTC One Mini
HTC One Mini
Nokia Lumia 920
Nokia Lumia 920
Nokia Lumia 920
Nokia Lumia 920
Nokia Lumia 920
Nokia Lumia 920
Referenzkamera: Sony A57
Referenzkamera: Sony A57
Referenzkamera: Sony A57
Referenzkamera: Sony A57
Referenzkamera: Sony A57
Referenzkamera: Sony A57

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Bei der Sprachqualität gibt es von unserer Seite nichts zu bemängeln. Die Stimme wird auf beiden Seiten klar und deutlich wahrgenommen. Die Wiedergabe der Front-Lautsprecher ist im Freisprech-Modus sehr gut und vor allem angemessen laut. Unterwegs, hauptsächlich im Auto, sollte das Headset verwendet werden. Dieses hinterlässt ebenfalls einen guten Eindruck.

Zubehör & Garantie

Im Lieferumfang unseres Vorserienmodells befinden sich ein modulares Netzteil und ein In-Ear-Headset in Beats-Audio-Optik. Genau wie beim HTC One stammt dieses jedoch nicht von Beats Audio. Weiterhin befindet sich das Werkzeug, um den SIM-Schacht zu öffnen, in der Verpackung.

Das Smartphone verfügt über eine Garantielaufzeit von 24 Monaten. Das Zubehör sowie der Akku sind jedoch nur 12 Monate davon abgedeckt.

Eingabegeräte & Bedienung

Das kapazitive Display reagiert sehr präzise auf Eingaben. Die Umsetzung dieser Eingaben sowie die Display-Drehung um 90° funktionieren reibungslos und in hoher Geschwindigkeit. Auch Multitouch-Gesten stellen kein Problem dar. Genau wie beim HTC One oder dem Galaxy S4 kommt das One Mini mit der gleichzeitigen Eingabe von bis zu zehn Fingern zurecht. Allerdings muss zuvor die Einstellung "HTC Fingerbewegungen" in den Systemeinstellungen deaktiviert werden.

Das Schreiben auf der virtuellen QWERTZ-Tastatur geht angenehm vonstatten und auch die Höhe der Tastatur im Hochkant-Modus ist angemessen. Weniger als 50 % des Screens beanspruchen die Tasten für sich. Beengter wird es im Landscape-Modus mit knapp über 50 % des Displays.

Display

Wie wir testen - Display

4,3-Zoll-Display mit HD-Auflösung
4,3-Zoll-Display mit HD-Auflösung

Das Hauptunterscheidungsmerkmal ist das um 0,4 Zoll geschrumpfte Display und dessen geringere Auflösung. Nun kommt kein Full-HD-Display mehr zu Einsatz, sondern die kleinere Variante eines HD-Displays. Mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel ist die Pixeldichte ebenso geringer, als es noch beim HTC One der Fall war. Mit 341,5 ppi des One Mini zeigt sich immerhin ein großer Unterschied zu den 468 ppi des One. Trotzdem schafft es HTC, im Gegensatz zu Samsung, ein HD-Display in seiner Mini-Variante zu verbauen. Das Display des Galaxy S4 Mini verfügt sogar nur über eine qHD-Auflösung und hat somit nochmals ca. 90 ppi weniger als unser Testgerät.

Um die weiteren Eigenschaften des Screens näher bewerten zu können, haben wir unser Messgerät, das X-Rite i1Pro 2, zu Rate gezogen. Damit ergibt sich eine durchschnittliche Helligkeit von 466,1 cd/m² - erheblich heller, im Vergleich zu dem Super-AMOLED-Display des Galaxy S4 Mini; jedoch sind die beiden Display-Technologien nicht direkt miteinander vergleichbar. Die Homogenität der Ausleuchtung liegt bei 88 % und somit fast genauso hoch wie die der größeren Variante. Leider ist der Schwarzwert mit 0,48 cd/m² fast doppelt so hoch, was im Umkehrschluss bedeutet, dass der Kontrast fast halb so groß ist wie der des HTC One.

471
cd/m²
430
cd/m²
454
cd/m²
467
cd/m²
462
cd/m²
476
cd/m²
481
cd/m²
465
cd/m²
489
cd/m²
Infos
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 489 cd/m²
Durchschnitt: 466.1 cd/m²
Ausleuchtung: 88 %
Helligkeit Akku: 462 cd/m²
Schwarzwert: 0.48 cd/m²
Kontrast: 963:1
Ausleuchtung des Bildschirms

Das Kolorimeter zeigt eine starke Blau-Abweichung des Displays, wie es bereits beim HTC One der Fall ist. Ebenso werden Rottöne zu schwach dargestellt. Dies hat eine kühlere Farbdarstellung zur Folge. Das Diagramm zur Farbsättigung kommt ebenfalls dem des großen Bruders sehr nah. Der Graustufenverlauf ist im Bereich unterhalb der 70-%-Marke weitestgehend identisch mit der Ideallinie. In den sehr hellen Bereichen wird „Weiß“ zu blass abgebildet. Im alltäglichen Gebrauch ist dies jedoch nicht wahrnehmbar.

Farbwiedergabe
Farbwiedergabe
Color Checker
Color Checker
Graustufen
Graustufen
Farbsättigung
Farbsättigung

Bedingt durch die Kombination von hohem Kontrast und hellem Display, kann das Smartphone im Außengebrauch punkten. Zwar beträgt der Kontrast nur ca. 50 % von dem des HTC One, aber wie bereits zu Testbeginn erwähnt, muss mit Abstrichen gerechnet werden. Das Gerät macht trotzdem eine gute Figur bei deaktivierter automatischer Helligkeitsregelung.

Das Display hat nahezu keine Probleme mit spitzen Betrachtungswinkeln. Der Kontrast und die Farbwiedergabe sind auf konstant hohem Niveau. Ein sehr angemessenes Resultat für das HTC One Mini.

Blickwinkel des HTC One Mini
Blickwinkel des HTC One Mini
Außengebrauch
Außengebrauch

Leistung

Wie wir testen - Leistung

Beim Streben nach höchster Performance und absoluten Spitzenwerten bei Benchmarks sollte man sich nach einem anderen Smartphone umschauen – so viel sei direkt vorweg gesagt. An die Leistung des Quad-Core-SoCs des HTC One oder des Galaxy S4 kommt das kleine Derivat nicht heran. Der DualCore Snapdragon 400 von Qualcomm taktet mit einer Frequenz von 1,4 GHz pro Kern. Hergestellt wurde der Chip im 28-nm-Verfahren und basiert nach wie vor auf der ARMv7-Plattform. Neben der Adreno 305 kommt ein Arbeitsspeicher mit einer Größe von lediglich 1 GB zum Einsatz. Neben der höheren Taktrate des Galaxy S4 Mini hat Samsung zusätzlich noch einen größeren Arbeitsspeicher mit 1,5 GB verbaut. Zwei Faktoren, welche dem S4 Mini womöglich einen Performance-Vorteil verschaffen.

Um die Leistung optimal miteinander vergleichen zu können und ebenfalls, um das Testgerät an seine Grenzen zu führen, beginnen wir mit synthetischen Benchmarks. Bereits beim brandaktuellen Benchmark „Basemark X 1.0“ wird die Richtung deutlich. Das One Mini tut sich schwer im Kampf gegen das Galaxy S4 Mini. Auch in den weiteren Leistungstests schafft es der Proband nicht, dass Konkurrenzmodell einzuholen oder gar zu überholen. Jedoch gelingt es dem One Mini beim „GFXBench 2.7“, das ältere Galaxy S3 zu schlagen. Leider kein atemberaubendes Ergebnis für unser Testgerät – scheinbar ist die Taktrate und der Arbeitsspeicher zu gering dimensioniert um mit den Konkurrenzmodellen mithalten zu können.

Basemark X 1.0
On-Screen
HTC One Mini
6.2 fps ∼0%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
11.825 fps ∼0% +91%
Off-Screen
HTC One Mini
2.77 fps ∼0%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
3.092 fps ∼0% +12%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16
HTC One Mini
5.5 fps ∼1%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
6.2 fps ∼1% +13%
Samsung Galaxy S3
4.1 fps ∼1% -25%
T-Rex HD Onscreen C24Z16
HTC One Mini
9.1 fps ∼15%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
14 fps ∼23% +54%
Samsung Galaxy S3
5.6 fps ∼9% -38%
AnTuTu Benchmark v3 - Total Score
HTC One Mini
11299 Points ∼32%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
13958 Points ∼39% +24%
HTC One
23500 Points ∼66% +108%
Samsung Galaxy S3
15395 Points ∼43% +36%
Geekbench 2 - 32 Bit - Total Score
HTC One Mini
1394 Points ∼11%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
1919 Points ∼15% +38%
HTC One
2332 Points ∼19% +67%
Samsung Galaxy S3
1816 Points ∼15% +30%
Legend
      HTC One Mini Qualcomm Snapdragon 400 8930AB, Qualcomm Adreno 305, 16 GB iNAND Flash
      Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195 Qualcomm Snapdragon 400 8930AB, Qualcomm Adreno 305, 8 GB SSD
      HTC One Qualcomm Snapdragon 600 APQ8064T, Qualcomm Adreno 320, 32 GB SSD
      Samsung Galaxy S3 Samsung Exynos 4412 Quad, ARM Mali-400 MP4, 16 GB SSD

Bei der Bewertung der Browsergeschwindigkeit haben wir noch das Nokia Lumia 720 miteinbezogen. In dem Segment dieser Leistungstests ist keine klare Tendenz zu erkennen, außer dass das Windows Phone von Nokia permanent schlechter abschneidet als unser Testgerät. Des Weiteren punktet das HTC One Mini beim „Browsermark 2.0“ und beim „Peacekeeper“. Dafür zieht es bei Googles „Octane“ sowie „Google V8 Ver.7“ den Kürzeren.

Octane V1 - Total Score
HTC One Mini
1701 Points ∼8%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
1958 Points ∼9% +15%
HTC One
1986 Points ∼9% +17%
Samsung Galaxy S3
1954 Points ∼9% +15%
Nokia Lumia 720
375 Points ∼2% -78%
Browsermark 2.0
HTC One Mini
2878 points ∼40%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
2188 points ∼30% -24%
HTC One
2152 points ∼30% -25%
Samsung Galaxy S3
1898 points ∼26% -34%
Nokia Lumia 720
1503 points ∼21% -48%
Peacekeeper
HTC One Mini
670 Points ∼11%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
530 Points ∼9% -21%
HTC One
683 Points ∼11% +2%
Samsung Galaxy S3
664 Points ∼11% -1%
Nokia Lumia 720
218 Points ∼4% -67%
Google V8 Ver. 7 - Google V8 Ver. 7 Score
HTC One Mini
1635 Points ∼9%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
2165 Points ∼12% +32%
HTC One
1899 Points ∼10% +16%
Samsung Galaxy S3
1978 Points ∼11% +21%
Nokia Lumia 720
441 Points ∼2% -73%
Legend
      HTC One Mini Qualcomm Snapdragon 400 8930AB, Qualcomm Adreno 305, 16 GB iNAND Flash
      Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195 Qualcomm Snapdragon 400 8930AB, Qualcomm Adreno 305, 8 GB SSD
      HTC One Qualcomm Snapdragon 600 APQ8064T, Qualcomm Adreno 320, 32 GB SSD
      Samsung Galaxy S3 Samsung Exynos 4412 Quad, ARM Mali-400 MP4, 16 GB SSD
      Nokia Lumia 720 Qualcomm Snapdragon S4 MSM8227, Qualcomm Adreno 305, 8 GB SSD

Der Geschwindigkeitstest für den Flash-Speicher ist hingegen relativ eindeutig. Lediglich der große Bruder erreicht schnellere Lese- und Schreibraten. Die Vergleichsmodelle sind teilweise erheblich langsamer. So erreicht das Galaxy S4 Mini beim zufälligen Schreibvorgang von kleinen Dateien ein um 73 % schlechteres Ergebnis.

AndroBench 3
Sequential Read 256KB
HTC One Mini
53.1 MB/s ∼40%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
50.88 MB/s ∼38% -4%
HTC One
58.75 MB/s ∼44% +11%
Samsung Galaxy S3
38.08 MB/s ∼29% -28%
Sequential Write 256KB
HTC One Mini
15.71 MB/s ∼27%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
6.33 MB/s ∼11% -60%
HTC One
16.37 MB/s ∼28% +4%
Samsung Galaxy S3
7.44 MB/s ∼13% -53%
Random Read 4KB
HTC One Mini
10.53 MB/s ∼63%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
9.37 MB/s ∼56% -11%
HTC One
11.83 MB/s ∼71% +12%
Samsung Galaxy S3
7.13 MB/s ∼43% -32%
Random Write 4KB
HTC One Mini
1.18 MB/s ∼40%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
0.32 MB/s ∼11% -73%
HTC One
1.19 MB/s ∼41% +1%
Samsung Galaxy S3
0.58 MB/s ∼20% -51%
Legend
      HTC One Mini Qualcomm Snapdragon 400 8930AB, Qualcomm Adreno 305, 16 GB iNAND Flash
      Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195 Qualcomm Snapdragon 400 8930AB, Qualcomm Adreno 305, 8 GB SSD
      HTC One Qualcomm Snapdragon 600 APQ8064T, Qualcomm Adreno 320, 32 GB SSD
      Samsung Galaxy S3 Samsung Exynos 4412 Quad, ARM Mali-400 MP4, 16 GB SSD

Spiele

Grundvoraussetzung für ein derart hochpreisiges Smartphone ist die Multimedia-Tauglichkeit. Heutzutage muss ein Smartphone zu neuesten 3D-Spielen kompatibel sein und zudem mit dem Abspielen von Full-HD-Filmen keine Schwierigkeiten haben. Diese Kombination finden wir beim HTC One Mini vor. Das brillante Display und die beiden Front-Lautsprecher garantieren eine Menge Spaß im Bereich der Multimedia-Anwendungen. Probleme konnten wir weder beim Abspielen von Full-HD-Trailern, noch beim Spielen von „Iron Man 3“ oder „Modern Combat 4: Zero Hour“ feststellen.

"Iron Man 3"
"Iron Man 3"
"Modern Combat: Zero Hour"
"Modern Combat: Zero Hour"

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Temperatur

Die Erwärmung in dem kleinen Metallgehäuse unter Last ist nicht sonderlich gering. Auf der Vorderseite messen wir im Durchschnitt 41,1 °C; auf der Rückseite ist es nur 1 °C kühler. Ein mehr als deutlicher Unterschied zu dem großen Bruder. Offensichtlich kann die Abwärme des SoC in dem größeren Gehäuse besser abgeführt werden. Auch die gemessenen Temperaturen beim Galaxy S4 Mini sind geringer (Vorderseite: 38,1 °C, Rückseite: 37 °C). Umso erfreulicher, dass die Temperatur im Idle-Zustand um über 10 °C absinkt. So ist das Gehäuse im Durchschnitt maximal 29,7 °C warm. Ein kaum spürbarer Unterschied zu der Erwärmung des HTC One oder des Galaxy S4 Mini.

Max. Last
 38.0 °C41.1 °C42.4 °C 
 40.1 °C42.5 °C43.2 °C 
 38.9 °C41.8 °C42.0 °C 
 
39.8 °C40.2 °C38.7 °C
40.4 °C40.3 °C39.7 °C
40.5 °C41.4 °C39.9 °C
Maximal: 43.2 °C
Durchschnitt: 41.1 °C
 Maximal: 41.4 °C
Durchschnitt: 40.1 °C
Netzteil (max.)  44.6 °C | Raumtemperatur 23 °C | Voltcraft IR-350

Lautsprecher

Ein Kaufargument des HTC One sind unter anderen die beiden Front-Lautsprecher. Über ähnliche Stereo-Lautsprecher verfügt auch unser Testgerät. Die Qualität der Wiedergabe ist - für ein Smartphone - extrem gut. Der Klang ist weitestgehend klar, und bis fast zur maximalen Lautstärke können wir kein Verzerren oder Übersteuern feststellen. Im Vergleich zu dem größeren Modell muss man jedoch mit kleinen Abstrichen rechnen. Nicht zuletzt, da dessen Lautsprecher etwas leistungsstärker und größer sind.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Muss das Testgerät wenig bis keine Tasks verrichten, pendelt sich der Stromverbrauch zwischen 0,6 und 1,3 Watt ein. Wieder wird ein Unterschied zum Galaxy S4 Mini und zum HTC One spürbar, denn beide Geräte benötigen in diesem Szenario weniger Watt. Auch wenn die Differenz marginal erscheint, kann sich dieser Umstand bei der resultierenden Akkulaufzeit stark bemerkbar machen. Unter Volllast messen wir Leistungsaufnahmen zwischen 2,9 und 3,8 Watt. Hier verhält sich das One Mini ähnlich dem S4 Mini, wobei unser Testgerät etwas sparsamer ist.

Stromverbrauch

Aus / Standby 0.0 / 0.1 Watt
Idle 0.6 / 1 / 1.3 Watt
Last 2.9 / 3.8 Watt
 
Legende: min: , med: , max:         Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Genau wie beim größeren Derivat ist der Akku der Mini-Version nicht auswechselbar. Der Akku beim HTC One verfügt über eine Kapazität von 2.300 mAh. Bei der kleineren Ausgabe ist der Energiespeicher auf 1.800 mAh verkleinert worden.

Volllast simulieren wir innerhalb des Laufzeittests mit der App „Stability Test“. Dabei werden alle Kerne ausgelastet, das Display leuchtet mit der maximalen Luminanz und alle Funkmodule sind aktiviert. Dieser Zustand ist nach 2 Stunden und 39 Minuten beendet, denn das Gerät muss zur erneuten Ladung an die Steckdose. Das ist ein nahezu identisches Ergebnis zu dem Laufzeittest des Galaxy S4 Mini (2:36 Stunden). Nach 2 Stunden und 12 Minuten ist der Ladevorgang abgeschlossen. Eine größere Lücke klafft beim WLAN-Test auf: Das One Mini kapituliert bereits 3 Stunden vor dem S4 Mini. Liegt keine Last am SoC an und ist das Display auf die minimalste Helligkeitsstufe herabgeregelt, hält der Akku immerhin noch 19 Stunden und 1 Minute. Ein vernünftiges Ergebnis, jedoch bleiben die Lichter des S4 Mini noch fast 2 Stunden länger eingeschaltet.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
19h 01min
Surfen über WLAN
9h 03min
Last (volle Helligkeit)
2h 39min

Fazit

Wie wir testen - Fazit

HTC One Mini oder Samsung Galaxy S4 Mini? Schwere Entscheidung...
HTC One Mini oder Samsung Galaxy S4 Mini? Schwere Entscheidung...

Steht man vor der Entscheidung, ob es das HTC One Mini oder das Samsung Galaxy S4 Mini werden soll, könnte man sich ebenso die Frage stellen, welches der Flaggschiffe der Hersteller der zukünftige neue Begleiter wird. Denn beide Geräte kämpfen mit den gleichen Vor- und Nachteilen, wie es die Mini-Varianten tun. Das Gehäuse der beiden HTC Modelle ist aus Aluminium und wirkt hochwertiger, dafür kann der Akku nicht ausgetauscht werden und der interne Speicher ist nicht erweiterbar. Im Kontrast dazu steht das Galaxy S4 Mini mit seinem Kunststoffgehäuse und dem Eindruck einer nicht derart hochwertigen Verarbeitung. Bei den Displays geben sich die unterschiedlichen Modelle nicht viel – denn beide sind für den Außeneinsatz gerüstet und sind äußerst blickwinkelstabil. Lediglich die Auflösung variiert zwischen beiden Modellen – zugunsten des One Mini. Betrachtet man die Performance, so hat das S4 Mini eine höhere Taktrate und 50 % mehr Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das bessere Ergebnis wird in den Benchmarks deutlich.

Wie man sieht, ist es ein ständiges Auf- und Abwiegen der Stärken und Schwächen beider Geräte. Eine klare Empfehlung unsererseits gibt es daher nicht, denn zu viele persönliche, und somit subjektive Eindrücke und Empfindungen spielen bei der Wahl eine Rolle. Eines ist jedoch objektiv bewertbar: der Preis. Dieser ist mit einer UVP von 449 Euro ganz und gar nicht gering. Ein klarer Vorteil für das Galaxy S4 Mini, denn dieses Smartphone geht aktuell für ca. 380 Euro über die Ladentheke.

7 Kommentare

Fragen, Anregungen, zusätzliche Informationen zu diesem Artikel? - Uns interessiert Deine Meinung (auch ohne Anmeldung möglich)!
Gesamtes Thema im Forum lesen / Antworten
#7 Re: Test HTC One Mini SmartphoneTongarra, 09:30 07.08
Übrigens ist der Arbeitsspeicher des S4 50% größer und nicht nur 30% (wären sonst 1,3 GB)...
#6 Re: Test HTC One Mini SmartphoneDaniel Schuster, 11:01 06.08
[quote author=Jens Wetterich link=topic=41843.msg211992#msg211992 date=1375455029]UVP mit Straßenpreis vergleichen ist sehr parteiisch, UVP von S4 Mini vs One Mini ist das One der klare Sieger. Und in einem Monat kann man die Straßenpreise vergleichen und da siegt das One dann bestimmt auch... Nicht wirklich objektiv..[/quote]Zum Testzeitpunkt war/ist das Gerät noch nicht im Handel verfügbar und daher sind die Straßenpreise noch nicht vollends korrekt und valide. Daher muss der UVP als Vergleichsgrundlage genutzt werden.mfg...
#5 Re: Test HTC One Mini SmartphoneChris_CH, 10:33 05.08
Ich finde auch, dass da viel zu viel Gehäuse im Vergleich zum Display ist. Mini ist das Gerät schon lange nicht mehr, es ist grösser als mein DHD (für welches ich Ersatz suche), und das war seinerzeit ein 08/15 Modell (nichts mini...). Das Moto X macht punkto Grösse/Display alles richtig, schade kommts nicht nach Europa......
#4 Re: Test HTC One Mini Smartphoneduks, 19:31 02.08
Die Ausstattung ist zwar für eine kleinere Version relativ zur Konkurrenz gut aber wo das Mini verloren gegangen ist fragt man sich doch.Motorola hat beim Moto X ein 4.7" Display in ein kleineres Gehäuse gepackt mit größerem Akku noch dazu. Motorola scheint zwar nicht in der EU etwas verkaufen zu wollen, aber es wäre nett wenn andere Hersteller dieses "Mini" etwas ernster nehmen würden.Von der breite passt das HTC One Mini. Bei der höhe sollte einiges weg selbst mit den Speakern ist das 1cm zuviel bei dem Display. Und das Display sollte alle verfügbare Fläche einnehmen....
#3 Re: Test HTC One Mini Smartphonenetro, 17:00 02.08
Hört bitte endlich mal auf UVP mit Straßenpreisen zu vergleichen. ...
#2 Re: Test HTC One Mini SmartphoneJens Wetterich, 16:50 02.08
UVP mit Straßenpreis vergleichen ist sehr parteiisch, UVP von S4 Mini vs One Mini ist das One der klare Sieger. Und in einem Monat kann man die Straßenpreise vergleichen und da siegt das One dann bestimmt auch... Nicht wirklich objektiv.....
#1 Re: Test HTC One Mini Smartphonecaine, 16:49 02.08
Das Smartphone verfügt über eine Garantielaufzeit von 24 Monaten. Eingebaut oder als App im Download? ;-)...
Alle 7 Beträge lesen / Antworten

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

Im Test: HTC One Mini. Testgerät zur Verfügung gestellt von HTC Deutschland.
Im Test: HTC One Mini. Testgerät zur Verfügung gestellt von HTC Deutschland.
no rating image - server load too high: 31.00

Datenblatt

HTC One Mini

:: Prozessor
:: Speicher
1024 MB
:: Grafikkarte
Qualcomm Adreno 305
:: Bildschirm
4.3 Zoll 16:9, 1280x720 Pixel, kapazitiv, IPS, spiegelnd: ja
:: Festplatte
16 GB iNAND Flash, 16 GB
:: Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5-mm-Anschluss, Sensoren: Gyro-Sensor, Beschleunigungssensor, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor,
:: Netzwerkverbindungen
802.11a/b/g/n (a b g n ), 4.0 Bluetooth, LTE, UMTS
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.25 x 132 x 63.2
:: Gewicht
0.122 kg Netzteil: 0.035 kg
:: Akku
6.66 Wh Lithium-Polymer, 1.800 mAh, Standby 3G (laut Hersteller): 692 h 0 min
:: Preis
449 Euro
:: Betriebssystem
Android 4.2
:: Sonstiges
Webcam: Front: 1,2 MP, Rear: HTC UltraPixel-Kamera, Lautsprecher: Stereo-Front-Lautsprecher, Tastatur: Virtuell, Beats-Kopfhörer, 24 Monate Garantie

 

Das HTC One Mini bei notebookcheck.com im Test.
Das HTC One Mini bei notebookcheck.com im Test.
Die Optik erinnert sehr stark an das größere HTC One.
Die Optik erinnert sehr stark an das größere HTC One.
Auch die klangstarken Stereo-Frontlautsprecher sind mit an Bord.
Auch die klangstarken Stereo-Frontlautsprecher sind mit an Bord.
Direkter Größenvergleich der beiden Modelle. Bei beiden Geräten...
Direkter Größenvergleich der beiden Modelle. Bei beiden Geräten...
...besteht das Gehäuse zu großen Teilen aus Aluminium.
...besteht das Gehäuse zu großen Teilen aus Aluminium.
Der Akku ist nach wie vor nicht auswechselbar und...
Der Akku ist nach wie vor nicht auswechselbar und...
...der interne Speicher kann ebenfalls nicht erweitert werden.
...der interne Speicher kann ebenfalls nicht erweitert werden.
Auf den Infrarot-Port muss der Käufer auch verzichten.
Auf den Infrarot-Port muss der Käufer auch verzichten.
Das Display verfügt über eine HD-Auflösung und ist sehr hell.
Das Display verfügt über eine HD-Auflösung und ist sehr hell.
Dank hohem Kontrast kann der Display-Inhalt auch im Freien gut abgelesen werden.
Dank hohem Kontrast kann der Display-Inhalt auch im Freien gut abgelesen werden.
Zum Lieferumfang gehört ebenso ein In-Ear-Headset.
Zum Lieferumfang gehört ebenso ein In-Ear-Headset.
"HTC Sense 5" darf natürlich nicht fehlen und macht mit dem...
"HTC Sense 5" darf natürlich nicht fehlen und macht mit dem...
...neuen "HTC BlinkFeed" eine gute Figur.
...neuen "HTC BlinkFeed" eine gute Figur.
Der intere Speicher ist auf 16 GB begrenzt. Netto ca. 10,5 GB.
Der intere Speicher ist auf 16 GB begrenzt. Netto ca. 10,5 GB.
Der Energiesparmodus setzt bei schwachem Ladezustand ein und regelt die Performance.
Der Energiesparmodus setzt bei schwachem Ladezustand ein und regelt die Performance.
Dualcore Snapdragon 400 mit einer Taktrate von 1,4 GHz. Leider mit knapp bemessenen Arbeitsspeicher.
Dualcore Snapdragon 400 mit einer Taktrate von 1,4 GHz. Leider mit knapp bemessenen Arbeitsspeicher.
Android bildet in Version 4.2.2 das Betriebssystem für das HTC One Mini.
Android bildet in Version 4.2.2 das Betriebssystem für das HTC One Mini.
Ausreichend Platz trotz virtueller Tastatur im Hochkant-Modus.
Ausreichend Platz trotz virtueller Tastatur im Hochkant-Modus.
Im Landscape-Modus wird es hingegen ziemlich eng auf dem Screen.
Im Landscape-Modus wird es hingegen ziemlich eng auf dem Screen.
Die Kaufentscheidung ist nach wie vor keine leichte. Das Samsung Galaxy S4 Mini ist ein ebenso...
Die Kaufentscheidung ist nach wie vor keine leichte. Das Samsung Galaxy S4 Mini ist ein ebenso...
...interessanter Konkurrent. Möglicherweise entscheidet am Ende der Kaufpreis, denn zwischen beiden Geräten klafft derzeit eine Lücke.
...interessanter Konkurrent. Möglicherweise entscheidet am Ende der Kaufpreis, denn zwischen beiden Geräten klafft derzeit eine Lücke.

Ähnliche Geräte

Notebooks eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

» Test Sony Xperia L Smartphone
Snapdragon MSM8230
» Test Nokia Lumia 720 Smartphone
Snapdragon MSM8227
» Test HTC One SV Smartphone
Snapdragon MSM8930

Notebooks mit der selben Grafikkarte

» Test Samsung Galaxy Ace 3 GT-S7275R Smartphone
Snapdragon MSM8930, 4.0", 0.1198 kg
» Test Nokia Lumia 625 Smartphone
Snapdragon MSM8930, 4.7", 0.159 kg

Links

Preisvergleich

Pro

+Helles Display
+Gute Verarbeitung
+Hochwertiges Material
+Stereo-Lautsprecher
 

Contra

-Nicht auswechselbarer Akku
-Keine Speichererweiterung per SD-Karte möglich
-Nur 1 GB Arbeitsspeicher
-Hoher Kaufpreis
-Blasse Darstellung geschossener Fotos

Shortcut

Was uns gefällt

Durch die Verwendung von Aluminium wirkt das Gerät sehr hochwertig und stabil. Das leicht erhöhte Gewicht fällt dabei nicht negativ zur Last.

Was wir vermissen

Der UVP ist mit 449 Euro eindeutig zu hoch, denn das Galaxy S4 und das HTC One sind für knapp 50 bzw. 100 Euro mehr erhältlich. Das gleich große S4 Mini ist zudem erheblich günstiger.

Was uns verblüfft

HTC hat es geschafft, ein 4,3-Zoll-Display zu verbauen, welches eine höhere Auflösung hat als das Galaxy S4 Mini. Die höhere Pixeldichte ist sicherlich ein Kaufargument.

Die Konkurrenz

Samsung Galaxy S4 Mini

HTC One

Samsung Galaxy S4

Nokia Lumia 720

Bewertung

HTC One Mini
05.08.2013 v3
Daniel Schuster
Verarbeitung 95%
Tastatur 47%
Mausersatz 90%
Konnektivität 36%
Gewicht 100%
Akkulaufzeit 95%
Display 87%
Leistung Spiele 35%
Leistung Anwendungen 51%
Temperatur 77%
Lautstärke 100%
Eindruck 88%
Durchschnitt 75%

87%

Smartphone *
gewichteter Durchschnitt

Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

> Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test HTC One Mini Smartphone
Autor: Daniel Schuster,  2.08.2013 (Update:  7.08.2013)