Notebookcheck

Business: Microsoft kauft Swing Technologies

Business: Microsoft kauft Swing Technologies
Business: Microsoft kauft Swing Technologies
Microsoft hat das hinter der SWNG-App stehende Entwicklerteam übernommen. Das Team soll zukünftig an der Skype-Weiterentwicklung beteiligt sein.

Die seit 2016 für iOS erhältliche App SWNG erlaubt es Nutzern, Fotos und kurze Videosequenzen aufzunehmen und in ein angeschlossenes soziales Netzwerk hochzuladen, wo das Material etwa von anderen Nutzern kommentiert werden kann. Zudem lässt sich die Wiedergabequalität durch Bewegung des Smartphones anpassen.

Nun wurde bekannt, dass Microsoft das Entwicklerteam übernommen hat und Unternehmensangaben zufolge künftig an der Weiterentwicklung des Skype-Clients mitwirken soll. Die Ankündigung passt gut zum neuen Skype-Design, welches sich eher an eine jüngere Zielgruppe richtet. 

Aktuell ist unklar, welche Funktionen genau Swing in Skype realisieren soll, Swing-Mitgründer Tommy Stadlen sieht in der Übernahme eine „einmalige Gelegenheit für das Team, eigene Ideen an ein globales Publikum“ zu bringen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > Business: Microsoft kauft Swing Technologies
Autor: Silvio Werner,  7.11.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.