Notebookcheck

Test HTC One Mini 2 Smartphone

Florian Wimmer, Tanja Hinum, 20.06.2014

Ganz der Papa?! Das HTC One M8 ist eines der interessantesten High-End-Smartphones am Markt. Mit dem HTC One Mini 2 kommt nun eine Variante mit kleinerem Bildschirm auf den Markt. Warum das Kleine in manchen Disziplinen sogar besser abschneidet als der teurere große Bruder, lesen Sie in unserem Test.

Im Test: HTC One Mini 2. Testgerät zur Verfügung gestellt von HTC Deutschland.

Es ist gute Tradition bei High-End-Smartphone. Sony tut es, HTC tut es und Samsung macht es natürlich schon lange: Nämlich von den mittlerweile über 5 Zoll großen Supersmartphones eine billigere, etwas kleinere und etwas weniger leistungsfähige Variante auf den Markt zu bringen, die preislich in der oberen Mittelklasse angesiedelt ist. Damit bekommt man auch Kunden, denen die High-End-Geräte zu groß und zu teuer sind, denen das Design und die hochwertige Haptik aber zusagt.

Das HTC One Mini war letztes Jahr so ein Gerät und mit 4,3 Zoll gar nicht so "mini". Natürlich gibt es auch das Galaxy S4 Mini und ein S5 Mini erscheint ebenfalls in den nächsten Wochen. Sony kontert mit dem Xperia Z1 Compact, das genau so stark ausgestattet daherkommt, wie das "große" Xperia Z1. Auch LG hat mit dem G2 Mini kürzlich eine kleinere Variante seines High-End-Gerätes gebracht, auch wenn der Nachfolger des großen Bruders eigentlich schon in den Startlöchern steht. Hier war aber eigentlich nur der Name gleich, viel von der High-End-Qualität des LG G2 blieb nicht übrig. Auch ein Motorola Moto X oder ein iPhone 5c könnte man noch zu den Mitbewerbern zählen, auch wenn man für letzteres den üblichen Apple-Aufpreis zahlen muss.

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Das Gehäuse ist hochwertig und stabil aber kaum zugänglich für Reparaturen.
Das Gehäuse ist hochwertig und stabil aber kaum zugänglich für Reparaturen.

Über das Gehäuse des HTC One M8 lässt sich trefflich schwärmen: Aus einem Block Aluminium gefräst, absolut stabil und ergonomisch geformt. Auch das HTC One Mini 2 spricht die selbe Designsprache und überzeugt mit dem sehr druckresistenten Gehäuse, der gebürsteten Aluminium-Rückseite und den abgerundeten Ecken, durch die das Smartphone auch sehr gut in der Hand liegt.

Ein kleiner Abstrich gegenüber dem HTC One M8: Die Aluminiumschale, in die die anderen Bauteile sozusagen hineingelegt sind, ist etwas flacher, der Rest der Bauhöhe wird durch ein Kunststoffband überbrückt. Das war aber beim Vorgänger HTC One Mini wesentlich dominanter, bei unserem aktuellen Testgerät ist es sehr dezent und auch ohne spürbare Kante mit dem Aluminium verbunden.

Die Front mit den zwei Lautsprechern und den metallfarbenen Applikationen wirkt eigenständig und schick. Zudem ist das HTC One Mini 2 sehr griffig und ruht sehr kompakt und sicher in der Hand.

Zum HTC One Mini 2 gibt es leider noch keinen Teardown von iFixit und es gibt bisher wenig Informationen über die Wartungsfähigkeit des Gerätes. Generell ist der Akku fest verbaut, das Gehäuse lässt sich ohne Spezialwerkzeug und Lösen der Verklebung nicht öffnen. Damit sollte die Wartung am besten Profis überlassen werden.

Ausstattung

Wie wir testen - Gehäuse

Erfreulich ist, dass der interne Speicher nun, wie beim großen Bruder HTC One M8, per micro-SD-Karte erweitert werden kann. Damit lassen sich deutlich mehr Daten auf dem Smartphone ablegen als auf den knappen 16 GByte Speicher, von dem wegen des Betriebssystems ohnehin nur etwas über 13 GByte übrig bleiben.

Auch ist nun NFC an Bord, das beim Vorgänger fehlte. Außerdem wurde der maximale LTE-Downloadspeed auf 150 MBit pro Sekunde angehoben. Damit hat sich das HTC One Mini 2 erfreulich gut weiterentwickelt und viele Tugenden vom HTC One M8 geerbt.

HTC Sense 6 wirkt modern, ist aber manchmal etwas überfrachtet.
HTC Sense 6 wirkt modern, ist aber manchmal etwas überfrachtet.

Software

Softwaretechnisch hat sich im Vergleich zum HTC One M8 eigentlich nichts verändert: Es läuft HTC Sense 6 auf dem One Mini 2, die Oberfläche baut auf Android 4.4 und damit der aktuellsten Android-Version auf. Manchmal ist die Oberfläche vielleicht durch die zahlreichen Möglichkeiten etwas unübersichtlicher als die originale Android-Software, dafür gibt es aber eben auch mehr Features. Zudem hatten wir nie das Gefühl, dass das System große Erklärung benötigt: Wer schon einmal ein Android-Handy besaß, der wird auch mit HTC Sense 6 zurechtkommen. Weitere Infos zur Software finden Sie auch beim Test des HTC One M8.

Dort haben wir bereits bemängelt, dass die Zoe-App noch nicht fertig war, ein angekündigtes und beworbenes Feature war also zum Start des Smartphones gar nicht verfügbar. Das hat sich auch fast zwei Monate später nicht geändert: Immer noch erscheint beim Aufruf der Zoe-App der Hinweis "In Kürze". Langsam wird's aber Zeit, liebes HTC-Team.

Kommunikation & GPS 

Das WLAN-Modul ist ein etwas einfacheres Modell als beim großen Bruder HTC One M8, es beherrscht den superschnellen Standard 802.11 ac nicht. Ansonsten arbeitet es aber mit WLAN-Netzwerken nach 802.11 a/b/g/n zusammen und integriert Bluetooth 4.0. Die Empfangsqualität in WLAN-Netzwerken ist aber ebensogut wie beim HTC One M8: In zehn Metern Entfernung und durch drei Wände war immer noch volles Signal verfügbar. Erst, wenn man sich noch einmal eine Wand und weitere drei Meter vom Router entfernte, sank das Signal auf 3/4 der Empfangsstärke. Auch die Empfangsqualität im Handynetz war gut, wir hatten im Großstadtbereich fast immer ein gutes Signal.

GPS Innenraum
GPS Innenraum
GPS im Freien
GPS im Freien

Beim GPS-Modul sieht es etwas anders aus: Während uns der große Bruder auch in Innenräumen ziemlich genau orten konnte, ist das HTC One Mini 2 hier überfordert. Selbst im Freien dauert es lange, bis man eine Satellitenverbindung bekommt und selbst dann ist die Ortung mit knapp 10 Metern Genauigkeit nur passabel. Im Test mit dem Mountainbike zeigt sich, dass das GPS tatsächlich auch wesentlich ungenauer funktioniert, als beim Profi-Navi Garmin Edge 500: Erstens unterscheidet sich die gemessene Wegstrecke deutlich um 400 Meter. Zweitens springt die vom HTC One Mini 2 aufgezeichnete Strecke bei der Brückenüberfahrt wild umher.

HTC One Mini 2: Gesamt
HTC One Mini 2: Gesamt
HTC One Mini 2: Brücke
HTC One Mini 2: Brücke
HTC One Mini 2: Wald
HTC One Mini 2: Wald
Garmin Edge 500: Gesamt
Garmin Edge 500: Gesamt
Garmin Edge 500: Brücke
Garmin Edge 500: Brücke
Garmin Edge 500: Wald
Garmin Edge 500: Wald

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Die Telefonapp von Sense 6 weicht von der Google Android-App ab, die Zifferntasten sind etwas kleiner, aber immer noch gut zu treffen. Man kann auch auf die Buchstabentastatur umschalten, um einen Kontaktnamen einzugeben, das gefällt uns gut. Außerdem lässt sich der Anzurufende per Spracherkennung benennen.

Schon beim HTC One M8 waren wir von der Sprachqualität begeistert, weil der integrierte Lautsprecher auch als Telefonhörer verwendet wurde und damit eine tolle Sprachqualität lieferte. Das ist beim HTC One Mini 2 kaum anders: Das Gegenüber ist sehr gut zu verstehen und auch das Mikrofon macht seine Sache offensichtlich gut: Unser Anrufpartner bescheinigte uns eine gute Verständlichkeit auch in lauteren Umgebungen.

Kameras & Multimedia

Bei den Kameras ist das HTC One Mini 2 sowohl dem großen Vorbild HTC One M8 als auch seinen direkten Mitbewerbern einen Schritt voraus: Die rückwärtige Kamera löst mit hohen 13 Megapixeln auf, die Kamera an der Vorderseite besitzt ebenfalls beeindruckende 5 Megapixel. Die Ultrapixel-Phiosophie bleibt damit in dieser Generation dem HTC One M8 vorbehalten: Hier hatte man sich auf eine relativ niedrig auflösende 4-Megapixel-Kamera verlassen, dafür waren die Pixel größer, was eine bessere Bildqualität bringen sollte. Auch gibt es beim HTC One Mini 2 nicht mehr zwei Kameras an der Rückseite, die zahlreichen hardwaregestützten Effekte des HTC One M8 fallen also weg.

Dafür macht die 13-Megapixel-Kamera ordentliche Bilder, standardmäßig im für Bilder etwas ungewöhnlichen 16:9-Format, die sich aber über die Einstellungen auch in 4:3 ändern lassen. Nur dann ist auch die volle Auflösung verfügbar, in 16:9 beträgt die Auflösung nur circa 10 Megapixel. Ein LED-Blitz unterstützt die rückwärtige Kamera bei schlechtem Licht. Der Autofokus reagierte recht schnell und wenn man auf dem Auslöser bleibt, kann man auch eine Fotoserie aufnehmen. Wer mag, kann zudem in den Einstellungen den Weißabgleich, die Belichtung, den ISO-Wert oder ein vordefiniertes Setting einstellen. Blendet man die Einstellungen aus, ist die Fotoapp erfreulich simpel gestaltet und sehr übersichtlich.

Die Beleuchtung erkennt die Kamera nicht immer ganz richtig, mal wirken die Bilder überstrahlt, mal etwas zu dunkel. Dafür sind die Fotos sehr detailreich, scharf und plastisch. Ein optischer Bildstabilisator wie beim HTC One M8 fehlt allerdings auch, wodurch man eine ruhige Hand haben sollte.

Durch die hohe Auflösung der Frontkamera lassen sich sehr scharfe und detailreiche "Selfies" erzeugen. Auch hier braucht man aber eine ruhige Hand und bei genauem Hinsehen fällt auf, dass die Ränder ausfransen. Das ist aber bei einer Frontkamera, die ohnehin meist für Videotelefonie oder Selbstportaits verwendet wird, hinnehmbar.

HTC One Mini 2: Obst
HTC One Mini 2: Obst
HTC One Mini 2: Szene
HTC One Mini 2: Szene
HTC One Mini 2: Umgebung
HTC One Mini 2: Umgebung
Apple iPhone 5: Obst
Apple iPhone 5: Obst
Apple iPhone 5: Szene
Apple iPhone 5: Szene
Apple iPhone 5: Umgebung
Apple iPhone 5: Umgebung
Nokia Lumia 1020: Obst
Nokia Lumia 1020: Obst
Nokia Lumia 1020: Szene
Nokia Lumia 1020: Szene
Nokia Lumia 1020: Umgebung
Nokia Lumia 1020: Umgebung
Sony A57: Obst
Sony A57: Obst
Sony A57: Szene
Sony A57: Szene
Sony A57: Umgebung
Sony A57: Umgebung

Zubehör

In der Packung des HTC One Mini 2 findet sich etwas weniger Zubehör als beim HTC One M8: Ein Ladegerät, ein micro-USB-Kabel und ein kabelgebundenes Headset im schicken Design und mit ordentlichem Klang.

Auf die DotView-Cover des großen Bruders muss man beim One Mini 2 leider verzichten, dafür funktioniert beispielsweise HTC Fetch, das mit dem Telefon gekoppelt wird und den Klington auslöst, wenn man mal wieder sein Smartphone verlegt hat. Es kann warnen, wenn man sein Telefon nicht dabei hat und bei Verlust von Telefon und Fetch die letzte bekannte Position melden. 15 Euro kostet der kleine Helfer.

HTC Mini+ ist eine Fernbedienung, die sie beispielsweise Anrufe annehmen lässt, während Sie auf Ihrem One Mini 2 weitersurfen. Sie kann SMS empfangen und vieles mehr. Mit 113,99 Euro ist die Funktion allerdings ein etwas kostspieliger Spaß.

Auch ein tragbarer Lautsprecher mit integriertem Smartphone-Ständer, kabellose Lautsprecher und HTC Media Link HD, über das man, wie beim Google Chromecast, Daten von mobilen Geräten auf den Fernseher bringen kann, sind im Angebot.

Garantie

HTC bietet 24 Monate Standardgarantie an. Eine Verlängerung ist beim Hersteller nicht erhältlich.

Eingabegeräte & Bedienung

Der kapazitive Touchscreen ist auch diesmal wieder ein sehr hochwertiges Eingabeinstrument: Bis in die Ecken zuverlässig ansprechend, dabei nicht überempfindlich und mit einer sehr gleitfähigen Oberfläche versehen. Lautstärkewippe und Power-Knopf überzeugen durch Zuverlässigkeit, leichte Auffindbarkeit sowie gutes haptisches und akustisches Feedback.

Die Tastatur ist von HTC überarbeitet worden, heißt nun "HTC Sense Input" und bietet einige Eigenheiten, die zumindest gewöhnungsbedürftig sind: Zunächst einmal ist die Tastatur sehr voll mit Zeichen und alternativen Symbolen, die bei längerer Betätigung ausgewählt werden. Das war beim HTC One M8 auch schon etwas störend, ist nun aber dank des niedriger auflösenden und kleineren Displays noch einmal störender, weil die Übersicht darunter leidet.

Dann muss man Sprache und Layout der Tastatur getrennt umstellen: Während man die deutschen Umlaute über die Spracheinstellung bekommt, muss man das "Qwertz"-Layout der deutschen Tastatur separat einstellen. Dafür gibt es aber auch viele Einstellungsmöglichkeiten. Spracheingabe und Eingabe durch Streichen über die Tastatur sind ebenfalls möglich. Sei's drum, wem die Tastatur nicht gefällt, der findet im Play Store genug Alternativen.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display

Wie wir testen - Display

HTC setzt klassischerweise nicht auf IPS-Displays oder AMOLED-Technologie wie beispielsweise Samsung, sondern auf SLCD-Bildschirme. Beim HTC One M8 hat das gut funktioniert. Und beim HTC One Mini 2?

Zunächst einmal löst der Bildschirm niedriger auf: 1.280 x 720 Pixel zeigt er noch, beim HTC One M8 stand Full-HD-Auflösung zur Verfügung. Das ist bei relativ kleinen Smartphonedisplays nicht so dramatisch wie bei einem 50-Zoll-Fernseher, aber dennoch wirkt die Bildwiedergabe des HTC One Mini 2 etwas weniger scharf und brillant als beim großen Vorgänger.

Die Helligkeit ist beim HTC One Mini 2 um durchschnittlich circa 10% geringer als beim HTC One M8 und auch etwas geringer als beim Vorgänger HTC One Mini. Dennoch sind 438,7 cd/m² als Durchschnitt kein schlechter Wert. Die gleichmäßige Ausleuchtung teilen sich die drei HTC-One-Modelle, die wir hier betrachten, beim HTC One Mini 2 ist sie mit 94% sogar noch etwas gleichmäßiger als bei den anderen beiden. Tatsächlich wirken große, dunkle wie auch helle Flächen einheitlich ausgeleuchtet.

444
cd/m²
433
cd/m²
432
cd/m²
444
cd/m²
444
cd/m²
426
cd/m²
451
cd/m²
445
cd/m²
429
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 451 cd/m² Durchschnitt: 438.7 cd/m²
Ausleuchtung: 94 %
Helligkeit Akku: 444 cd/m²
Kontrast: 779:1 (Schwarzwert: 0.57 cd/m²)
ΔE Color 6.59 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 7.14 | 0.64-98 Ø6.2
Gamma: 2.48

Der Schwarzwert des HTC One Mini 2 ist mit 0,57 cd/m² in Ordnung, allerdings auch leicht höher als der des HTC One M8. Xperia Z1 Compact oder gar das Samsung Galaxy S4 Mini mit absolutem Schwarz liefern hier aber deutlich bessere Werte. Darunter und unter der etwas geringeren Helligkeit des Displays im HTC One Mini 2 leidet auch der Kontrast: 779:1 ist ebenfalls kein schlechter Wert, auch hier liegen die kompakten Modelle von Sony und Samsung aber deutlich vorne.

Insgesamt wirkt die Farbdarstellung wie schon beim HTC One M8 etwas fahl und wer warme Farben mag, wird auch beim HTC One Mini 2 eher nicht auf seine Kosten kommen. Einstellungen, mit denen man die Darstellung an Nutzervorlieben anpassen könnte, fehlen leider ebenfalls. Wer gedämpfte Farben und kühle Farbtemperaturen mag, der wird aber gut mit dieser Konfiguration zurechtkommen.

Die Messungen mit dem Kolorimeter und der Software CalMan zeigen schnell, dass sich dieser Eindruck bewahrheitet: Helle Farbtöne haben einen starken Blaustich, die Sättigung für rote Töne ist stark zurückgenommen. Dadurch weichen helle Töne sehr stark vom Idealwert des Referenzfarbraums ab.

Graustufen
Graustufen
Farbmanagement
Farbmanagement
Sättigung
Sättigung
Farbgenauigkeit
Farbgenauigkeit

Im Freien ist das HTC One Mini 2 zu gebrauchen, kämpft aber, wie eigentlich alle Smartphones, mit der spiegelnden Oberfläche des Bildschirms. Schon in hellen Umgebungen entstehen darauf störende Reflexionen, im Sonnenlicht führen diese oft dazu, dass man den Bildschirminhalt nicht mehr erkennt. Dann sollte man sich ein schattiges Plätzchen suchen oder in Innenräume zurückziehen, hier ist alles klar und deutlich zu erkennen.

Schon beim HTC One M8 konnten wir allenfalls sehr leichte Helligkeitsverluste aus extrem flachen Winkeln feststellen. Auch das HTC One Mini 2 lässt sich in beinahe jeder Lage betrachten, ohne dass Helligkeit und Kontrast erkennbar abfallen würden. Das gefällt uns sehr gut.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung

Wie wir testen - Leistung

Irgendwie muss man sich ja zu anderen Familienmitgliedern abgrenzen... Das HTC One Mini 2 kann natürlich nicht ganz so leistungsfähig wie das HTC One M8 sein, dafür ist es ja auch günstiger. Ein Qualcomm Snapdragon 400 MSM8226 mit 1,2 GHz Takt und vier Kernen treibt das Smartphone an. Zusätzlich zum Einsatz kommen 1.024 MByte Arbeitsspeicher und mit der Qualcomm Adreno 305 dieselbe Grafikkarte wie beim HTC One Mini.

Bei der CPU beträgt die Taktfrequenz nur etwas mehr als 50% des HTC One M8. Das HTC One Mini 2 könnte damit ins Hintertreffen geraten: Auch die SoCs von Xperia Z1 Compact und Samsung Galaxy S4 Mini takten wesentlich schneller. Das HTC One Mini taktete noch mit 1,4 GHz, dafür war dort nur ein Zweikern-SoC im Einsatz. Tatsächlich fällt unser Testgerät in vielen Benchmarks klar hinter die Mitbewerber zurück. Vor allem das Xperia Z1 Compact zieht mit 80 bis 179% mehr Leistungsfähigkeit deutlich davon. Erfreulich: Diesmal können wir kein Cheaten in Benchmarks feststellen, beim HTC One M8 mussten wir attestieren, dass Systemparameter (maximale Erwärmung, etc.) verändert werden, sobald ein Benchmark erkannt wird. Das ist hier nicht der Fall, nach der Installation der Apps aus Installationspaketen mit anderen Namen kam das Smartphone auf ähnliche Ergebnisse.

Smartbench 2012
Gaming Index (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
3195 points ∼69%
HTC One Mini
2701 points ∼59% -15%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
4046 points ∼88% +27%
Sony Xperia Z1 Compact
4399 points ∼96% +38%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
4213 points ∼92% +32%
LG G2 Mini
3780 points ∼82% +18%
Productivity Index (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
4945 points ∼26%
HTC One Mini
3156 points ∼17% -36%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
4878 points ∼26% -1%
Sony Xperia Z1 Compact
9039 points ∼48% +83%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
4727 points ∼25% -4%
LG G2 Mini
5137 points ∼27% +4%
Linpack Android / IOS
Multi Thread (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
232 MFLOPS ∼8%
HTC One Mini
241.643 MFLOPS ∼8% +4%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
347.766 MFLOPS ∼12% +50%
Sony Xperia Z1 Compact
839.432 MFLOPS ∼28% +262%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
332.676 MFLOPS ∼11% +43%
LG G2 Mini
226.703 MFLOPS ∼8% -2%
Apple iPhone 5c
484.05 MFLOPS ∼16% +109%
Single Thread (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
82 MFLOPS ∼8%
HTC One Mini
153.823 MFLOPS ∼15% +88%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
193.164 MFLOPS ∼19% +136%
Sony Xperia Z1 Compact
386.329 MFLOPS ∼38% +371%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
145.292 MFLOPS ∼14% +77%
LG G2 Mini
86.426 MFLOPS ∼8% +5%
Apple iPhone 5c
309.38 MFLOPS ∼30% +277%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
1027 Points ∼1%
Sony Xperia Z1 Compact
2869 Points ∼4% +179%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
1263 Points ∼2% +23%
LG G2 Mini
1141 Points ∼1% +11%
Apple iPhone 5c
1273 Points ∼2% +24%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
331 Points ∼7%
Sony Xperia Z1 Compact
924 Points ∼19% +179%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
682 Points ∼14% +106%
LG G2 Mini
343 Points ∼7% +4%
Apple iPhone 5c
710 Points ∼15% +115%

Legende

 
HTC One Mini 2 Qualcomm Snapdragon 400 MSM8226, Qualcomm Adreno 305, 16 GB iNAND Flash
 
HTC One Mini Qualcomm Snapdragon 400 8930AB, Qualcomm Adreno 305, 16 GB iNAND Flash
 
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195 Qualcomm Snapdragon 400 8930AB, Qualcomm Adreno 305, 8 GB SSD
 
Sony Xperia Z1 Compact Qualcomm Snapdragon 800 MSM8974, Qualcomm Adreno 330, 16 GB eMMC Flash
 
Motorola Moto X 1. Gen 2013 Qualcomm Snapdragon S4 Pro MSM8960DT, Qualcomm Adreno 320, 16 GB iNAND Flash
 
LG G2 Mini Qualcomm Snapdragon 400 MSM8926, Qualcomm Adreno 305, 8 GB SSD
 
Apple iPhone 5c Apple A6, PowerVR SGX543MP3, 16 GB iNAND Flash

Beim Gaming sieht es nicht viel besser aus: Abgesehen vom Vorgänger HTC One Mini sind alle Vergleichsgeräte auf dem selben Niveau oder deutlich schneller. Auch hier tut sich das Xperia Z1 Compact als schnellstes Smartphone hervor.

3DMark
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
4658 Points ∼2%
Sony Xperia Z1 Compact
19340 Points ∼8% +315%
LG G2 Mini
4856 Points ∼2% +4%
1920x1080 Ice Storm Extreme Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
2854 Points ∼1%
HTC One Mini
2617 Points ∼1% -8%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
3018 Points ∼1% +6%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
7297 Points ∼3% +156%
LG G2 Mini
2859 Points ∼1% 0%
Apple iPhone 5c
3291 Points ∼2% +15%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
5628 Points ∼1%
HTC One Mini
4910 Points ∼0% -13%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
5771 Points ∼1% +3%
LG G2 Mini
5764 Points ∼1% +2%
Apple iPhone 5c
5980 Points ∼1% +6%
Epic Citadel
Ultra High Quality (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
34.2 fps ∼56%
Sony Xperia Z1 Compact
56.6 fps ∼92% +65%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
58.5 fps ∼95% +71%
LG G2 Mini
48.4 fps ∼79% +42%
High Quality (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
56.6 fps ∼93%
Sony Xperia Z1 Compact
57 fps ∼94% +1%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
59.5 fps ∼98% +5%
LG G2 Mini
57.5 fps ∼94% +2%
High Performance (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
58 fps ∼95%
HTC One Mini
52.2 fps ∼86% -10%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
55.2 fps ∼91% -5%
Sony Xperia Z1 Compact
57.5 fps ∼95% -1%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
59.9 fps ∼99% +3%
LG G2 Mini
58.4 fps ∼96% +1%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
1.7 fps ∼0%
Sony Xperia Z1 Compact
9 fps ∼2% +429%
LG G2 Mini
1.6 fps ∼0% -6%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
3.9 fps ∼1%
Sony Xperia Z1 Compact
17 fps ∼5% +336%
LG G2 Mini
6.4 fps ∼2% +64%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
5.8 fps ∼0%
HTC One Mini
5.5 fps ∼0% -5%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
6.2 fps ∼0% +7%
Sony Xperia Z1 Compact
23 fps ∼0% +297%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
16.5 fps ∼0% +184%
LG G2 Mini
5.7 fps ∼0% -2%
Apple iPhone 5c
6.8 fps ∼0% +17%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
11 fps ∼0%
HTC One Mini
9.1 fps ∼0% -17%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
14 fps ∼0% +27%
Sony Xperia Z1 Compact
35 fps ∼1% +218%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
26.6 fps ∼1% +142%
LG G2 Mini
15.1 fps ∼0% +37%
Apple iPhone 5c
13 fps ∼0% +18%

Das Surfen im Web geht schnell vonstatten, die Benchmarks zeigen hier eine leicht überdurchschnittliche Performance des HTC One Mini 2.

Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
700 Points ∼11%
HTC One Mini
670 Points ∼11% -4%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
530 Points ∼9% -24%
Sony Xperia Z1 Compact
809 Points ∼13% +16%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
643 Points ∼10% -8%
LG G2 Mini
686 Points ∼11% -2%
Apple iPhone 5c
902 Points ∼15% +29%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
1191.4 ms * ∼13%
HTC One Mini
1252.2 ms * ∼14% -5%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
1145 ms * ∼13% +4%
Sony Xperia Z1 Compact
893.7 ms * ∼10% +25%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
621.9 ms * ∼7% +48%
LG G2 Mini
1085.6 ms * ∼12% +9%
Apple iPhone 5c
730.1 ms * ∼8% +39%

* ... kleinere Werte sind besser

Beim Speicher ist das Bild zweigeteilt: Der sequenzielle Zugriff funktioniert sehr flott, während der zufällige Zugriff auf Sektoren länger dauert, als bei den Vergleichsgeräten. Bei allen Speichertests ist unser Testgerät allerdings schneller als das Galaxy S4 Mini, das hier eine unterdurchschnittliche Vorstellung liefert.

Insgesamt liefert das HTC One Mini 2 akzeptable Mittelklasse-Leistung ab. In der Praxis kann man mit dem Smartphone dadurch meist verzögerungsfrei arbeiten. Es gibt aber deutlich schnellere Geräte zu vergleichbaren Preisen.

AndroBench 3-5
Random Write 4KB (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
0.88 MB/s ∼0%
HTC One Mini
1.18 MB/s ∼0% +34%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
0.32 MB/s ∼0% -64%
Sony Xperia Z1 Compact
1.68 MB/s ∼1% +91%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
2.44 MB/s ∼1% +177%
LG G2 Mini
1.18 MB/s ∼0% +34%
Random Read 4KB (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
9.99 MB/s ∼5%
HTC One Mini
10.53 MB/s ∼5% +5%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
9.37 MB/s ∼5% -6%
Sony Xperia Z1 Compact
13.85 MB/s ∼7% +39%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
12.39 MB/s ∼6% +24%
LG G2 Mini
14.18 MB/s ∼7% +42%
Sequential Write 256KB (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
15.95 MB/s ∼3%
HTC One Mini
15.71 MB/s ∼3% -2%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
6.33 MB/s ∼1% -60%
Sony Xperia Z1 Compact
20.02 MB/s ∼3% +26%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
12.04 MB/s ∼2% -25%
LG G2 Mini
11.81 MB/s ∼2% -26%
Sequential Read 256KB (nach Ergebnis sortieren)
HTC One Mini 2
90.48 MB/s ∼6%
HTC One Mini
53.1 MB/s ∼4% -41%
Samsung Galaxy S4 Mini GT-I9195
50.88 MB/s ∼3% -44%
Sony Xperia Z1 Compact
66.47 MB/s ∼4% -27%
Motorola Moto X 1. Gen 2013
62.7 MB/s ∼4% -31%
LG G2 Mini
110.05 MB/s ∼7% +22%

Spiele

Wer also zum Thema Mobile Gaming absolut zukunftsfähig sein möchte, der sollte sich wohl eher nach einem High-End-Smartphone umsehen oder ist allenfalls mit dem Sony Xperia Z1 Compact noch gut bedient. Wem es aber reicht, die allermeisten aktuellen Games im Google Play Store flüssig spielen zu können, für den reicht auch das HTC One Mini 2. Zumal die Eingabegeräte wie Touchscreen und Lagesensor präzise funktionieren.

Wir testeten sowohl 2D-Games wie "Angry Birds: Star Wars" als auch 3D-Games wie "Real Racing 3". Das HTC One Mini 2 konnte all diese Spiele flüssig darstellen und hatte auch beispielsweise mit großen Truppenmassen und den zahllosen Effekten bei "Lego Star Wars: The Yoda Chronicles" keine Probleme.

Auch aufwändigere Games, wie "Lego Star Wars: The Yoda Chronicles" sind kaum ein Problem.
Auch aufwändigere Games, wie "Lego Star Wars: The Yoda Chronicles" sind kaum ein Problem.
Genausowenig "Real Racing 3".
Genausowenig "Real Racing 3".

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Temperatur

Wer Angst davor hat, dass das kompakte Gehäuse und damit der geringere Platz für die Kühlung auch die Wärmeabgabe erhöhen, der sei beruhigt: Das HTC One Mini 2 ist im Betrieb nicht viel kühler oder wärmer als seine Mitbewerber und wird zu keinem Zeitpunkt kritisch heiß. Insgesamt bleibt es unter Last sogar etwas kühler als der Vorgänger: 39 Grad sind es durchschnittlich an der Vorderseite, das absolute Maximum sind 41,8 Grad im Bereich des Hörers. Das große HTC One M8 erwärmte sich übrigens trotz wesentlich höherer Leistung ebenfalls kaum.

Im Idle-Betrieb konnte das HTC One Mini wiederum einen etwas kühleren Kopf bewahren, der Nachfolger schlägt sich aber auch hier ordentlich und erwärmt sich maximal auf 35,5 Grad, wieder im Bereich des Hörers. Insgesamt ist die Erwärmung im Idle-Betrieb bis auf den oberen Bereich der Vorderseite im Hochkantmodus kaum spürbar.

Max. Last
 36 °C38.9 °C40 °C 
 36.7 °C40.2 °C41.8 °C 
 37 °C39.9 °C40.5 °C 
Maximal: 41.8 °C
Durchschnitt: 39 °C
37.2 °C38.7 °C36.6 °C
37 °C39.7 °C36.2 °C
39.2 °C40 °C36.1 °C
Maximal: 40 °C
Durchschnitt: 37.9 °C
Netzteil (max.)  40.8 °C | Raumtemperatur 23 °C | Voltcraft IR-350
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 39 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33.1 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 41.8 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.5 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 40 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34 °C).
(±) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 32.5 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.

Lautsprecher

Für den vollen Klang und die tollen Lautsprecher ist die HTC One-Serie ja mittlerweile berühmt. Auch die Lautsprecher des HTC One Mini 2 können überzeugen: Lauter als mancher Laptop, ist der Klang sehr gut ausbalanciert und präsent. Sogar Bässe lassen sich dezent erkennen und erfühlen. Bei höchster Lautstärke erkennt man, dass die einzelnen Instrumente aber nicht mehr so gut differenziert sind und dass sich zudem ein ganz leichtes Dröhnen einschleicht. Hier hat das große HTC One M8 noch einen etwas besseren Job gemacht, andere Mitbewerber wie das Sony Xperia Z1 Compact werden aber meilenweit abgehängt.

Der Sound wird nicht mehr von Beats Audios, sondern von HTCs eigner "BoomSound"-Technologie unterstützt. Viele Einstellungsmöglichkeiten hat der Nutzer hier allerdings nicht: Ausschalten kann man die Technologie nur, wenn man Kopfhörer anschließt, einen Equalizer gibt es ab Werk nicht.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Mit seinem SoC aus Qualcomms Snapdragon 400er-Serie ist das HTC One Mini 2 in guter Gesellschaft, viele Mitbewerber nutzen ebenfalls ein SoC aus der Reihe. Nur das Sony Xperia Z1 Compact setzt auf die 800er-Reihe. Dennoch weichen die Stromverbrauchswerte deutlich voneinander ab: Auch wenn das HTC One Mini 2 im Idle-Betrieb noch genau auf Klassenniveau liegt, ist es mit maximal 4,5 Watt im Lastbetrieb doch recht hungrig.

Im Vergleich zum größeren und wesentlich leistungsfähigeren HTC One M8 sind die Verbrauchswerte des HTC One Mini 2 um circa 20 Prozent geringer. Im Vergleich zum Vorgänger HTC One Mini bleibt der Idle-Verbrauch weitgehend gleich, nur der Lastverbrauch steigt um circa 15 bis 20 Prozent.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 0.5 / 1 / 1.3 Watt
Last midlight 3.3 / 4.5 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Der Lithium-Polymer-Akku ist im Vergleich zum Vorgänger noch einmal gewachsen: Den 6,66 Wattstunden beim HTC One Mini stehen nun 7,77 Wattstunden beim HTC One Mini 2 gegenüber.

Das HTC One M8 konnte bei den Akkulaufzeiten nur begrenzt überzeugen: Sie waren zwar praxistauglich, mit 7:33 Stunden im WLAN-Test aber nicht rekordverdächtig. Das HTC One Mini 2 hat zwar den kleineren Akku, aber auch einen wesentlich geringeren Stromverbrauch und kommt deshalb auf bessere Werte: Gut 1 1/2 Stunden mehr beim Surfen über WLAN und über zwei 2 Stunden mehr Filmgenuss sind eindeutig. Im Vergleich zum HTC One Mini wiederum haben sich die Akkulaufzeiten nicht großartig verändert.

Bezieht man noch die anderen Vergleichsgeräte mit ein, muss man allerdings sagen, dass das HTC One Mini 2 bei den Akkulaufzeiten nicht sehr gut abschneidet: Das iPhone 5c beispielsweise legt noch einmal 5 Stunden beim WLAN-Surfen drauf, Sonys Xperia Z1 Compact sogar 10 Stunden. Insgesamt gesehen besitzt das HTC One Mini 2 also ordentliche Akkulaufzeiten, es wäre aber mehr drin gewesen.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
20h 48min
Surfen über WLAN
9h 06min
Big Buck Bunny H.264 1080p
8h 32min
Last (volle Helligkeit)
2h 03min

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Dass die Kinder manchmal ihren eigenen Kopf haben, weiß man. Dass sie in manchen Dingen besser sind als ihre Eltern, kann auch vorkommen. Dass die Kleinen den großen Vorbildern manchmal sogar den Rang ablaufen können, das haben wir beim Sony Xperia Z1 Compact erlebt. Jetzt setzt auch das HTC One Mini 2 dazu an, dem großen HTC One M8 mal zu zeigen, wie man es macht: Bessere Akkulaufzeiten und eine hochauflösende Kamera an der Rückseite für alle, die mit der Ultrapixel-Philosophie von HTC nichts anfangen konnten.

Bei der Leistung kann das HTC One Mini 2 allerdings nicht mithalten, wer absolute Top-Leistung von seinem Smartphone erwartet und jedes noch so aufwändige Game im Play Store völlig ruckelfrei zocken will, der ist mit dem HTC One M8 auf der sicheren Seite, auch da der Unterschied im Straßenpreis zwischen One M8 und One Mini 2 momentan nicht sehr hoch ist.

Der Bildschirm löst niedriger auf, es gibt etwas weniger Sensoren und das WLAN kann nicht ganz so schnell werden. Wen das alles nicht stört, für den ist das One Mini 2 eine ernsthafte Alternative zum großen Vorgänger. Dafür kann die vollgestopfte Softwareoberfläche von HTC Sense 6 auf dem kleineren und niedriger auflösenden Bildschirm schon mal etwas unübersichtlich werden.

Im Vergleich zum Vorgänger fallen das bessere Gehäuse, die noch besseren Lautsprecher und die höhere Leistung positiv ins Gewicht. Mit den restlichen Mitbewerbern kann es das HTC One Mini 2 aufnehmen, auch wenn beim Motorola Moto X der extrem günstige Preis oder beim Xperia Z1 Compact die tollen Akkulaufzeiten und die hohe Leistung für sich sprechen.

Wer das sehr hochwertige Gehäuse des HTC One M8 mochte, Lautsprecher auf ähnlichem Niveau zum etwas günstigeren Preis will und mit der geringeren Leistung leben kann, der kann beim HTC One Mini 2 eigentlich bedenkenlos zugreifen.

Im Test: HTC One Mini 2. Testgerät zur Verfügung gestellt von HTC Deutschland.
Im Test: HTC One Mini 2. Testgerät zur Verfügung gestellt von HTC Deutschland.
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Im Test: HTC One Mini 2. Testgerät zur Verfügung gestellt von HTC Deutschland.
Im Test: HTC One Mini 2. Testgerät zur Verfügung gestellt von HTC Deutschland.

Datenblatt

HTC One Mini 2 (One Serie)
Hauptspeicher
1024 MB 
Bildschirm
4.5 Zoll 16:9, 1280 x 720 Pixel, kapazitiver Touchscreen, SLCD, spiegelnd: ja
Massenspeicher
16 GB iNAND Flash, 16 GB 
, 13.2 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5-mm-Headsetport, Card Reader: micro-SD-Slot bis 128 GByte, Sensoren: GPS, Glonass, digitaler Kompass, Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungssensor, NFC
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0, GPRS: Quadband (850/900/1800/1900 MHz) 3G: Quadband (850/900/1900/2100 MHz mit HSPA+ bis zu 42 Mbps ) 4G – LTE: Quadband (3, 7, 8, 20)
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 10.5 x 137 x 65
Akku
8 Wh Lithium-Polymer, Telefonieren 3G (laut Hersteller): 16.2 h, Standby 3G (laut Hersteller): 556 h
Betriebssystem
Android 4.4 KitKat
Kamera
Webcam: Hauptkamera: 13 MP, BSI-Sensor, f/2,2, 1080p-Videoaufnahme Vordere Kamera: 5 MP, BSI-Sensor, 1080p-Videoaufnahme
Sonstiges
Lautsprecher: Zwei Stereo-Frontlautsprecher mit integriertem Verstärker, Tastatur: virtuelles Keyboard, Headset, HTC Sense 6, BlinkFeed, HTC Backup, Zoe, 24 Monate Garantie
Gewicht
137 g, Netzteil: 47 g
Preis
499 Euro

 

HTC probiert's diesmal mit einer kleineren Variante des HTC One M8. Dafür wurden einige Änderungen vorgenommen.
HTC probiert's diesmal mit einer kleineren Variante des HTC One M8. Dafür wurden einige Änderungen vorgenommen.
Die Frontkamera löst aber immer noch mit 5 Megpixel auf uns sorgt für tolle Selfies.
Die Frontkamera löst aber immer noch mit 5 Megpixel auf uns sorgt für tolle Selfies.
Die Frontlautsprecher mit dem tollen Sound sind auch noch da.
Die Frontlautsprecher mit dem tollen Sound sind auch noch da.
An der Rückseite findet sich diesmal nur eine Kamera, dafür löst sie mit 13 Megapixel ziemlich hoch auf.
An der Rückseite findet sich diesmal nur eine Kamera, dafür löst sie mit 13 Megapixel ziemlich hoch auf.
Die Bildqualität ist gut, die Helligkeit wird allerdings manchmal nicht richtig eingestellt.
Die Bildqualität ist gut, die Helligkeit wird allerdings manchmal nicht richtig eingestellt.
Die Materialqualität und die Verarbeitung sind immer noch erstklassig.
Die Materialqualität und die Verarbeitung sind immer noch erstklassig.
Im 4,3-Zoll-Format und mit der geschwungenen Rückseite liegt das HTC One Mini 2 gut in der Hand.
Im 4,3-Zoll-Format und mit der geschwungenen Rückseite liegt das HTC One Mini 2 gut in der Hand.
Der Bildschirm zeigt etwas kalte Farben, was am starken Blaustich liegt.
Der Bildschirm zeigt etwas kalte Farben, was am starken Blaustich liegt.
Bei der Leistung hätte HTC gerne noch etwas drauflegen dürfen, hier sind die Mitbewerber einen Schritt voraus.
Bei der Leistung hätte HTC gerne noch etwas drauflegen dürfen, hier sind die Mitbewerber einen Schritt voraus.
Für alle, die von der Kamera des HTC One M8 nicht begeistert waren und das kleinere Format schätzen, ist das One Mini 2 aber eine sehr gute Alternative.
Für alle, die von der Kamera des HTC One M8 nicht begeistert waren und das kleinere Format schätzen, ist das One Mini 2 aber eine sehr gute Alternative.
Zumal auch die Abwärme im Rahmen bleibt.
Zumal auch die Abwärme im Rahmen bleibt.
Das Design gefällt zudem.
Das Design gefällt zudem.
Die Aluminiumrückseite fasst sich toll an.
Die Aluminiumrückseite fasst sich toll an.
HTC landet einen richtigen Treffer.
HTC landet einen richtigen Treffer.
HTC legt einige Apps bei, die gut gefallen und nützlich sind.
HTC legt einige Apps bei, die gut gefallen und nützlich sind.
BlinkFeed gefällt außerdem mit seiner Gestaltung und der Darstellung der News aus Internet und Social Media.
BlinkFeed gefällt außerdem mit seiner Gestaltung und der Darstellung der News aus Internet und Social Media.
Der Extreme Power Saver Modus verlängert die Laufzeiten auch bei niedrigem Akku deutlich. Das ist sehr nützlich, wenn man mal wieder sein Ladegerät vergessen hat und auf einen wichtigen Anruf wartet.
Der Extreme Power Saver Modus verlängert die Laufzeiten auch bei niedrigem Akku deutlich. Das ist sehr nützlich, wenn man mal wieder sein Ladegerät vergessen hat und auf einen wichtigen Anruf wartet.
In der Telefonapp lässt sich auch per Buchstabentastatur nach einem Kontakt suchen.
In der Telefonapp lässt sich auch per Buchstabentastatur nach einem Kontakt suchen.
Spiele wie Real Racing 3 laufen zwar flüssig, sehr zukunftssicher ist das Smartphone durch die allenfalls mittelmäßige Leistung aber nicht.
Spiele wie Real Racing 3 laufen zwar flüssig, sehr zukunftssicher ist das Smartphone durch die allenfalls mittelmäßige Leistung aber nicht.
HTC Sense 6 wirkt modern und aufgeräumt, auf dem kleineren Display mit niedrigerer Auflösung aber manchmal überfrachtet.
HTC Sense 6 wirkt modern und aufgeräumt, auf dem kleineren Display mit niedrigerer Auflösung aber manchmal überfrachtet.
In den Schnelleinstellungen lassen sich allerdings Dinge flott erledigen.
In den Schnelleinstellungen lassen sich allerdings Dinge flott erledigen.
Die Apps lassen sich nach verschiedenen Kriterien sortieren.
Die Apps lassen sich nach verschiedenen Kriterien sortieren.
Die Tastatur wirkt ebenfalls etwas voll.
Die Tastatur wirkt ebenfalls etwas voll.

Ähnliche Geräte

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Test Kyocera Torque Smartphone
Adreno 305, Snapdragon 400 MSM8928
Test Nokia Lumia 735 Smartphone
Adreno 305, Snapdragon 400 MSM8926
Test Sony Xperia M2 Aqua Smartphone
Adreno 305, Snapdragon 400 MSM8926

Test Bibliothek

  • Weitere eigene Testberichte

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Displayformat

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Grafikkarte
  • Suche nach Testberichten in der umfangreichen Bibliothek von notebookCHECK.com

Links

Preisvergleich

Pro

+Sehr gut verarbeitetes Chassis
+Metallgehäuse
+Edles Design
+Ordentliche Kameras
+Tolle Lautsprecher
+Präzise Eingabegeräte
+Gute Sprachqualität
 

Contra

-Schwierige Wartung
-Blaustichiges Display
-Nur passable Leistung
-micro-SD nur mit Werkzeug entnehmbar

Shortcut

Was uns gefällt

Das tolle Gehäuse und die superben Lautsprecher.

Was wir vermissen

Etwas mehr Leistung, bitte!

Was uns verblüfft

Wie wertig sich auch ein Mittelklasse-Smartphone anfühlen kann.

Die Konkurrenz

Sony Xperia Z1 Compact, Samsung Galaxy S4 Mini, LG G2 Mini, Motorola Moto X, Apple iPhone 5c

Bewertung

HTC One Mini 2 - 18.06.2014 v4(old)
Florian Wimmer

Gehäuse
92%
Tastatur
63 / 75 → 84%
Pointing Device
92%
Konnektivität
46 / 60 → 77%
Gewicht
93%
Akkulaufzeit
90%
Display
84%
Leistung Spiele
53 / 63 → 84%
Leistung Anwendungen
24 / 70 → 34%
Temperatur
80%
Lautstärke
100%
Audio
82 / 91 → 90%
Kamera
83%
Durchschnitt
76%
85%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test HTC One Mini 2 Smartphone
Autor: Florian Wimmer (Update: 15.05.2018)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.