Notebookcheck

Intel Pentium G4500T

Der Intel Pentium G4500T ist ein relativ sparsamer Desktop-Dual-Core-SoC auf Basis der Skylake-Architektur, der im September 2015 vorgestellt wurde. Da die CPU gesockelt und nicht verlötet wird, kann sie auch in manchen Notebooks eingesetzt werden. Der G4500T bietet zwei Kerne ohne Hyper-Threading welche mit 3 GHz ohne Turbo-Boost getaktet werden. Weiters ist eine Intel HD Graphics 530 Grafikkarte und ein Dual-Channel-Speichercontroller (DDR3L-1600/DDR4-2133) integriert. Die Fertigung erfolgt in einem 14-Nanometer-Prozess mit FinFET-Transistoren.

Architektur

Mit Skylake löst Intel sowohl Broadwell als auch Haswell ab und setzt damit in sämtlichen TDP-Klassen von 4,5 bis 45 Watt wieder auf ein einheitliches Kerndesign. Zu den diversen Verbesserungen der Skylake-Architektur gehören unter anderem vergrößerte Out-of-Order-Buffer, Optimierungen bei Prefetching und Sprungvorhersage sowie stärkere Zugewinne durch Hyper-Threading. Insgesamt fallen die Änderungen für einen "Tock", das heißt eine neue Mikroarchitektur, jedoch eher klein aus, sodass die Pro-MHz-Leistung nur um etwa 5 bis 10 Prozent (gegenüber Haswell) respektive unter 5 Prozent (gegenüber Broadwell) ansteigt.

Performance

Durch die fehlenden Funktionen Turbo Boost und Hyper-Threading ist der Pentium G4500T je nach Benchmark unterschiedlich schnell. Meistens liegt er auf dem Niveau eines Core i5-5200U Mobilprozessors (Broadwell), teilweise kann jedoch auch ein Core i7-6500U (Skylake, ebenfalls Mobilprozessor) eingeholt werden.

Leistungsaufnahme

Intel spezifiziert die CPU mit 35 Watt deutlich höher als die ähnlich schnellen Core-i5-Mobilprozessoren. Der typische Stromverbrauch dürfte jedoch nicht so weit höher liegen.

SerieIntel Pentium (Desktop)
CodenameSkylake
Taktung3000 MHz
Level 1 Cache128 KB
Level 2 Cache512 KB
Level 3 Cache4 MB
Anzahl von Kernen / Threads2 / 2
Stromverbrauch (TDP = Thermal Design Power)35 Watt
Herstellungstechnologie14 nm
Die Größe99 mm2
SocketFCLGA1151
FeaturesDual-Channel DDR3L-1600/DDR4-2133 Memory Controller, AVX, AVX2, Quick Sync, Virtualization, AES-NI
GPUIntel HD Graphics 530 (350 - 950 MHz)
64 Bit64 Bit wird unterstützt
Architecturex86
Vorgestellt am01.09.2015
Produktinformationen beim HerstellerIntel Pentium (Desktop) G4500T

Benchmarks

- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Ein oder mehrere Geräte zum Vergleich auswählen

In der folgenden Liste können sie Geräte suchen und für einen Vergleich auswählen.

Liste einschränken:

show all (including archived), 2021, 2020
v1.16

:: Noch keine Testberichte für diese CPU gefunden.

» Vergleich mobiler Prozessoren
Alle CPU Serien für Notebooks mit kurzer Beschreibung

» Mobile Prozessoren - Benchmarkliste
Sortier- und filterbare Benchmark-Liste

Prozessoren der Serie Pentium (Desktop)

» Intel Pentium G4500T
   2x 3 GHz
» Intel Pentium G860
   2x 3 GHz

Ähnlich schnelle CPUs

+ AMD A8-6600K
   4x 3.9 GHz - 4.2 GHz
+ AMD A10-5800K
   4x 3.8 GHz - 4.2 GHz
+ AMD A8-5600K
   4x 3.6 GHz - 3.9 GHz
+ AMD A8-3850
   4x 2.9 GHz
+ Intel Core 2 Extreme (Desktop) QX6700
   4x 2.67 GHz
» Intel Pentium G4500T
   2x 3 GHz
- Intel Celeron J4105
   4x 1.5 GHz - 2.5 GHz
- AMD Phenom II X4 905e
   4x 2.5 GHz
- Intel Pentium G860
   2x 3 GHz
- Intel Pentium Silver N6005
   4x 2 GHz - 3.3 GHz
- Intel Core 2 Duo (Desktop) E6850
   2x 3 GHz
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Vergleich mobiler Prozessoren > Intel Pentium G4500T Desktop Prozessor - Benchmarks und Specs
Autor: Klaus Hinum (Update: 23.02.2016)