Notebookcheck

AMD Ryzen 7 2700X

AMD 2700X

Der AMD Ryzen 7 2700X ist ein Desktop-Prozessor mit 8-Kernen und Hyperthreading (SMT), weshalb dieser 16 Threads gleichzeitig verarbeiten kann. Mit dem Launch im April 2018 ist er der schnellste Ryzen 7 Prozessor und mit 105 Watt TDP deutlich höher spezifiziert als der 65 Watt Ryzen 7 2700. Dadurch erreicht der Ryzen 7 2700X einen deutlich stabileren All-Core-Boost-Takt.

Der Ryzen 7 2700X taktet mit 3,7 GHz Basistakt und kann per Turbo auf bis zu 4,3 GHz takten. Bei Last aller 8 Kerne erreicht der Ryzen 7 2700X maximal 4 GHz. Dank des Persicion Boot 2 sinkt der Boost-Takt mit zunehmender Belastung nicht so stark wie bei der ersten Ryzen Generation. Somit liegen bei der Nutznug von 4 Threads immer noch stabile 4,2 GHz an. Das ist im Vergleich zu Ryzen 7 1800X ein Plus von 500 MHz.

Die Leistung ist durchweg bei allen Anwendungen hervorragend. Vor allem bei Multi-Thread-Anwendungen kann hier der echte 8-Kerner seine Stärken ausspielen. Die 8 Kerne sind in zwei Cluster (je 4 Kerne mit eigenem L3 Cache) unterteilt die per Infinity Fabric verbunden sind. 

Bei Spielen kann der auf die Zen+ Architektur basierende Prozessor ebenfalls gut überzeugen. Die anfänglichen Probleme der Vorgängergeneration bestätigen sich hier nicht, sodass in Spielen die Leistung des Ryzen 7 2700X durchaus mit dem Intel Core i7-8700K mithalten kann. Geschlagen geben muss sich der Ryzen allerdings trotzdem, denn in den meisten Spielen bietet der Coffee-Lake-Prozessor etwas mehr Leistung.

Detaillierte Informationen, Benchmarks und Messungen finden sie in unserem Test zu dem Ryzen 7 2700X.

SerieAMD Ryzen 7
CodenameZen+
Serie: Ryzen 7 Zen+
» AMD Ryzen 7 2700X3700 - 4300 MHz8 / 1616 MB
AMD Ryzen 7 2700 (compare)3200 - 4100 MHz8 / 1616 MB
AMD Ryzen 7 3750H (compare)2300 - 4000 MHz4 / 84 MB
AMD Ryzen 7 3700U (compare)2300 - 4000 MHz4 / 84 MB
AMD Ryzen 7 PRO 3700U (compare)2300 - 4000 MHz4 / 84 MB
Taktung3700 - 4300 MHz
Level 2 Cache4 MB
Level 3 Cache16 MB
Anzahl von Kernen / Threads8 / 16
Max. Stromverbrauch (TDP = Thermal Design Power)105 Watt
Transistoren4940 Millionen
Herstellungstechnologie12 nm
Die Größe213 mm2
SocketAM4 (1331)
FeaturesSSE4.2, SSE4A, AMD-V, AES, AVX2, FMA3, SHA
64 Bit64 Bit wird unterstützt
Anfangspreis$329 U.S.
Vorgestellt am12.04.2018

Benchmarks

3DMark 06 - CPU
min: 10429     avg: 10671.8     median: 10674 (74%)     max: 10823 Points
3DMark Vantage - P CPU no PhysX 1280x1024
min: 55102     avg: 57931.6     median: 58908 (99%)     max: 59792 Points
3DMark 11 - Performance Physics 1280x720
min: 13725     avg: 15018.5     median: 15107 (81%)     max: 15552 points
3DMark - Ice Storm Standard Physics 1280x720
min: 71788     avg: 76128.1     median: 76711 (49%)     max: 77677 Points
3DMark - Ice Storm Extreme Physics 1920x1080
min: 75362     avg: 76433.7     median: 76697 (91%)     max: 77262 Points
3DMark - Ice Storm Unlimited Physics 1280x720 offscreen
min: 74344     avg: 76847     median: 76346 (88%)     max: 79006 Points
3DMark - Cloud Gate Standard Physics 1280x720
min: 13520     avg: 15066     median: 15232 (39%)     max: 15851 Points
3DMark - Fire Strike Physics 1920x1080
min: 20189     avg: 20774.5     median: 20886 (77%)     max: 21099 Points
Power Consumption - Cinebench R15 Multi Power Consumption (external Monitor) ultra *
219.2 Watt (58%)
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list: