Notebookcheck

Google Pixel Buds: Neue kabellose Version kommt 2020

Die Pixel Buds sind wesentlich unauffälliger als viele Konkurrenzprodukte (Bild: Google-Livestream)
Die Pixel Buds sind wesentlich unauffälliger als viele Konkurrenzprodukte (Bild: Google-Livestream)
Nächstes Jahr soll eine neue kabellose Version der Pixel Buds von Google auf den Markt kommen. Diese sind wesentlich unauffälliger, als viele der Konkurrenzprodukte.

Nach Amazon und Microsoft hat jetzt auch Google mit den neuen Pixel Buds eigene kabellose In-Ear-Kopfhörer vorgestellt. Im Gegensatz zur Konkurrenz sind diese allerdings wesentlich unauffälliger. Denn während man bei Microsoft fast kleine UFOs in den Ohren hat, verschwinden die Pixel Buds in dem gezeigten Promovideo recht unauffällig.

Die Pixel Buds von Google kommen für 179 US-Dollar in den Handel (Bild: Google-Livestream)
Die Pixel Buds von Google kommen für 179 US-Dollar in den Handel (Bild: Google-Livestream)

Die Kopfhörer sollen alleine bis zu 5 Stunden Akkulaufzeit mitbringen, die sich allerdings mit dem mitgelieferten Ladecase um weitere 19 Stunden verlängern lässt. Mithilfe der verbauten Mikrofone in beiden Kopfhörern unterdrücken die Pixel Buds auch Geräusche aus der Umgebung, wobei sich auch einstellen lässt, dass die Lautstärke automatisch an den aktuellen Geräuschpegel angepasst wird. Weiterhin verfügen die Kopfhörer auch über ein Feature, mit dem man sich selbst beim Telefonieren durch die Mikrofone relativ klar hören kann, während andere Geräusche weiterhin rausgefiltert werden.

Die neuen kabellosen Kopfhörer sollen Anfang 2020 für 179 US-Dollar in den Handel kommen. Euro-Preise sind aktuell noch nicht bekannt.

Quelle(n)

Google-Livestream

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Google Pixel Buds: Neue kabellose Version kommt 2020
Autor: Cornelius Wolff, 15.10.2019 (Update: 15.10.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.