Notebookcheck

Dell XPS 13-9333

Ausstattung / Datenblatt

Dell XPS 13-9333
Dell XPS 13-9333 (XPS 13 Serie)
Grafikkarte
Intel HD Graphics 4400, 10.18.10.3304
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR3L-1600 MHz
Bildschirm
13.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel, 10-Finger-Multitouch, CMN1345, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
Liteonit LMT-128M6M, 128 GB 
Soundkarte
Realtek ALC668 @ Intel Lynx Point PCH - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: kombinierter 3,5-mm-Audioport
Netzwerk
Intel Wireless-AC 7260 (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.0 LE
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 21 x 316 x 205
Akku
55 Wh Lithium-Polymer, 6 Zellen
Betriebssystem
Microsoft Windows 8.1 64 Bit
Kamera
Webcam: 1,3 MP
Sonstiges
Lautsprecher: 2.0, Tastatur: Chiclet, spritzwassergeschützt, Tastatur-Beleuchtung: ja, Skype 6 , Internet Explorer, My Dell Support Anwendung, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.374 kg, Netzteil: 252 g
Preis
1200 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 82.17% - Gut
Durchschnitt von 12 Bewertungen (aus 14 Tests)
Preis: - %, Leistung: 76%, Ausstattung: 52%, Bildschirm: 84% Mobilität: 88%, Gehäuse: 91%, Ergonomie: 90%, Emissionen: 84%

Testberichte für das Dell XPS 13-9333

85% Test-Update Dell XPS 13-9333 Touchscreen Ultrabook | Notebookcheck
Vorhersehbar gut. Das 2014er-Update des viel gelobten Dell XPS 13 erhält einige evolutionäre Verbesserungen, inklusive einem optionalen Touchscreen. Aber reicht das aus, um auch den neusten und besten Ultraportables Paroli zu bieten?
87% Dell XPS 13 Ultrabook (Core i7-4500U, 256GB SSD, 8GB RAM)
Quelle: Stiftung Warentest - Heft 08/2014 Deutsch
Rechenleistung (30%): „gut“ (2,0); Handhabung (20%): „gut“ (2,3); Display (15%): „gut“ (2,3); Akku (15%): „gut“ (1,7); Umwelteigenschaften (10%): „befriedigend“ (2,8); Vielseitigkeit (10%): „ausreichend“ (3,7).
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.07.2014
Bewertung: Gesamt: 87% Bildschirm: 87% Mobilität: 93%
Dell XPS 13
Quelle: HardwareLuxx Deutsch
Ist ein Ultrabook mit i5-4200U, schneller SSD und Full-HD-Display im Frühling 2014 noch etwas Besonderes? Ehrlich gesagt nein, der Preisvergleich führt beinahe 60 Geräte auf, die in puncto Ausstattung ähnlich wie das XPS 13 ausfallen. Erschwerend hinzu kommt, dass technisch vergleichbare Geräte bereits zu Preisen ab etwa 900 Euro zu haben sind, Dell verlangt für das Testmodell jedoch knapp 1.200 Euro.
SSD schnell, Full-HD-Disply; Preis zu hoch
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 30.03.2014
Premium-Ultrabook für viele Lebenslagen
Quelle: Netzwelt Deutsch
Das Dell XPS 13 mit Haswell-Chipsatz hinterlässt im Test einen durchweg guten Eindruck. Es verfügt über gelungene Eingabegeräte, ist leise, stellt ausreichend Leistung zur Verfügung und ist vorbildlich akkurat zusammengebaut. Bereits der Vorgänger verdiente sich eine Empfehlung.
Eingabegeräte gelungen; Leistung ausreichend; Verarbeitung vorbildlich; Betriebsgeräusch leise
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 21.01.2014

Ausländische Testberichte

80% Dell XPS 13 review
Quelle: Expert Reviews Englisch EN→DE
The XPS is comfortable to use and great to look at. However, it's more expensive than many similarly sized and specified rivals, such as the 13-inch MacBook Air, which admittedly doesn't have such a good display, and the Best Buy winning Asus Zenbook UX302, which certainly does.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 08.06.2014
Bewertung: Gesamt: 80%
80% Dell XPS 13 Touch
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
The Dell XPS 13 Touch is a great laptop for users who find themselves constantly having to get work done on the go. Its compact chassis means you'll be able to prop it on your airplane seat tray without worrying that the screen will get crushed if the person seated in front of you decides to recline their seat, and its 9.5-hour battery life should be able to take you from takeoff to landing. However, the Samsung ATIV Book 9 Plus holds on to its Editors' Choice award for premium ultrabooks; it has better connectivity options (e.g. an Ethernet port, an HDMI port, and an SD card slot), not to mention a higher-resolution screen.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 16.05.2014
Bewertung: Gesamt: 80%
90% Dell XPS 13 review (2014)
Quelle: Pocket Lint Englisch EN→DE
Just like its predecessor the Dell XPS 13 captures what an Ultrabook should be: speed, style and sophistication all wrapped into a light and portable package. But now with the power of touch (whether you use it or not) and a Intel Haswell securing improved battery life the 2014 model is a step better than its predecessors. Can't say better than that.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 04.04.2014
Bewertung: Gesamt: 90%
80% Dell XPS 13
Quelle: Computer Shopper Englisch EN→DE
We reviewed the original version of Dell's 13.3-inch ultrabook back in March 2012 and found it to be a solidly built, strong-performing paragon in its class. Third time really is the charm with Dell's latest rev of the XPS 13 ultrabook. Impeccably built with performance and comfort to match, its $1,299 price is plenty fair for today's market.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 04.04.2014
Bewertung: Gesamt: 80%
78% Dell XPS 13 (2014) Review: Same Style New System
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
Dell may not have reinvented the wheel with the new XPS 13, but it has taken a great notebook and made it only better. The curvaceous well-built design and spacious keyboard are still just as alluring as they were last year, and the upgraded specs and features reinvigorate the device to compete against even the most promising ultrabooks on the market. The Dell XPS 13 still isn’t perfect. The lack of connectivity (namely a SD card reader) may be discouraging for some (especially business users), but this small issue does little to mar the overall package. The boost in performance and added touch capabilities in conjunction with the laptops stellar design help make the XPS 13 a top-tier ultrabook.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 24.03.2014
Bewertung: Gesamt: 78%
Dell XPS 13 Ultrabook With Touch
Quelle: Hot Hardware Englisch EN→DE
Dell aims to give users a premium mobile experience with the company’s XPS line of laptops. All in all, Dell’s high-end XPS 13 looks great, performs exceptionally well, and has the ability to last for a very long time without being tethered to the wall. Although it can be little pricey in the top configuration, you definitely get a premium experience in exchange for what you pay for.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 10.03.2014
80% Dell XPS 13 review: A small, sexy, and durable Ultrabook
Quelle: PC World Englisch EN→DE
The XPS 13 is thin and tough. When I shove it into my carry-on, I forget it’s there until I need it. I don’t feel it, and I don’t worry about it. The only downsides: I’m casting around for a wall socket more often than I’d like, and its dearth of slots and ports drag it down a wee bit. And if you give a lot of presentations, need hard-wired ethernet, or carry a lot of files, you’ll need to load up on dongles and a USB drive. But on the whole, it’s a terrific little machine.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 07.03.2014
Bewertung: Gesamt: 80%
90% Dell XPS 13 (2014)
Quelle: Digital Trends Englisch EN→DE
Despite its age, the Dell XPS 13 remains one of the most attractive Ultrabooks on the market. The system’s carbon-fiber chassis, extremely thin bezels and elegant appearance combine to create an aesthetic that can easily compete with Apple’s MacBook Pro, and puts alternatives like the Toshiba Kirabook and Acer Travelmate P645 to shame.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 01.03.2014
Bewertung: Gesamt: 90%
80% Dell XPS 13
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
The latest XPS 13 improves upon last year's model in a number of ways, packing a beefier processor, touch-ready display and solid battery life, while keeping the sleek and slim build we loved. This ultraportable delivers solid performance for work and play, and the bright 1080p screen will satisfy your entertainment needs.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 11.02.2014
Bewertung: Gesamt: 80%
81% A high-end ultrabook that hits all the marks
Quelle: CNet Englisch EN→DE
To give credit where it is due, Dell corrected the main issue we had with the last version of the XPS 13. It's still on the expensive side of what this particular set of components should cost, but keep in mind the aluminum/carbon fiber body is excellent, and the actual footprint is noticeably smaller than other 13-inch laptops.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 07.02.2014
Bewertung: Gesamt: 81% Leistung: 80% Mobilität: 90%
75% Dell XPS 13
Quelle: Good Gear Guide Englisch EN→DE
Dell's XPS 13 features aluminium and carbon fibre construction, and is blessed with looks that are appealling. It has some tiny drawbacks, in our opinion, but should nevertheless be considered if you're after an Ultrabook that has good build quality, fast performance, and long battery life.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 22.01.2014
Bewertung: Gesamt: 75%

Kommentar

Modell:

Das Dell XPS 13-9333 ist ein leistungsorientiertes Ultrabook, das sich an anspruchsvollste Nutzer mit großem Budget richtet. Der Laptop hat eine elegantes Design mit klaren Linien und abgerundeten Kanten und sieht fast wie ein Schmuckstück aus. Das Profil ist super-schlank und das gesamte Gerät wiegt weniger als 1,36 kg, womit die Ultrabook-Klassifikation gerechtfertigt ist. Die Verarbeitung ist mit Maschinen geschnittenem Aluminium und einer Kohlefaser-Basis, die wegen der verringten Hitze-Abstrahlung einen Schoßeinsatz angenehm macht, beeindruckend.

Die Isolations-Tastatur in Vollgröße hat ein gutes taktiles Feedback und verfügt über ein Hintergrundlicht. Der 13,3 Zoll LED-Touchscreen nutzt die Trulife-Technologie und wird durch Corning Gorilla Glass NBT vor Kratzern geschützt. Die Hardware umfasst einen Intel Core i7-4510U Prozessor mit einer Turbotaktrate von bis zu 3.1 GHz der vierten Generation, 8 GB DDR3L RAM im Dual-Channel-Betrieb, eine Intel HD Graphics 4400 und eine 256 GB mSATA SSD.

Weitere Technologien sind ein Intel Dual Band Wireless-AC + Bluetooth 4.0, eine Breitbild-HD-Webcam, 2 USB-3.0-Ports und ein Mini-Displayport. Die Audio-Qualität ist mit durch Waves MaxxAudio-Technologie und Stereolautsprechern gut. Das Dell XPS 13-9333 wird mit einem Windows 8.1 64-bit Betriebssystem ausgeliefert, das vor allem das Touchscreen-Model zu einem kompakten Setup macht.

Serie:

Das Ultrabook Konzept wurde von Intel auf der Computex 2011 vorgestellt. Diese neue Generation soll Intel Prozessoren mit niedriger Leistung nutzen, extrem schlank sein und auch bestimmte Tablet-Funktionen bieten. Es gibt eine große Auswahl verschiedenster Ultrabooks von zahlreichen Herstellern in der ersten Welle dieser ‘MacBook Air Killer’. Dell ging es anscheinend langsam an und brachte das erste Ultrabook im ersten Quartal 2012 auf den Markt. Während sich die meisten Hersteller dafür entschieden, ihre Ultrabooks unter neuen Namen und in vielen Modellen und Größen anzubieten, nutzt Dell die bereits Bekannte XPS Produktfamilie um ihr Ultrabook in nur einer einzigen Größe zu vermarkten.

Das Dell XPS 13 zieht sicherlich Blicke auf sich. Wie der größere Bruder, das Dell XPS 14Z, weist es einen geschwungenen, silbernen Alu-Körper mit im Vergleich zum Bildschirm reduzierter Gehäusegröße auf. Laut Dell wurde ein 13-Zoll Bildschirm in ein 11-Zoll Gehäuse gequetscht. Das entspricht nicht ganz den Tatsachen, kommt ihnen aber nahe, denn das Gehäuse ist definitiv kleiner als jenes anderer 13-Zoll Ultrabooks. Das XPS13 hat eine Kohlefaser Unterseite einer dünnen gummierten Schicht, sodass der Laptop beim Tippen nicht rutscht. Das Corning Gorilla Glass verleiht dem Bildschirm etwas größere Stabilität.

Dell bietet das XPS 13, ebenso wie Asus das Zenbook UX31, der Hauptkonkurrent, ab 999 € an. Die Bildschirmauflösung von 1366 x 768 Pixel ist allerdings deutlich niedriger als die 1600 x 900 Pixel Aufösung des UX31. Vorteile des XPS 13 gegenüber dem UX31 sind unter anderem die Tastaturbeleuchtung, die reaktionsschnelleren Tasten und die kleinere Größe.

Intel HD Graphics 4400: In den Haswell-Prozessoren (4. Generation Core) integrierte Grafikkarte in mittlerer Ausbaustufe (GT2). Je nach Prozessor unterschiedlich getaktet. Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
4200U: Auf der Haswell-Architektur basierender ULV Dual-Core Prozessor mit integrierter Grafikkarte und DDR3-Speicherkontroller.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
13.3":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.374 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik. Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.
82.17%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Samsung 940X3G-K07DE
HD Graphics 4400
HP Spectre 13-3010ea
HD Graphics 4400
Fujitsu Lifebook U574
HD Graphics 4400
HP Spectre 13 Pro
HD Graphics 4400
Acer Aspire S7-392-6807
HD Graphics 4400
Asus UX301LA-DH51T
HD Graphics 4400
HP Spectre 13-3000eo
HD Graphics 4400
Asus UX32L
HD Graphics 4400
HP Spectre 13-3090EF
HD Graphics 4400
Toshiba Kirabook 2014
HD Graphics 4400
Sony Vaio Pro SVP1321M2E
HD Graphics 4400
Asus UX301LA-C4019H
HD Graphics 4400
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Dell > Dell XPS 13-9333
Autor: Stefan Hinum, 28.01.2014 (Update: 28.01.2014)