Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple baut Stadt aus Trampolinen für neuen AirPods-Spot

Apple zieht wieder einmal alle Register für einen außergewöhnlichen Werbespot. (Bild: Apple)
Apple zieht wieder einmal alle Register für einen außergewöhnlichen Werbespot. (Bild: Apple)
Apple hat in den vergangenen Jahren einige enorm aufwändige Werbespots produziert, viele davon fast komplett ohne digitale Effekte. Im neuesten Spot baut der Konzern eine Stadt aus Trampolinen mitten in Kiev, und das sieht fantastisch aus.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Wer sich an den beeindruckenden "Welcome Home"-Werbespot für den HomePod – und vor allem auch an dessen Making-of – erinnert, der weiß, dass Apple für seine Werbespots keine Mühen scheut. Während im letzten Spot in einem Studio eine komplett modulare Wohnung gebaut wurde, setzt das Unternehmen diesmal auf ein etwas größeres Set.

Der Spot wurde in Kiev in der Ukraine aufgenommen, wobei Teile der echten Stadt mit einer Menge Trampolinen kombiniert wurden, um den Schauspieler leichtfüßig durch die Stadt springen zu lassen. Um den Trampolineffekt auf dem Gehsteig zu erzeugen, wurden als Gehsteig getarnte Trampoline knapp zwei Meter über dem tatsächlichen Boden montiert, damit der Darsteller weit genug springen konnte.

Der beeindruckendste Moment, in dem der Darsteller von der Wand hinter einer Bank abspringt, wurde aufgenommen, indem das ganze Set um 90 Grad gedreht wurde. Sprich die Wand war tatsächlich der Boden, die Darstellerin, die auf der Bank sitzt, liegt auf dem Rücken. 

Mit dem als "Bounce" getauftem Spot zeigt Apple wieder einmal, wie ein Produkt die Wahrnehmung seiner Umgebung verändern könnte, wie schon beim zuvor erwähnten "Welcome Home"-Spot oder auch beim "Unlock"-Video, in dem das iPhone X mit Face ID nicht nur das Smartphone, sondern auch die ganze Umgebung entsperrt hat.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5790 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-06 > Apple baut Stadt aus Trampolinen für neuen AirPods-Spot
Autor: Hannes Brecher, 28.06.2019 (Update: 27.06.2019)