Notebookcheck

Intel Pentium G4500T

Der Intel Pentium G4500T ist ein relativ sparsamer Desktop-Dual-Core-SoC auf Basis der Skylake-Architektur, der im September 2015 vorgestellt wurde. Da die CPU gesockelt und nicht verlötet wird, kann sie auch in manchen Notebooks eingesetzt werden. Der G4500T bietet zwei Kerne ohne Hyper-Threading welche mit 3 GHz ohne Turbo-Boost getaktet werden. Weiters ist eine Intel HD Graphics 530 Grafikkarte und ein Dual-Channel-Speichercontroller (DDR3L-1600/DDR4-2133) integriert. Die Fertigung erfolgt in einem 14-Nanometer-Prozess mit FinFET-Transistoren.

Architektur

Mit Skylake löst Intel sowohl Broadwell als auch Haswell ab und setzt damit in sämtlichen TDP-Klassen von 4,5 bis 45 Watt wieder auf ein einheitliches Kerndesign. Zu den diversen Verbesserungen der Skylake-Architektur gehören unter anderem vergrößerte Out-of-Order-Buffer, Optimierungen bei Prefetching und Sprungvorhersage sowie stärkere Zugewinne durch Hyper-Threading. Insgesamt fallen die Änderungen für einen "Tock", das heißt eine neue Mikroarchitektur, jedoch eher klein aus, sodass die Pro-MHz-Leistung nur um etwa 5 bis 10 Prozent (gegenüber Haswell) respektive unter 5 Prozent (gegenüber Broadwell) ansteigt.

Performance

Durch die fehlenden Funktionen Turbo Boost und Hyper-Threading ist der Pentium G4500T je nach Benchmark unterschiedlich schnell. Meistens liegt er auf dem Niveau eines Core i5-5200U Mobilprozessors (Broadwell), teilweise kann jedoch auch ein Core i7-6500U (Skylake, ebenfalls Mobilprozessor) eingeholt werden.

Leistungsaufnahme

Intel spezifiziert die CPU mit 35 Watt deutlich höher als die ähnlich schnellen Core-i5-Mobilprozessoren. Der typische Stromverbrauch dürfte jedoch nicht so weit höher liegen.

SerieIntel Pentium (Desktop)
CodenameSkylake
Taktung3000 MHz
Level 1 Cache128 KB
Level 2 Cache512 KB
Level 3 Cache4 MB
Anzahl von Kernen / Threads2 / 2
Max. Stromverbrauch (TDP = Thermal Design Power)35 Watt
Herstellungstechnologie14 nm
Die Größe99 mm2
SocketFCLGA1151
FeaturesDual-Channel DDR3L-1600/DDR4-2133 Memory Controller, AVX, AVX2, Quick Sync, Virtualization, AES-NI
GPUIntel HD Graphics 530 (350 - 950 MHz)
64 Bit64 Bit wird unterstützt
Vorgestellt am01.09.2015
Produktinformationen beim HerstellerIntel Pentium (Desktop) G4500T

Benchmarks

- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2018, 2017
v1.8

:: Noch keine Testberichte für diese CPU gefunden.

» Vergleich mobiler Prozessoren
Alle CPU Serien für Notebooks mit kurzer Beschreibung

» Mobile Prozessoren - Benchmarkliste
Sortier- und filterbare Benchmark-Liste

Prozessoren der Serie Intel Pentium (Desktop)

» Intel Pentium (Desktop) G4500T
   3 GHz / 0.5 MB L2 + 4 MB L3
» Intel Pentium (Desktop) G860
   3 GHz / 0.3 MB L2 + 3 MB L3

Ähnlich schnelle CPUs

- Intel Core i7 740QM
   1.73 GHz / 1 MB + 6 MB
- Intel Core i5 4310U
   2 GHz / 0.5 MB + 3 MB
- Intel Core i5 4360U
   1.5 GHz / 0.5 MB + 3 MB
- AMD Bristol Ridge FX-9830P
   3 GHz / 2 MB
- Intel Core i7 3537U
   2 GHz / 0.5 MB + 4 MB
» Intel Pentium (Desktop) G4500T
   3 GHz / 0.5 MB L2 + 4 MB L3
+ AMD Ryzen 3 2200U
   2.5 GHz / 1024 KB + 4096 KB
+ AMD Ryzen 3 PRO 2200U
   2.5 GHz / 1024 KB + 4096 KB
+ Intel Core i5 5200U
   2.2 GHz / 512 KB + 3072 KB
+ Intel Core i5 5250U
   1.6 GHz / 512 KB + 3072 KB
+ Intel Core i5 4300U
   1.9 GHz / 512 KB + 3072 KB
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Vergleich mobiler Prozessoren > Intel Pentium G4500T Desktop Prozessor - Benchmarks und Specs
Autor: Klaus Hinum (Update: 23.02.2016)