Notebookcheck

Apple Watch Series 5 bekommt Always-On-Display

Die teure Hermès-Edition ist wieder mit dabei, bekommt aber wieder neue Armbänder. (Bild: Apple)
Die teure Hermès-Edition ist wieder mit dabei, bekommt aber wieder neue Armbänder. (Bild: Apple)
(Update: Europreise) Apple nutzt die jährliche iPhone-Pressekonferenz, um die nächste Generation der beliebtesten Smartwatch der Welt vorzustellen. Die Apple Watch Series 5 kommt dabei mit einem Always-On-Display, mit neuen Features und in zahlreichen neuen Farb- und Materialausführungen.

Display & Batterielaufzeit

Das LTPO-OLED-Display kann seine Bildwiederholrate von 60 Hz auf nur 1 Hz reduzieren, um weniger Energie zu verbrauchen. So kann Apple trotz eines Displays, das immer eingeschaltet ist, dieselbe Akkulaufzeit von 18 Stunden erreichen, die auch schon beim Vorgänger angegeben wurden.

Neue Navigation, vieles beim Alten

Die Karten-App zeigt nun endlich die Richtung an, in die man schaut – ähnlich wie man es vom iPhone kennt. Dazu gibt's eine Kompass-App, und Notrufe sind beim LTE-Modell jetzt in über 150 Ländern ohne Vertrag oder iPhone möglich. Abgesehen davon bleibt fast alles beim Alten. Neue Features gibt's dann dank watchOS 6, diese Funktionen kommen aber natürlich auch auf ältere Modelle. 

Viele Farben & Materialien

Während sich die Technik in dieser Generation kaum verändert hat, scheint Apple umso mehr Energie in die Produktion möglichst vieler verschiedener Modelle gesteckt zu haben. Mit dabei sind natürlich die vom letzten Jahr bekannten Modelle aus Aluminium und Stahl, jeweils in Silber, Space Grey bzw. Space Black und Gold.

Eine Version mit weißem Keramikgehäuse war bei der Series 2 bereits erhältlich, diese kehrt mit der Series 5 endlich zurück. Neu hingegen ist ein Titan-Gehäuse in Silber oder Space Black. Auch die bekannten Nike+- und Hermès-Modelle sind wieder mit dabei, letztere mit neuen Armbändern und erstmals auch mit schwarzem Gehäuse. 

Preise & Verfügbarkeit

Die Apple Watch Series 5 wird ab 20. September erhältlich sein, der Preis soll bei 399 US-Dollar für die WiFi- bzw. ab 499 US-Dollar für die LTE-Variante starten. Dieser Preis dürfte wie üblich für die Uhr mit Aluminium-Gehäuse samt Sportarmband gelten, während die teuersten Versionen wieder bei weit über 1.000 Euro liegen dürften. Die exakten Euro-Preise aller Modelle werden in wenigen Stunden auf Apples Webseite verfügbar sein.

Update 21:30 Uhr: Preise in Europa

Der Apple Store ist wieder online, die Preise in Deutschland sind damit bekannt. Die Preise der Apple Watch Series 5 fangen hierzulande bei 449 Euro an, dafür bekommt man die kleinere 42 mm Uhr mit dem Aluminiumgehäuse und dem Sportarmband. Die 44 mm-Version kostet 30 Euro mehr, während der Aufpreis für LTE 100 Euro beträgt. Für die Version mit Edelstahlgehäuse und LTE werden je nach Größe 749 bzw. 799 Euro fällig – jeweils mit den günstigsten Armbändern. Das Titangehäuse startet bei 849 Euro, für das Keramikgehäuse werden mindestens 1.399 Euro fällig. Die Apple Watch Hermès ist je nach Armband für 1.349 oder 1.499 Euro zu haben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Apple Watch Series 5 bekommt Always-On-Display
Autor: Hannes Brecher, 10.09.2019 (Update: 12.09.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.