Notebookcheck

Asus U1F

Asus U1F
Asus U1F

Asus Werbetext für das U1F

Das ASUS U1F verbindet Style mit Sicherheit bei niedrigem Gewicht. Neben umfangreichen technischen Features, bietet Ihnen das U1F ein ansprechendes Design mit vielen hochwertigen Details. Das Subnotebook glänzt im edlen Piano Lack Design und schützt Sie dank TPM und Fingerprint-Sensor vor unbefugtem Zugriff.

Links

Asus Startseite
Produktseite
 der Serie Asus U1F

Preisvergleich:
Asus Notebooks bei Idealo.de
Asus 10 Zoll Notebooks bei Geizhals.at/eu
Asus 12 Zoll Notebooks bei Geizhals.at/eu

Asus Notebooks im Notebookshop.de

Asus U1F

Ausstattung / Datenblatt

Asus U1F
Asus U1F
Prozessor
Intel Core Duo U2400 (Intel Core Duo)
Bildschirm
11.1 Zoll 16:10, 1366 x 768 Pixel
Mainboard
Intel 945PM
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
1000 g

 

Preisvergleich

Bewertung: 81.4% - Gut
Durchschnitt von 10 Bewertungen (aus 14 Tests)
Preis: 79%, Leistung: 66%, Ausstattung: 76%, Bildschirm: 75% Mobilität: 82%, Gehäuse: 90%, Ergonomie: 88%, Emissionen: 82%

Testberichte für das Asus U1F

90% Subnotebooks
Quelle: Handys - 6/07 Deutsch
Etwas leistungsschwaches, ansonsten aber erstklassiges und edles Subnotebook.
sehr gut, Leistung mangelhaft
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 07.11.2007
Bewertung: Gesamt: 90% Leistung: 50%
Kompakt, mobil, stark
Quelle: SFT Deutsch
Schluss mit sperrigen Kisten und zu kurzer Akkulaufzeit: Wer in erster Linie Wert auf Mobilität legt, kommt um ein Subnotebook nicht herum! Warum lesen Sie hier. Getestet wurden sechs Subnotebooks, die 1 x "sehr gut" und 5 x "gut" als Endnote erhielten.
Pro: Edles Design; Ausmaße/Gewicht; Gute Ausstattung; Extrem leise. Contra: Systemperformance.
Mobilität gut, Ausstattung gut, Emissionen sehr gut, Leistung schlecht
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 31.10.2007
Bewertung: Leistung: 40% Ausstattung: 80% Mobilität: 80% Emissionen: 90%
Das 1-Kilogramm-Notebook
Quelle: Notebook / Organizer / Handy - 9-10/07 Deutsch
Ohne einige Kompromisse geht es also nicht. Wer damit leben kann, bekommt mit dem U1F ein technisch top-aktuelles Notebook, das Leistungen bietet, die in der Subnotebook-Kategorie längst nicht selbstverständlich sind.
Leistung gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 24.09.2007
Leistung: 80%
Asus U1F Subnotebook
Quelle: Minitechnet Deutsch
Asus erstes Subnotebook mit LED Technologie. Edle Optik durch Klavierlackfinish und mit Leder bestückten Handballenauflagen. Allerdings mit ext. Laufwerk und etwas schwach auf der Brust.
Das kleine Asus U1F war eines der Highlights von Asus auf der diesjährigen CeBIT in Hannover. Das kleine Subnotebook ist vor allem auf Business-Kunden ausgelegt, welche an Ihr Notebook hohe Ansprüche in Sachen Sicherheit und Optik stellen. Das Subnotebook bietet eine Webcam und einen Fingerprintsensor um mehr Sicherheit zu bieten. Eine weitere Besonderheit ist, dass bei der Hintergrundbeleuchtung nun auf LEDs gesetzt wird. Das U1F ist das erste Asus Notebook das mit einer LED Hintergrundbeleuchtung ausgestattet ist. Schon auf der CeBIT machte das U1F einen guten Eindruck, man sagte uns, Asus sei auf vieles eingegangen was bei anderen Subnotebooks bemängelt worden sei.
(von 5): Verarbeitung 5, Ergonomie 4, Leistung 3, Display 4, Mobilität 4, Preis/Leistung 4
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 14.09.2007
Bewertung: Preis: 80% Leistung: 60% Bildschirm: 80% Mobilität: 80% Gehäuse: 100% Ergonomie: 80%
84% Test Asus U1F Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Lack und Leder. Mit dem Asus U1F kam etwas ganz besonderes in die Notebookcheck Redaktion. Angefangen bei der liebevollen Verpackung, dem externen Laufwerk, einer Bluetooth Maus im Stoffbeutelchen bis zu einem Zustatzakku. Doch das 11,1" kleine Ding wusste nicht nur mit Zubehör zu beeindrucken. Die lederne Handballenauflage sei hier nur als Highlight des Designerstücks genannt. Doch wie schlägt sich das Asus in Notebook Kernkompetenzen? Der Testbericht klärt es.
Das Asus beeindruckt angefangen von der Verpackung bis hin zum Design und überrascht mit toller Ausstattung und perfekter Verarbeitung. Mit einem externen DVD Brenner, einer Bluetooth Maus, Zweitakku sowie Notebooktasche erhält man alles was das Herz begehrt. Auch die Akkulaufzeit und die Lautstärkeentwicklung ist vorbildlich. Leider können die inneren Werte weniger begeistern. Man fühlt sich ständig "untermotorisiert".
Gesamtwertung 84, Leistung 64, Display 70, Mobilität 91, Verarbeitung 92, Ergonomie 86, Emissionen 77, Ausstattung gut
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 28.08.2007
Bewertung: Gesamt: 84% Leistung: 64% Ausstattung: 80% Bildschirm: 70% Mobilität: 91% Gehäuse: 92% Ergonomie: 86% Emissionen: 77%
85% Sub-notebook Asus U1F
Quelle: PC Welt Deutsch
Mit Intels stromsparendster Doppelkern-CPU Core Duo U2400 und einer 1.8-Zoll-Festplatte hat Asus das U1F auf den Einsatz unterwegs optimiert. Schickes Sub-Notebook mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.
kurzer Test; nur in der Zeitschrift verfügbar

(in Noten): 2.5, Preis/Leistung 2.6, Leistung 3.1, Mobilität 3.4, Ausstattung 1.3, Ergonomie 1.2
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 15.08.2007
Bewertung: Gesamt: 85% Preis: 84% Leistung: 79% Ausstattung: 97% Mobilität: 76% Ergonomie: 98%
Snob-Notebook: Asus U1F im Test
Quelle: Netzwelt Deutsch
Auf ein ansprechendes Design verstehen sich die kreativen Asus-Köpfe zweifellos. Doch damit sind sie nicht die einzigen, die japanische Konkurrenz beherrscht diese Kunst vergleichbar gut. Nicht nur das: Mit der von Netzwelt getesteten Variante des Vaio TZ liefert Sony ein mindestens ebenso edlen Widersacher zum Asus U1F. Bei gleicher Bildgröße wiegt es trotz eingebautem DVD-Brenner sogar noch ein bisschen weniger als das Asus-Modell mit dem stärkeren Akku und bietet über eine Stunde mehr Laufzeit.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test ist online abrufbar

Leistung 80, Display 50, Mobilität 80, Verarbeitung 90, Emissionen 80
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 18.07.2007
Bewertung: Leistung: 80% Bildschirm: 50% Mobilität: 80% Gehäuse: 90% Emissionen: 80%
80% Asus U1F
Quelle: ZDNet Deutsch
Das Asus U1F eignet sich bestens für Anwender, die ein Notebook für den mobilen Einsatz benötigen. Schon nach kurzer Zeit möchte man die geringe Größe und das niedrige Gewicht nicht mehr missen. Die Leistung ist für klassische Office-Anwendungen mehr als ausreichend. Das externe DVD-Laufwerk könnte für manche Nutzer allerdings ein Nachteil sein. Wer häufig auf die Silberscheiben zugreifen muss, sollte sich nach einem anderen Gerät umsehen .
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(von 10): 8, Leistung 6, Mobilität 9, Ausstattung 8
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 29.06.2007
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 60% Ausstattung: 80% Mobilität: 90%
90% Passt fast in die Hosentasche
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Das Asus U1F hat es uns auf den ersten Blick angetan. Es ist klein, leicht und sieht schick aus. In unseren Tests zeigte sich schnell, dass die Leistung absolut stimmt. Auch Merkmale wie Display, Lautstärke und Wärmeentwicklung konnten überzeugen. Fraglich ist jedoch, für wen sich die Vorzüge des Kleinen wirklich eignen. Der Otto-Normal-Nutzer wird kaum gewillt sein 1800 Euro für ein Gerät mit 11,1-Zoll-Display auszugeben. Der Geschäftskunde könnte genau die geringe Größe sehr schätzen. Doch auch er wird sich den Kauf mehr als einmal überlegen. Ohne Dockingport ist das U1F fast nur als Zweitgerät sinnvoll nutzbar. Ein regelmäßiger Datenabgleich wird damit zur lästigen Pflicht.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

sehr gut, (von 5): Leistung 3.5, Display 5, Mobilität 4.5, Ausstattung 2, Verarbeitung gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 23.04.2007
Bewertung: Gesamt: 90% Leistung: 70% Ausstattung: 40% Bildschirm: 100% Mobilität: 90% Gehäuse: 80%

Ausländische Testberichte

70% Asus U1F
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
ASUS laptops have fervently pushed the design envelope in the past two years. After all, AsusTek is widely considered one of the top five ODMs (original design manufacturers) in the world. It makes every laptop component imaginable, including chassis designs for Apple computers, so it's only logical that it would excel in this area. The ASUS U1F ($2,100 street) is the company's latest bid into the ultraportable market. It weighs a svelte 2.7 pounds and rocks LED (light-emitting diode) screen backlighting technology. The U1F is a traveler's delight—that is, if you can live with carrying an external DVD drive. Only a handful of vendors use LED backlights in their laptops.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

3.5 von 5, Mobilität gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 02.07.2007
Bewertung: Gesamt: 70% Mobilität: 80%
80% Asus U1F
Quelle: Pocket Lint Englisch EN→DE
As a slim and lightweight notebook, Asus has got things right with the U1F, as we found it a great machine to carry around and work on. It may not be the most powerful notebook out there, though and the battery life detracts from the overall usability but if you’re looking for an ultraportable that won’t break the bank, then it’s worth considering.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

8 von 10, Leistung mangelhaft, Mobilität mäßig
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 21.05.2007
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 50% Mobilität: 60%
80% Asus U1F
Quelle: PC Advisor Englisch EN→DE
With a shiny black lid and real leather wrist rest, the £1,399 Asus U1F puts the "ultra" in ultraportable. The lightest Windows Vista laptop we've reviewed, the Asus U1F was a dream to review on the move as it weighs just over 1kg. This ultraportable has lots of appeal: lightest weight, most stylish exterior, six-hour battery life, and a good screen. But sluggish performance and the absence of a built-in optical drive hold it back.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(von 5): 4, Preis/Leistung 3.5, Verarbeitung 4.5, Ausstattung 3.5, Mobilität sehr gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 24.04.2007
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 70% Ausstattung: 70% Mobilität: 90% Gehäuse: 90%
75% Asus U1F
Quelle: PC World Englisch EN→DE
Accented by a shiny black lid and real leather wrist rest, the $2199 (as of April 11, 2007) Asus U1F puts the "ultra" in ultraportable. The lightest Windows Vista laptop we've seen, it weighs 2.4 pounds, no heavier than a teacup Chihuahua. The thin case offers a surprisingly full set of connections, including built-in Wi-Fi and Bluetooth wireless communications. You could use the bright screen to find your way out of a cave, and the battery lasts for more than 6 hours on one charge. These are good qualities for an all-day, on-the-go laptop to possess. But can you type on it?
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(von 100): 75, Leistung 76, Ausstattung 77, Akkulaufzeit gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 11.04.2007
Bewertung: Gesamt: 75% Leistung: 76% Ausstattung: 77%
80% Asus U1F Ultra-Portable Notebook
Quelle: Trusted Reviews Englisch EN→DE
Asus has definitely proved that it knows how to build an ultra-portable notebook – the U1F is small, light and incredibly stylish. It’s also great seeing a dual core CPU in a machine so small. That said, I think I’d probably still go for the VAIO TX3XP, with it’s integrated DVD writer and nine hour battery life just tipping the scales in Sony’s favour.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 10): 8, Preis/Leistung 8, Leistung 8, Ausstattung 8, Mobilität sehr gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 16.02.2007
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Leistung: 80% Ausstattung: 80% Mobilität: 90%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950: Integrierter (onboard) Grafikchip auf Mobile Intel 945GM/C/Z/ME/ML Chipsätzen und Nachfolger des GMA 900. Kein Hardware T&L (für manche Spiele benötigt). Für Spiele kaum geeignet. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core Duo: Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Leistungs- zu Stromverbrauchsverhältnis. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Außerdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren geplant wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller)
U2400: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
11.1":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich große Tablets, kleine Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-11 Zoll Display-Diagonale.

Asus: ASUSTeK Computer Inc. ist ein großer taiwanesischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh, gegründet 1989. Das Unternehmen hat weltweit über 100.000 Angestellte, die meisten davon in China, wohin der Großteil der Produktion schon vor einiger Zeit ausgelagert wurde. Im Geschäftsbereich mit dem Markennamen Asus fertigt das Unternehmen Notebooks, Komplettsysteme und PC-Bauteile für Endkunden. Asus betreibt Niederlassungen in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Russland und den USA sowie ein europäisches Servicecenter in Tschechien. Mit dem Eee PC hat Asus 2008 den Netbook-Boom ausgelöst. Am Notebook-Sektor hatte Asus von 2014-2016 einen globalen Marktanteil von ca. 11% und war damit auf Platz 4 der größten Laptop-Hersteller. Im Smartphone-Bereich ist Asus nicht unter den Top 5 und hat nur einen kleinen Marktanteil (2016).
81.4%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Ähnliche Laptops

Asus U1
Graphics Media Accelerator (GMA) 950

Geräte anderer Hersteller

LG C1
Graphics Media Accelerator (GMA) 950

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Sony Vaio VGN-TZ21WN
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7500
Sony Vaio VGN-TZ31VN
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7700
Sony Vaio VGN-TZ250N
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7600
Sony Vaio VGN-TZ31MN
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7600
Sony Vaio VGN-TZ11WN
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7500
Asus S6FM
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200
Sony Vaio VGN-TZ21VN
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7600
Sony Vaio VGN-TZ10MN
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7500
Sony Vaio VGN-TZ21MN
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7500
Sony Vaio VGN-TZ18GN
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7600
Sony Vaio VGN-TZ150N/B
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7500
Sony Vaio VGN-TZ12VN
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7600
Sony Vaio VGN-TZ12MN
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7600
Sony Vaio VGN-TXN27N
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo U1500
Asus S6F
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo L2300
Sony Vaio VGN-TZ
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7500
Sony Vaio VGN-TZ11XN
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7500
Sony Vaio VGN-TZ11MN
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7500
Sony Vaio VGN-TX850p
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo U1400
Sony Vaio VGN-TX5XN/B
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo U1500
Fujitsu-Siemens Lifebook P7230
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo U2500
Asus S6
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo L2300
Amoi T333
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo U1400
Sony Vaio VGN-TX3XP
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo U1400
Sony Vaio VGN-TX3HP
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo U1300

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Sony VAIO VGN-TZ298N
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7700, 2 kg
Sony Vaio VGN-TZ295N
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7700, 2 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Asus U1F
Autor: Stefan Hinum (Update:  9.07.2012)