Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Besser als Hololens: Google entwickelt kabelloses Standalone AR-Headset

Google entwickelt ein Standalone AR-Headset, welches ohne PC und Kabel auskommen soll. (Bild: Meta)
Google entwickelt ein Standalone AR-Headset, welches ohne PC und Kabel auskommen soll. (Bild: Meta)
Auf der diesjährigen Google I/O-Entwicklerkonferenz war es vergleichsweise ruhig um die Themen VR und AR. Doch nach Google Glass und den Daydream VR-Brillen soll die Hardware-Abteilung bei Google an einem Augmented Reality-Headset arbeiten, das kabellos sein und ohne leistungsfähigen PC auskommen wird.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Augmented Reality, also das Überlagern der realen Umwelt mit virtuellen Objekten ist immer noch nicht im Mainstream angekommen - dennoch will das Silicon Valley das Thema nicht begraben, im Gegenteil. Die Zeit ist noch nicht reif und das liegt wohl auch an der benötigten Rechenleistung und an der fehlenden Benutzerfreundlichkeit eines AR-Headsets mit verkabeltem PC im Hintergrund.

Googles Bemühungen im AR-Bereich sollen als wichtigste Anforderungen daher kabellos und standalone, also ohne PC funktionieren, schreibt Roland Quandt, der einige frühe Informationshäppchen zu dem noch unbenannten AR-Headset mit der Nummer A65 aufgetrieben hat. Die Rechenpower liefert ein 10 nm-Snapdragon-Derivat namens QSC603 von Qualcomm, das mit 2 Kryo 300 Gold-Kernen auf Cortex A-75-Basis sowie 2 Kryo 300 Silver-Kernen auf Cortex A-55-Basis recht aktuell bestückt ist.

Der Chip verfügt zudem über Qualcomms KI-Beschleunigung und soll dem AR-Headset auch Spracherkennung ermöglichen. Ähnlich wie bei den verkabelten Meta AR-Headsets arbeitet Google bei der Entwicklung mit dem taiwanesischen Auftragsfertigern Quanta zusammen, viele Details des Projekts sind aufgrund des frühen Stadiums der Entwicklung aber noch unklar. Somit ist wohl erst 2019 mit der offiziellen Vorstellung zu rechnen, für das diesjährige Hardware-Event im Herbst ist es wohl noch zu früh.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7734 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Besser als Hololens: Google entwickelt kabelloses Standalone AR-Headset
Autor: Alexander Fagot, 19.05.2018 (Update: 19.05.2018)