Notebookcheck

Analyse: Xiaomi Mi 9 mit Triple-Cam, Mi Mix 4 auch mit Periskop-Zoom

Das Mi 9 von Xiaomi, hier in einem Konzeptbild, soll mit Triple-Cam auf den Markt kommen.
Das Mi 9 von Xiaomi, hier in einem Konzeptbild, soll mit Triple-Cam auf den Markt kommen.
Es gibt neue Hinweise zu den Xiaomi-Flaggschiffen des Jahres 2019, mit Sicherheit einmal zum Mi 8-Nachfolger aber auch zum Mi Mix 4, obwohl das Mi Mix 3 noch gar nicht solange am Markt ist. Insbesondere letzteres könnte eine periskop-artige Zoomtechnologie einsetzen, wie sie Oppo schon 2017 vorgestellt hat, eine Triple-Cam bekommt aber auch das Mi 9.

GF Securities, ein Finanzhaus aus Hong Kong, hat sich in einer Analyse für Investoren auch ein wenig um technische Details kommender Xiaomi-Flaggschiffe gekümmert, schreibt ITHome. Konkret wurden einige Hinweise zum Mi 9 und dem Mi Mix 4 in Bezug auf deren Kameras verraten, denen zufolge beide Xiaomi-Phones mit Triple-Cams ausgestattet werden - die dritte Kamera entwickelt sich 2019 also zu einem Standard-Feature im High-End.

Während das Mi 9 wohl noch relativ konventionelle Fixfokus-Linsen erhält, soll Xiaomi im Mi Mix 4 erstmals auf eine periskop-artige Zoom-Technologie setzen, wie sie Oppo zum Mobile World Congress 2017 bereits erstmals vorgestellt hat. 2019 ist sie offenbar marktreif, denn erst kürzlich wurde spekuliert, dass Oppo Anfang 2019 nun mit einem entsprechenden 10x-Hybrid-Zoom-Handy auf den Markt kommen will. Der Marktanalyse zufolge könnte sich diese Technik 2019 stark verbreiten, weil sie höhere optische Zoomwerte auf kleinstem Raum ermöglichen soll.

Zum Rest der kommenden Xiaomi-High-End-Phones gibt es seitens GF Securities nur mehr recht allgemeine Andeutungen. So wird wohl in beiden Phones, wie erwartet, der Snapdragon 855 zu finden sein, das Mi Mix 4 könnte, das ist allerdings noch höchst umstritten, ein Falt-Design erhalten. Im Übrigen wird gemunkelt, dass Xiaomi Anfang 2019 auch noch eine spezielle 5G-Version des ansonsten unveränderten Mi Mix 3 veröffentlichen will und dazu ebenfalls auf den neuen Qualcomm-Chip setzen wird. Letzteres wurde bereits vor einigen Wochen erstmals kolportiert.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-12 > Analyse: Xiaomi Mi 9 mit Triple-Cam, Mi Mix 4 auch mit Periskop-Zoom
Autor: Alexander Fagot, 30.12.2018 (Update: 30.12.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.