Notebookcheck

Test HTC Desire 610 Smartphone

Michael Moser, Tanja Hinum, 30.05.2014

Wunsch nach Mehr. HTC bringt mit dem Desire 610 frischen Wind in die Mittelklasse. Für 299 Euro bekommt man ein 4,7-Zoll-qHD-Display, einen Qualcomm Snapdragon 400 Quadcore-SoC inklusive Adreno 305 Grafikchip, 1 GB RAM und 8 GB Systemspeicher. Android 4.4 KitKat wird mit der Bedienoberfläche HTC Sense 6.0 veredelt. Zudem sorgt LTE für schnelle Datentransfers. Ein Rundum-Glücklich-Paket fürs kleine Geld?

HTC verspricht für seine Smartphones der Desire-Familie "Spitzenpower zu einem sagenhaften Preis. Leistungsstark, elegant, erschwinglich." Neuestes Mitglied ist das HTC Desire 610, ein Mittelklasse-Gerät mit 4,7-Zoll-Display (qHD, 960 x 540 Pixel), einem flottem Quadcore-SoC Snapdragon 400 von Qualcomm (1,2 GHz) sowie LTE-Unterstützung. Dazu gibt es 1 GB RAM und 8 GB Flashspeicher, erweiterbar via microSD sowie Android 4.4 KitKat mit HTC-Sense-6.0-Oberfläche. Das HTC Desire 610 ist für rund 300 Euro in Blau, Grau, Grün, Orange, Weiß und Schwarz verfügbar.

Damit tritt es im direkten Vergleich mit dem Huawei Ascend G730, dem Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F, dem LG G2 Mini sowie dem Zopo ZP1000 an. Reicht die Performance für einen vorderen Rang?

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Das Gehäuse ist sauber verarbeitet und...
Das Gehäuse ist sauber verarbeitet und...
...weist gleichmäßige Spaltmaße auf.
...weist gleichmäßige Spaltmaße auf.

Das Gehäuse unseres dunkelblauen Testgerätes besteht aus stabilem Polycarbonat und wurde sauber verarbeitet. Der Verwindungstest zeigt eine hohe Steifigkeit des Gehäuses, einzig das Display verfärbt sich leicht bei starkem, praxisuntypischen Druck auf die Scheibe. Das Design orientiert sich an HTCs Firmenstil mit frontseitigen Stereolautsprechern. Wer es farbenfroh mag, ist bei HTC richtig, denn das HTC Desire 610 wird in Blau, Grau, Grün, Orange, Weiß und Schwarz angeboten.

Die Haptik ist insgesamt zwar nicht so edel wie beim zuletzt getesteten HTC One M8, kann aber für ein Gerät dieser Preisklasse durchaus überzeugen. Warum der gute Ansatz mit dem matten, griffigen Lack an Front und den Flanken nicht bei der Rückseite fortgesetzt wurde, ist unverständlich. Diese kommt im Hochglanz-Lack daher, was nicht ganz durchdacht wirkt – eine leicht rutschige Oberfläche und unschöne Fett- und Schmutzabdrücke sind nämlich die Folge. 

Mit 143 g und Abmessungen von 69,54 x 142,6 mm bei einer Dicke von 9,66 mm fällt das Gehäuse kompakt aus, wenn auch so mancher Konkurrent noch etwas handlicher baut. Der Akku mit 2.040 mAh Kapazität ist leider fest verbaut und nicht vom Nutzer selbst wechselbar.

151.5 mm 78.3 mm 9.6 mm 187 g142.6 mm 69.54 mm 9.66 mm 143 g143.9 mm 72.2 mm 7.2 mm 150 g133 mm 66 mm 10 mm 137 g129.6 mm 66 mm 9.9 mm 125 g

Ausstattung

Wie wir testen - Gehäuse

HTC stattet das Desire 610 mit einem Qualcomm Snapdragon 400 MSM8226 Quadcore-SoC mit 1,2 GHz Taktrate und integrierter Qualcomm Adreno 305 GPU mit 450 MHz Grundtakt aus. Der Arbeitsspeicher ist 1 GB, der interne Flashspeicher 8 GB (Netto: 4,24 GB) groß. Letzterer lässt sich via microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern. Dieser Slot und der Einschub für eine nanoSIM-Karte verbergen sich an der linken Flanke unter einer kleinen Klappe.

Außer einem Mikro-USB-2.0-Port und einer 3,5-mm-Klinke bietet das Smartphone keine weiteren Schnittstellen. Die Ports wurden weit genug voneinander entfernt eingebaut und behindern sich somit nicht gegenseitig.

Oberkante: Powerknopf, 3,5-mm-Klinke
Oberkante: Powerknopf, 3,5-mm-Klinke
Linke Flanke: nanoSIM und microSD unter Klappe
Linke Flanke: nanoSIM und microSD unter Klappe
Unterkante: Micro-USB-2.0
Unterkante: Micro-USB-2.0
Rechte Flanke: Lautstärkewippe
Rechte Flanke: Lautstärkewippe
Android 4.4.2
Android 4.4.2

Software

Als Betriebssystem kommt das brandneue Android 4.4.2 KitKat zum Einsatz, wie üblich legt HTC auch beim Desire 610 seine hauseigene Sense-Oberfläche in der Version 6.0 darüber. Dadurch vereinfacht sich die Bedienung weiter und zahlreiche Sonderfunktionen wie HTC Blink Feed machen im Alltag einfach Spaß.

Innen erfolgt bereits eine Ortung.
Innen erfolgt bereits eine Ortung.
Die Ortungs-Präzision im Freien ist gut.
Die Ortungs-Präzision im Freien ist gut.

Kommunikation & GPS 

Das HTC Desire 610 unterstützt mit seinem normal großen SIM-Slot Quadband-GSM (850/900/1.800/1.900 MHz) sowie Triband-UMTS 3G/3.5G/WCDMA (850/900/2.100 MHz) mit HSPA+ mit bis zu 42 Mbps Datenrate. Zudem wird das flotte 4G/LTE-Netz (800/900/1.800/2.600 MHz) mit Spitzendatenraten von 300 Mbps im Downlink und 75 Mbps im Uplink genutzt.

WLAN 802.11b/g/n im 2,4-GHz-Band sowie Bluetooth 4.0 mit aptX stehen zur kabellosen Datenübertragung zur Verfügung. Die Reichweite des WLAN-Moduls ist allerdings unterdurchschnittlich. Im Test mit dem etwa 10 m Luftlinie entfernten Router durch drei Wände hindurch konnte das HTC Desire 610 nur einen Balken in der Empfangsanzeige aufweisen. Zudem brach die Verbindung teilweise sogar ab. Andere Smartphones haben eine deutlich bessere Empfangsstärke aufzuweisen.

Die Standortbestimmung wird über ein A-GPS-Modul realisiert und funktioniert sehr gut. Bereits in geschlossenen Räumen erfolgt eine grobe Ortung, die im Freien deutlich zunimmt. Unser Navigations-Test mit dem Fahrrad auf einer definierten Teststrecke im direkten Vergleich zu einem Garmin Edge 500 fällt sehr positiv aus. Es entstehen nur geringe Abweichungen zum dedizierten Navigationsgerät, gerade in schwierigen Passagen, wie der Walddurchfahrt, klappt die Ortung gut. Das HTC Desire 610 ist also gut geeignet für verhältnismäßig genaues Navigieren.

Garmin Edge 500 Gesamt
Garmin Edge 500 Gesamt
Garmin Edge 500 Brücke
Garmin Edge 500 Brücke
Garmin Edge 500 Wald
Garmin Edge 500 Wald
HTC Desire 610 Gesamt
HTC Desire 610 Gesamt
HTC Desire 610 Brücke
HTC Desire 610 Brücke
HTC Desire 610 Wald
HTC Desire 610 Wald
Telefon-App
Telefon-App

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Hier gibt es keinerlei Beanstandungen. Die Telefon-App des HTC Desire 610 entspricht funktionell dem Android-Standard und gibt keine Rätsel bei der Bedienung auf. Die Sprach- und Hörqualität beim Telefonieren ist auf einem hohen Niveau, egal ob konventionell oder via Freisprechfunktion. Bei einem Testanruf attestierte auch der Gesprächspartner eine gute Sprachqualität bei kaum hörbarem Grundrauschen.

Kameras & Multimedia

Das Testgerät verfügt über eine Webcam mit 1,3-Megapixel-Auflösung und FSI-Sensor, Videos dreht die Linse in 720p. Die Bildqualität ist durchaus annehmbar und sogar für das eine oder andere Selfie geeignet – solange das Motiv gut ausgeleuchtet ist. Die Hauptkamera löst mit 8 Megapixeln recht hoch auf und bietet einen BSI-Sensor mit einer Blende von f/2,4. Videos werden in FullHD aufgezeichnet.

Zur Einordnung der Bildqualität ziehen wir den Vergleich zu Konkurrenten sowie einer guten Spiegelreflexkamera heran. Hier zeigt sich, dass die Linse des HTC Desire 610 etwas unter Überbelichtung leidet und Bilder zu aufgehellt und mit flauen, etwas verfälschten Farben einfängt. Zudem ist die Bildschärfe nicht sonderlich hoch, Bilder wirken partiell leicht matschig. Der eingebaute LED-Blitz arbeitet gut, allerdings nur im Nahfeld. Die Hauptkamera ist unterm Strich für Schnappschüsse geeignet, wenn man keine allzu hohen Ansprüche hat.

HTC Desire 610 Obst
HTC Desire 610 Obst
HTC Desire 610 Szene
HTC Desire 610 Szene
HTC Desire 610 Umgebung
HTC Desire 610 Umgebung
Apple iPhone 5 Obst
Apple iPhone 5 Obst
Apple iPhone 5 Szene
Apple iPhone 5 Szene
Apple iPhone 5 Umgebung
Apple iPhone 5 Umgebung
Nokia 1020 Obst
Nokia 1020 Obst
Nokia 1020 Szene
Nokia 1020 Szene
Nokia 1020 Umgebung
Nokia 1020 Umgebung
Sony A57 Obst
Sony A57 Obst
Sony A57 Szene
Sony A57 Szene
Sony A57 Umgebung
Sony A57 Umgebung

Zubehör & Garantie

HTC packt neben dem Smartphone selbst ein modulares 5V-USB-Netzteil sowie eine Kurzanleitung in den Karton. Optional ist bereits Zubehör wie ein externes Akkupack oder Stereokopfhörer im HTC-Store erhältlich. Auf das Desire 610 gewährt HTC 24 Monate Garantie. Erweiterungen werden zum Testzeitpunkt nicht angeboten.

Eingabegeräte & Bedienung

Die virtuelle Tastatur entspricht weitgehend dem Android-Standard. Optionale HTC-Sense-Funktionen, wie die Einblendung von Pfeiltasten im Hochformat, wurden sinnvoll eingebunden und erleichtern die ohnehin schon gute Bedienung weiter. Die Tastengröße ist selbst im Hochkantmodus noch groß genug, um mit etwas Eingewöhnung exakt zu tippen. Quer gehalten verkleinert sich der sichtbare Bildausschnitt stark, die Tastatur wächst dafür etwas an.

Der Touchscreen überzeugt mit guter Gleitfähigkeit und hoher Genauigkeit bis an die Ränder und Ecken des Displays. Die automatische Drehung geht ebenfalls schnell vonstatten.

Sowohl hochkant als auch...
Sowohl hochkant als auch...
...im Querformat sind die Tasten groß genug.
...im Querformat sind die Tasten groß genug.
HTC Sense bietet diverse Funktionen...
HTC Sense bietet diverse Funktionen...
...zur Anpassung.
...zur Anpassung.

Display

Wie wir testen - Display

HTC Desire 610: 4,7 Zoll TFT Display mit 960 x 540 Pixeln.
HTC Desire 610: 4,7 Zoll TFT Display mit 960 x 540 Pixeln.

Das 4,7-Zoll-TFT-Display des HTC Desire 610 besitzt eine Auflösung von 960 x 540 Bildpunkten – für diese Preisklasse und Bildschirmgröße üblich. Absolut ausreichend, um Inhalte scharf und ohne Treppchenbildung darzustellen.

Im Schnitt leuchtet das HTC Desire 610 321,3 cd/m² hell. Im Klassenvergleich muss es sich in puncto Helligkeit unterordnen. Das LG G2 Mini mit 331,2 cd/m² oder das Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F mit 389,9 cd/m² liegen zwar nicht viel darüber, Konkurrenten wie das Huawei Ascend G730 oder das Zopo ZP1000 verweilen jedoch mit stattlichen Werten weit über oder kurz unter der 500-cd/m²-Marke.

Dennoch erreicht das Testsample eine sehr gute und homogene Ausleuchtung von 91%. Nur das LG G2 Mini setzt hier noch ein Prozentpünktchen drauf, der Rest liegt knapp darunter. Einzig das Huawei Ascend G730 fällt mit 85% etwas zurück.

 

323
cd/m²
338
cd/m²
314
cd/m²
316
cd/m²
339
cd/m²
310
cd/m²
312
cd/m²
330
cd/m²
310
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 339 cd/m² Durchschnitt: 321.3 cd/m²
Ausleuchtung: 91 %
Helligkeit Akku: 339 cd/m²
Kontrast: 616:1 (Schwarzwert: 0.55 cd/m²)
ΔE Color 5.98 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 5.95 | 0.64-98 Ø6.2
Gamma: 2.51

Mit einem leicht erhöhten Schwarzwert von 0,55 cd/m² ergibt sich ein wenig berauschender Kontrast von 616:1. Bei ersterem kann das Testgerät noch das Huawei Ascend G730 sowie das Zopo ZP1000 überholen, bei letzterem jedoch hat die Konkurrenz durch die Bank die Nase vorne. Der subjektive Eindruck ist dennoch kein schlechter, stellt das HTC Desire 610 doch Bildinhalte ansehnlich scharf und mit ordentlichem Schwarz dar.

Mithilfe der Software CalMAN und dem Kolorimeter X-Rite i1pro2 prüfen wir das Display auf Herz und Nieren. Unser Test ergibt eine erhöhte Farbtemperatur. Die Farbwiedergabe ist dementsprechend nicht ideal, speziell die Bereiche Blau/Grün und auch Grün/Gelb sind abseits der Norm. Davon zeugt auch das etwas zu hohe mittlere DeltaE von 5,98 bei den Mischfarben. Auch bei den Graustufen weicht das Display deutlich vom Ideal ab, besonders im helleren Bereich wird ein Blaustich sichtbar (DeltaE 5,95). Subjektiv betrachtet fallen diese Defizite jedoch nicht weiter ins Gewicht, denn das Display stellt Bildinhalte lebensecht und mit satten Farben dar.

Farbtreue
Farbtreue
Farbwiedergabe
Farbwiedergabe
Farbsättigung
Farbsättigung
Graustufen
Graustufen

Die maximale Luminanz von 339 cd/m² reicht generell aus für einen Außengebrauch. Sobald jedoch Fremdlicht direkt auf das stark spiegelnde Display strahlt, ist nicht mehr viel zu sehen. Vermeidet man dies, ist eine Nutzung im Freien uneingeschränkt möglich.

Bei der Blickwinkelstabilität muss das HTC Desire 610 trotz der TFT-Display-Technologie kaum Federn lassen. Selbst bei extremen Blickwinkeln bleibt der Bildinhalt farblich ziemlich stabil und nimmt nur an Helligkeit ab. So etwas kennen wir sonst nur von IPS-Displays. Eine sehr gute Vorstellung!

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung

Wie wir testen - Leistung

Das HTC Desire 610 ist mit einem Quadcore-SoC von Qualcomm, dem Snapdragon 400 MSM8226 mit 1,2 GHz Taktrate, ausgestattet. Integriert ist eine Qualcomm Adreno 305 Grafikkarte mit 450 MHz Taktfrequenz. Dem Duo steht ein Arbeitsspeicher von 1 GB zur Verfügung.

Bei den meisten synthetischen Benchmarks liegt das Testgerät auf Augenhöhe mit den Konkurrenten LG G2 Mini und Huawei Ascend G730. In Tests wie dem AnTuTu v4 oder dem Geekbench 3 Multi-Core kann es sogar das Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F auf Abstand halten. Das Zopo ZP1000 mit seinem potenten Acta-Core-SoC wahrt jedoch stets einen gewissen Respektabstand.

AnTuTu v4 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
17259 Points ∼40%
LG G2 Mini
17412 Points ∼40% +1%
Huawei Ascend G730
17307 Points ∼40% 0%
Zopo ZP1000
27347 Points ∼64% +58%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
12246 Points ∼28% -29%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
1147 Points ∼1%
LG G2 Mini
1141 Points ∼1% -1%
Huawei Ascend G730
1160 Points ∼1% +1%
Zopo ZP1000
2382 Points ∼3% +108%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
654 Points ∼1% -43%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
347 Points ∼7%
LG G2 Mini
343 Points ∼7% -1%
Huawei Ascend G730
352 Points ∼7% +1%
Zopo ZP1000
441 Points ∼9% +27%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
373 Points ∼8% +7%
PassMark PerformanceTest Mobile V1 - System (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
2243 Points ∼10%
LG G2 Mini
2184 Points ∼10% -3%
Huawei Ascend G730
2387 Points ∼11% +6%
Zopo ZP1000
3093 Points ∼14% +38%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
1942 Points ∼9% -13%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
1.7 fps ∼0%
LG G2 Mini
1.6 fps ∼0% -6%
Huawei Ascend G730
0 fps ∼0% -100%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
0 fps ∼0% -100%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
6.4 fps ∼2%
LG G2 Mini
6.4 fps ∼2% 0%
Huawei Ascend G730
0 fps ∼0% -100%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
0 fps ∼0% -100%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
5.9 fps ∼0%
LG G2 Mini
5.7 fps ∼0% -3%
Huawei Ascend G730
3.7 fps ∼0% -37%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
15.2 fps ∼0%
LG G2 Mini
15.1 fps ∼0% -1%
Huawei Ascend G730
8.6 fps ∼0% -43%
Zopo ZP1000
12.8 fps ∼0% -16%
3DMark
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
7973 Points ∼9%
LG G2 Mini
8189 Points ∼9% +3%
Huawei Ascend G730
7858 Points ∼9% -1%
Zopo ZP1000
10893 Points ∼13% +37%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
4372 Points ∼1%
LG G2 Mini
4350 Points ∼1% -1%
Huawei Ascend G730
2454 Points ∼0% -44%
Zopo ZP1000
5253 Points ∼1% +20%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
4860 Points ∼2%
LG G2 Mini
4856 Points ∼2% 0%
Huawei Ascend G730
2897 Points ∼1% -40%
Zopo ZP1000
5936 Points ∼2% +22%
1920x1080 Ice Storm Extreme Physics (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
7573 Points ∼9%
LG G2 Mini
7542 Points ∼9% 0%
Huawei Ascend G730
8191 Points ∼10% +8%
Zopo ZP1000
10293 Points ∼12% +36%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
4147 Points ∼5% -45%
1920x1080 Ice Storm Extreme Graphics (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
2456 Points ∼0%
LG G2 Mini
2428 Points ∼0% -1%
Huawei Ascend G730
1683 Points ∼0% -31%
Zopo ZP1000
3426 Points ∼0% +39%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
1296 Points ∼0% -47%
1920x1080 Ice Storm Extreme Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
2890 Points ∼1%
LG G2 Mini
2859 Points ∼1% -1%
Huawei Ascend G730
2044 Points ∼1% -29%
Zopo ZP1000
4022 Points ∼2% +39%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
1530 Points ∼1% -47%
1280x720 Ice Storm Standard Physics (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
7593 Points ∼5%
LG G2 Mini
7602 Points ∼5% 0%
Huawei Ascend G730
8158 Points ∼5% +7%
Zopo ZP1000
10060 Points ∼6% +32%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
4163 Points ∼3% -45%
1280x720 Ice Storm Standard Graphics (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
5434 Points ∼1%
LG G2 Mini
5392 Points ∼1% -1%
Huawei Ascend G730
2533 Points ∼0% -53%
Zopo ZP1000
5380 Points ∼1% -1%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
2727 Points ∼0% -50%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
5801 Points ∼1%
LG G2 Mini
5764 Points ∼1% -1%
Huawei Ascend G730
2991 Points ∼0% -48%
Zopo ZP1000
6000 Points ∼1% +3%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
2953 Points ∼0% -49%
AndEBench
Java (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
343 Iter./s ∼11%
LG G2 Mini
336 Iter./s ∼10% -2%
Huawei Ascend G730
362 Iter./s ∼11% +6%
Zopo ZP1000
389 Iter./s ∼12% +13%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
209 Iter./s ∼6% -39%
Native (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
6453 Iter./s ∼21%
LG G2 Mini
6500 Iter./s ∼21% +1%
Huawei Ascend G730
7027 Iter./s ∼23% +9%
Zopo ZP1000
17989 Iter./s ∼59% +179%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
4260 Iter./s ∼14% -34%
Basemark X 1.1
High Quality (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
1623 Points ∼4%
Huawei Ascend G730
1630 Points ∼4% 0%
Medium Quality (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
4382 Points ∼10%
LG G2 Mini
4225 Points ∼9% -4%
Huawei Ascend G730
4820 Points ∼11% +10%
Zopo ZP1000
8224 Points ∼18% +88%

Legende

 
HTC Desire 610 Qualcomm Snapdragon 400 MSM8226, Qualcomm Adreno 305, 8 GB SSD
 
LG G2 Mini Qualcomm Snapdragon 400 MSM8926, Qualcomm Adreno 305, 8 GB SSD
 
Huawei Ascend G730 Mediatek MT6582, ARM Mali-400 MP2, 4 GB Flash
 
Zopo ZP1000 Mediatek MT6592, ARM Mali-450 MP4, 16 GB iNAND Flash
 
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F Renesas MP5232, PowerVR SGX544, 8 GB SSD

Die Browser-Benchmarks fallen ebenfalls gut aus. Im Sunspider 1.0 sowie im Mozilla Kraken 1.1 Benchmark kann das HTC Desire 610 das Huawei Ascend G730 und das Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F teils deutlich übertreffen. Im Octane V2 schiebt sich letzteres allerdings wieder knapp vorbei. Das LG G2 Mini bleibt in diesen Tests stets vorne. Beim Peacekeeper dreht dann das Zopo ZP1000 auf und zieht vorbei. Den WebXPRT 2013 Test kann dann das Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F für sich entscheiden.

Diese Ergebnisse wurden allesamt mit dem Android Stock-Browser durchgeführt, der schnellere Google Chrome wurde außer Acht gelassen.

Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
1224 ms * ∼13%
LG G2 Mini
1085.6 ms * ∼12% +11%
Huawei Ascend G730
1381.4 ms * ∼15% -13%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
1525.3 ms * ∼17% -25%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
1413 Points ∼3%
LG G2 Mini
1768 Points ∼3% +25%
Huawei Ascend G730
894 Points ∼2% -37%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
1547 Points ∼3% +9%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
17404.8 ms * ∼29%
LG G2 Mini
15670.5 ms * ∼26% +10%
Huawei Ascend G730
28995.5 ms * ∼49% -67%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
21759.9 ms * ∼37% -25%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
696 Points ∼11%
LG G2 Mini
686 Points ∼11% -1%
Huawei Ascend G730
582 Points ∼9% -16%
Zopo ZP1000
786 Points ∼13% +13%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
587 Points ∼9% -16%
WebXPRT 2013 - Overall Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
114 Points ∼5%
Huawei Ascend G730
96 Points ∼4% -16%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
165 Points ∼7% +45%

* ... kleinere Werte sind besser

Der Benchmark-Test AndroBench 3 attestiert dem HTC Desire 610 im Vergleich mit den Mitbewerbern einen recht schnellen internen Speicher. Gerade die 256KB-Tests kann das Testsample zumeist für sich entscheiden. Bei den 4KB-Tests dreht sich dieses Bild und die Konkurrenz kann fast durchweg vorbeiziehen.

Im Grafik-Benchmark Epic Citadel schließlich zeigt das HTC Desire 610 der Konkurrenz nahezu ausnahmslos die Rücklichter. Einzig das LG G2 Mini kann hier noch mithalten.

AndroBench 3-5
Random Write 4KB (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
0.82 MB/s ∼0%
LG G2 Mini
1.18 MB/s ∼0% +44%
Huawei Ascend G730
0.27 MB/s ∼0% -67%
Zopo ZP1000
0.88 MB/s ∼0% +7%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
0.98 MB/s ∼0% +20%
Random Read 4KB (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
9.69 MB/s ∼4%
LG G2 Mini
14.18 MB/s ∼6% +46%
Huawei Ascend G730
11.12 MB/s ∼5% +15%
Zopo ZP1000
13.28 MB/s ∼6% +37%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
6.4 MB/s ∼3% -34%
Sequential Write 256KB (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
13.76 MB/s ∼2%
LG G2 Mini
11.81 MB/s ∼2% -14%
Huawei Ascend G730
5.64 MB/s ∼1% -59%
Zopo ZP1000
21.36 MB/s ∼4% +55%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
13.76 MB/s ∼2% 0%
Sequential Read 256KB (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
76.55 MB/s ∼4%
LG G2 Mini
110.05 MB/s ∼6% +44%
Huawei Ascend G730
43.56 MB/s ∼2% -43%
Zopo ZP1000
57.04 MB/s ∼3% -25%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
26.94 MB/s ∼2% -65%
Epic Citadel
Ultra High Quality (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
47.8 fps ∼78%
LG G2 Mini
48.4 fps ∼79% +1%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
27.7 fps ∼45% -42%
High Quality (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
56.8 fps ∼93%
LG G2 Mini
57.5 fps ∼94% +1%
Huawei Ascend G730
53.5 fps ∼88% -6%
Zopo ZP1000
53.9 fps ∼89% -5%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
52.4 fps ∼86% -8%
High Performance (nach Ergebnis sortieren)
HTC Desire 610
58.3 fps ∼96%
LG G2 Mini
58.4 fps ∼96% 0%
Huawei Ascend G730
55.2 fps ∼91% -5%
Zopo ZP1000
54.5 fps ∼90% -7%
Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F
53.6 fps ∼88% -8%

Spiele

Die im SoC verbaute Qualcomm Adreno 305 Grafikkarte ist stark genug, um auch anspruchsvolle Spiele wie die 3D-Zombiejagd Dead Trigger 2 oder den Funracer Angry Birds Go! , die wir exemplarisch getestet haben, ruckelfrei auf den Bildschirm zu zaubern. Die meisten aktuellen Games sollten demnach für das HTC Desire 610 kein Problem darstellen. Die machen zudem richtig Spaß, denn die Steuerung via Touchscreen sowie Lage- und Beschleunigungssensoren klappt stets geschmeidig und genau.

Angry Birds Go!
Angry Birds Go!
Angry Birds Go!
Angry Birds Go!

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Temperatur

In dieser Disziplin zeigt sich das HTC Desire 610 absolut unauffällig. Im Idle-Betrieb werden durchschnittlich zwischen 26,2 und 28,1 °C erreicht – noch nicht mal handwarm. Unter Volllast erhitzt sich die Oberfläche des Testgerätes dann maximal auf rund 33 bis 35 °C im Schnitt. Punktueller Höchstwert: 36,2 °C – hier gibt sich die Konkurrenz teils deutlich hitzköpfiger. Das Netzteil muss zwingend frei platziert werden, erhitzt es sich doch unter Last auf bis zu 43,9 °C.

Max. Last
 35.5 °C34.1 °C33.6 °C 
 36.2 °C34.2 °C35.8 °C 
 36 °C34.1 °C34.1 °C 
Maximal: 36.2 °C
Durchschnitt: 34.8 °C
30 °C32.5 °C34 °C
30.6 °C33.3 °C34.7 °C
30.2 °C33 °C34.7 °C
Maximal: 34.7 °C
Durchschnitt: 32.6 °C
Netzteil (max.)  43.9 °C | Raumtemperatur 21.6 °C | Voltcraft IR-350
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 34.8 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33.1 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 36.2 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.5 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 34.7 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 28.1 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.

Lautsprecher

HTC bleibt seiner Linie treu und stattet auch das Desire 610 mit frontseitig platzierten Stereolautsprechern aus. Die klingen richtig gut und sind auch mal für einen Film zwischendurch geeignet. Klar, auch diese Schallwandler leiden aufgrund der geringen Baugröße und des fehlenden Volumens etwas unter Bassarmut, die Höhen und Mitten sind aber recht ausgewogen. Die 3,5-mm-Klinke bietet audiophilen Nutzern adäquaten Anschluss für gute Kopfhörer oder externe Lautsprecher und gefällt mit rauscharmem Klang und hoher Maximallautstärke.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Beim Stromverbrauch platziert sich das HTC Desire 610 im Klassenvergleich im Mittelfeld. Es ist zwar sparsamer als das Zopo ZP1000 und das Huawei Ascend G730, benötigt jedoch deutlich mehr Strom als die genügsamen Mitbewerber Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F sowie LG G2 Mini.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.2 Watt
Idledarkmidlight 0.8 / 1.6 / 1.9 Watt
Last midlight 3.4 / 4.4 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Bei der Analyse der Akkulaufzeit zeigt sich der 2.040-mAh-Akku im HTC Desire 610 ausreichend stark für die eingebauten Komponenten und gibt im Idle-Test erst nach 17 Stunden auf. Den praxisnahen Surftest über WLAN, den wir mit auf 150 angepasster Displayhelligkeit und aktiver Stromsparfunktionen durchführen (Aufruf von Webseiten alle 40 Sekunden per Skript), beendet das Gerät nach ordentlichen 8:40 Stunden. Unter Volllast bei maximaler Helligkeit ist nach 3:36 Stunden Schluss.

Allesamt gute Werte, die jedoch von der Konkurrenz durchweg überboten werden. Dabei haben zwar das Huawei Ascend G730 (2.300 mAh) und das LG G2 Mini (2.440 mAh) stärkere Akkus zu bieten, das Zopo ZP1000 (2.000 mAh) sowie das Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F (2.000 mAh) begnügen sich jedoch mit etwas kleineren Akkus.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
17h 00min
Surfen über WLAN
8h 40min
Last (volle Helligkeit)
3h 36min

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Im Test: HTC Desire 610
Im Test: HTC Desire 610

HTC mischt mit dem Desire 610 in der Klasse der "Mini-Smartphones" kräftig mit. Die Ausstattung kann dabei überzeugen, denn das Testgerät hat ein ausreichend helles, sehr blickwinkelstabiles und homogen ausgeleuchtetes 4,7-Zoll-TFT-Display verbaut. Begeistern kann auch der bis an die Ränder sehr exakt arbeitende Touchscreen. Schön auch die saubere Verarbeitungsqualität, die allerdings von der billig wirkenden, leicht rutschigen Hochglanz-Rückseite etwas getrübt wird. Weitere Positiv-Aspekte sind der flotte Quadcore-SoC, der eine gute Anwendungs- und Gamingleistung ermöglicht. Zudem kommt das aktuelle Android 4.4 KitKat zum Einsatz. Schnell arbeitet auch der interne Speicher, der zwar mit nur rund 4 GB Netto mager ausfällt, allerdings einfach per microSD erweiterbar ist. Unterwegs gelingt ein flotter Datenaustausch mit LTE/4G, zudem ist die Empfangsqualität gut, wie auch die GPS-Ortung. Die ordentlichen Stereolautsprecher an der Front und die gute Sprachqualität runden das positive Bild ab.

Negativ fällt der maue WLAN-Empfang aus, der aber nur bei größerer Entfernung vom Router auffällt. Außerdem ist der Akku leider fest integriert, obwohl – einen Arbeitstag abseits einer Stromversorgung ist durchaus möglich. Die durchschnittlichen Kameramodule können weder glänzen, noch enttäuschen sie wirklich. Schnappschüsse gelingen allemal, wenn auch leicht überbelichtet.

Wer in der 300-Euro-Klasse ein auf Wunsch farbenfrohes Smartphone mit guter Leistung und wenig Schwächen sucht, sollte sich das HTC Desire 610 näher ansehen.

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Im Test: HTC Desire 610, zur Verfügung gestellt von HTC.
Im Test: HTC Desire 610, zur Verfügung gestellt von HTC.

Datenblatt

HTC Desire 610 (Desire Serie)
Grafikkarte
Qualcomm Adreno 305, Kerntakt: 450 MHz
Hauptspeicher
1024 MB 
Bildschirm
4.7 Zoll 16:9, 960 x 540 Pixel, kapazitiv, Multitouch, TFT, spiegelnd: ja
Massenspeicher
8 GB SSD, 8 GB 
, , 4.24 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5-mm-Klinkenbuchse, Card Reader: microSD (bis zu 128 GB), Sensoren: Beschleunigungssensor, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor, A-GPS mit GLONASS, DLNA, NFC
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0 mit aptX, GSM/GPRS/EDGE: 850/900/1800/1900 MHz; 3G/3.5G – WCDMA: 850/900/2100 MHz mit HSPA+ bis zu 42 Mbps ; 4G – LTE: 800/900/1800/2600 MHz
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.66 x 142.6 x 69.54
Akku
Lithium-Polymer, 2.040 mAh, Telefonieren 3G (laut Hersteller): 16 h, Standby 3G (laut Hersteller): 650 h
Betriebssystem
Android 4.4 KitKat
Kamera
Webcam: Hauptkamera: 8 MP, BSI-Sensor, f/2,4, 1080p-Videoaufnahme; Vordere Kamera: 1,3 MP, FSI-Sensor, 720p-Videoaufzeichnung
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo-Frontlautsprecher, Tastatur: virtuell, Tastatur-Beleuchtung: ja, HTC Sense 6.0, HTC Blinkfeed, HTC Boomsound, Screenshot-Aufnahmen, UKW-Radio, Google Maps mit Navigation übers Mobilfunknetz, Google Sprachsteuerung, 24 Monate Garantie, Verfügbar in Blau, Grau, Grün, Orange, Weiß und Schwarz
Gewicht
143 g, Netzteil: 50 g
Preis
299 Euro

 

Spärlicher Lieferumfang beim HTC Desire 610: Gerät, Netzteil und USB-Kabel.
Spärlicher Lieferumfang beim HTC Desire 610: Gerät, Netzteil und USB-Kabel.
CPU-Z erkennt den Qualcomm SoC auf ARM Cortex-A7-Basis.
CPU-Z erkennt den Qualcomm SoC auf ARM Cortex-A7-Basis.
Geekbench 3 Systeminfo
Geekbench 3 Systeminfo
HTC Sense überzeugt mit Features wie den Highlights...
HTC Sense überzeugt mit Features wie den Highlights...
...oder HTC Blinkfeed.
...oder HTC Blinkfeed.
Das HTC Desire 610 gibt es in vielen bunten Farben.
Das HTC Desire 610 gibt es in vielen bunten Farben.
Unser Testgerät ist dunkelblau und kommt...
Unser Testgerät ist dunkelblau und kommt...
...mit einem 4,7 Zoll großen TFT-Display.
...mit einem 4,7 Zoll großen TFT-Display.
Rand und Vorderseite sind dabei matt gehalten,...
Rand und Vorderseite sind dabei matt gehalten,...
...die Rückseite in Hochglanz lackiert.
...die Rückseite in Hochglanz lackiert.
Dies ist leider haptisch unglücklich gewählt und zieht Schmutz und Fingerabdrücke magisch an.
Dies ist leider haptisch unglücklich gewählt und zieht Schmutz und Fingerabdrücke magisch an.
Unter der Klappe an der Seite verbergen...
Unter der Klappe an der Seite verbergen...
sich sowohl der Slot für nanoSIM...
sich sowohl der Slot für nanoSIM...
...als auch für eine microSD-Karte. Letztere ist...
...als auch für eine microSD-Karte. Letztere ist...
...aufgrund des kleinen internen Speichers auch zwingend nötig.
...aufgrund des kleinen internen Speichers auch zwingend nötig.
Die Hauptkamera löst mit 8 MP auf und kann auf einen LED-Blitz zurückgreifen.
Die Hauptkamera löst mit 8 MP auf und kann auf einen LED-Blitz zurückgreifen.
Die Linse an der Front begnügt sich mit 1,3 MP.
Die Linse an der Front begnügt sich mit 1,3 MP.
Die Spaltmaße des HTC Desire 610 sind...
Die Spaltmaße des HTC Desire 610 sind...
...durch die Bank sauber und gleichmäßig gearbeitet.
...durch die Bank sauber und gleichmäßig gearbeitet.
Die Optik mag Geschmacksache sein.
Die Optik mag Geschmacksache sein.
Die Leistung des Smartphones hat uns jedoch überzeugt.
Die Leistung des Smartphones hat uns jedoch überzeugt.
Eine gute Vorstellung: das HTC Desire 610.
Eine gute Vorstellung: das HTC Desire 610.

Ähnliche Geräte

Test Bibliothek

  • Weitere eigene Testberichte

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Displayformat

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Grafikkarte
  • Suche nach Testberichten in der umfangreichen Bibliothek von notebookCHECK.com

Links

Preisvergleich

Pro

+blickwinkelstabiles Display
+homogen ausgeleuchtet
+Verarbeitungsqualität gut
+Touchscreen exakt bis an die Ränder
+Anwendungs- und Spieleleistung
+aktuelles Android 4.4 KitKat
+Speicher mit microSD erweiterbar
+schneller interner Speicher
+LTE-fähig
+GPS-Empfang
+Stereolautsprecher frontseitig
+gute Sprachqualität
 

Contra

-Akku nicht wechselbar
-Rückseite wirkt billig und haptisch ungünstig
-unterdurchschnittlicher WLAN-Empfang
-Kameras hellen Bilder zu sehr auf

Shortcut

Was uns gefällt

Die sinnvolle Ausstattung: LTE, GPS, microSD und einiges mehr.

Was wir vermissen

Etwas mehr Luminanz für den Außengebrauch.

Was uns verblüfft

Der Entschluss zum fest verbauten Akku und der teils maue WLAN-Empfang.

Die Konkurrenz

Huawei Ascend G730

LG G2 Mini

Samsung Galaxy Core LTE SM-G386F

Zopo ZP1000

Bewertung

HTC Desire 610 - 30.05.2014 v4(old)
Michael Moser

Gehäuse
80%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
86%
Konnektivität
44 / 60 → 73%
Gewicht
93%
Akkulaufzeit
92%
Display
82%
Leistung Spiele
53 / 63 → 84%
Leistung Anwendungen
24 / 70 → 34%
Temperatur
91%
Lautstärke
100%
Audio
69 / 91 → 76%
Kamera
58%
Durchschnitt
72%
81%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test HTC Desire 610 Smartphone
Autor: Michael Moser (Update: 15.05.2018)