Notebookcheck

Apple-Aktie zu Jahresende auf neuem Höchststand, dank AirPods und iPhone 11

Neue, lichte Höhen: Die Apple-Aktie fasst Ende 2019 das nächste Ziel von 300 US-Dollar ins Auge.
Neue, lichte Höhen: Die Apple-Aktie fasst Ende 2019 das nächste Ziel von 300 US-Dollar ins Auge.
Mit einem neuen Höchststand von 261 Euro ging die Apple-Aktie in das letzte Wochenende des Jahres 2019, der Marktwert von Apple steigt auf 1,3 Billionen US-Dollar. Trotz der schwierigen Lage in China, entwickelten sich insbesondere AirPods und iPhones zu einem wichtigen Faktor im Weihnachtsgeschäft.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

290 US-Dollar beziehungsweise 261 Euro war die Apple-Aktie zu Börsenschluss am Freitag dem 27. Dezember 2019 wert, das ist mal wieder ein Höchststand, nachdem es Ende 2018 fast so aussah, als wäre Apple plötzlich kein Liebkind der Börse mehr. 2019 legte die Aktie dann aber einen deutlichen Aufschwung hin und konnte ihren Wert im Laufe des Jahres um 82,9 Prozent steigern.

Obwohl Apple insbesondere aus China ein scharfer Wind entgegen bläst, laut Credit Suisse-Report gingen iPhone-Verkäufe aus dem Land der Mitte zuletzt um 35,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurück, scheint es Apple also blendend zu gehen, der Marktwert liegt nun bei etwa 1,3 Billionen US-Dollar. Einem Evercore ISI-Research-Bericht zufolge, erfreuten sich insbesondere AirPods und iPhones großer Beliebtheit im Weihnachtsgeschäft.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > Apple-Aktie zu Jahresende auf neuem Höchststand, dank AirPods und iPhone 11
Autor: Alexander Fagot, 29.12.2019 (Update: 29.12.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.