Notebookcheck

Business: Apple will Shazam kaufen (Update)

Business: Apple will Shazam kaufen
Business: Apple will Shazam kaufen
Einem Medienbericht zufolge will Apple Shazam übernehmen - für einen erstaunlich geringen Preis.

Wie die amerikanische Webseite TechCrunch unter Berufung auf mit dem Vorgang vertrauten Quellen berichtet, soll Apple großes und sehr konkretes Interesse an einer Übernahme von Shazam haben. Die App kann, basierend auf einem akustischen Fingerabdruck, erkennen, welche Musik aktuell zu hören ist und wird von Nutzern etwa benutzt, um aktuell im Radio abgespielte Musik zu identifizieren.

Die Verhandlungen sollen aktuell bereits weit vorangeschritten sein, der Deal könnte demnach bereits am Montag bekannt gegeben werden. Nicht komplett bekannt ist aktuell die Kaufsumme, die einer TechCrunch-Quelle zufolge bei rund 400 Millionen US-Dollar liegen soll.

Diese Summe wäre vergleichsweise gering: So wurde Shazam 2015 noch mit über Milliarde Dollar bewertet, bisher konnte das Unternehmen 143,5 Millionen US-Dollar Kapital einsammeln.

(Update 11.12.2017, 21:10 Uhr): Bestätigung durch Apple

Apple hat die Übernahme am Montag offiziell betätigt. Der Preis wurde nicht bekannt gegeben, dieser soll bei 400 Millionen US-Dollar liegen, wie nun auch die Financial Times in Erfahrung gebracht haben will. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Business: Apple will Shazam kaufen (Update)
Autor: Silvio Werner, 11.12.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.