Notebookcheck

AMD: Ryzen 3000-Prozessor mit 12 Kernen auf UserBenchmark aufgetaucht

Quelle: AMD's CES 2019 Keynote
Quelle: AMD's CES 2019 Keynote
In der UserBenchmark-Datenbank ist ein Engineering-Sample eines neuen AMD Ryzen-3000-Prozessors mit 12 Kernen und 24 Threads aufgetaucht. Was die Spezifikationen betrifft, so kann das Sample bei einem TDP von 105 Watt mit 3,7 GHz aufwarten und verfügt außerdem über 32 MB L3-Cache. In Single-Core-Tests ist die 12-Core-CPU 13% schneller als der Ryzen 7 2700X.

Viele erwarteten die große Enthüllung der Ryzen 3000-Serie eigentlich schon auf der CES. Allerdings konzentrierte sich AMD hauptsächlich auf die neue Zen 2-Architektur, was viele Fans enttäuschte. Insgesamt enthüllte AMD nur sehr wenige Spezifikationen für die kommenden Ryzen 3000-Prozessoren, wobei AMDs CEO Lisa Su immerhin erwähnte, dass wir dieses Jahr CPUs mit mehr als 8 Kernen sehen könnten, da es genügend Platz für einen zusätzlichen Chip auf dem CPU-Die gibt. Nun entdeckte der vertrauenswürdige Leaker auf Twitter Tum Apisak ein AMD-Engineering-Sample mit 12 Kernen und 24 Threads in der Online-Datenbank von UserBenckmark, was bedeutet, dass die Chancen, demnächst kommerzielle 10-und 12-Kern Ryzen 3000 CPUs zu sehen, recht hoch sind.

Die UserBechmark-Seite zeigt außerdem, dass das getestete Sample ebenfalls unter den Codenamen Matisse läuft, welcher zuvor schon als Codenamen für die neuen Ryzen-Prozessoren bekannt wurde. Weiterhin zeigt der Eintrag, dass die neuen CPUs wahrscheinlich auch auf dem aktuellen AM4-Sockel laufen werden, da die CPU auf einem Myrtle-MS Dev Motherboard getestet wurde, das auf dem aktuellen AM4 Chipsatz basiert.

Das getestete Sample läuft standardmäßig mit 3,4 GHz und konnte mit einem TDP von 105 W stolze 3,7 GHz erreichen. Da es sich allerdings um einen frühen Prototyp handelt, werden die möglichen Frequenzen wahrscheinlich nicht komplett ausgereizt. Das heißt, dass die Endversionen möglicherweise mit mehr als 4,0 GHz laufen könnte. Zusätzlich zeigt der Eintrag auch, dass 32 MB L3-Cache-Speicher in der CPU verbaut werden und seine Single-Core-Leistung etwa 13% höher ist als die eines Ryzen 7 2700X.

Sollte sich diese CPU tatsächlich als eine der Ryzen 3000-Modelle von AMD herausstellen, besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass AMD in diesem Jahr Mainstream-CPUs mit bis zu 16 Kernen und 32 Threads auf den Markt bringt.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > AMD: Ryzen 3000-Prozessor mit 12 Kernen auf UserBenchmark aufgetaucht
Autor: Cornelius Wolff, 25.01.2019 (Update: 12.02.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.