Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Google Pixel Buds 2020 erhalten Qi-Zertifizierung

Der Launch der Google Pixel Buds 2020 rückt immer näher. (Bild: Google)
Der Launch der Google Pixel Buds 2020 rückt immer näher. (Bild: Google)
Der Launch der neuen AirPods-Konkurrenten von Google rückt immer näher. Die unauffälligen TWS mit aktiver Geräuschunterdrückung zum attraktiven Preis sollten Anfang 2020 auf den Markt kommen, die Zeichen für einen baldigen Verkaufsstart häufen sich nun, wobei der WPC-Eintrag auch gleich ein paar neue Details preisgibt.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Google hat die jüngste Generation der Pixel Buds vergangenen Oktober vorgestellt. Um es mit Apples AirPods Pro (ca. 279 Euro auf Amazon) aufnehmen zu können kommen die komplett drahtlosen In-Ears mit aktiver Geräuschunterdrückung und interessanten Features wie etwa der Möglichkeit, die eigene Stimme während eines Telefonats zu verstärken, während die übrigen Außengeräusche unterdrück werden.

Im Januar wurden die TWS bereits bei der Bluetooth SIG getestet, und zwar unter den Modellnummern G1007 und G1008. Damals war nicht ganz klar, wofür diese Modellnummern stehen, mit dem neuen Eintrag beim Wireless Power Consortium wird das sehr viel eindeutiger, hier wird nämlich die Modellnummer G1013 angegeben. Da die Ladehülle der einzige Teil mit Qi-kompatibler Ladefunktion ist dürfte feststehen, dass die Modellnummer für diese steht, die beiden zuvor angegebenen Nummern dürften sich dementsprechend auf den linken und den rechten Ohrhörer beziehen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Viel interessanter ist jedoch die Angabe, dass sich die Pixel Buds drahtlos "nur" mit 5 Watt laden lassen. In einer Welt, in der drahtlose Ladegeräte 60 Watt erreichen können, wirkt das geradezu mickrig – in Anbetracht der vermutlich winzigen Batterie könnte die Zeit für einen vollständige Ladung aber trotzdem vertretbar sein. Außerdem können sie so vermutlich über Reverse Wireless Charging geladen werden, indem man sie einfach auf den Bildschirm des Google Pixel 5 legt.

Interessant ist, dass die Qi-Zertifizierung bei Google-Produkten bisher stets erst nach dem Verkaufsstart veröffentlicht wurde. Jetzt, da die Google I/O 2020 gestrichen wurde, bleibt aber noch unklar, wann genau die 179 US-Dollar teuren TWS in den Handel kommen, lange dürfte es aber nicht mehr dauern.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7087 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Die Google Pixel Buds 2020 erhalten Qi-Zertifizierung
Autor: Hannes Brecher,  4.03.2020 (Update:  4.03.2020)