Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Nvidia GeForce RTX 3070 Ti mit 16 GB GDDR6 zeigt sich in einem Datenblatt

Nvidia könnte bald eine schnellere Ti-Variante der GeForce RTX 3070 enthüllen. (Bild: Nvidia)
Nvidia könnte bald eine schnellere Ti-Variante der GeForce RTX 3070 enthüllen. (Bild: Nvidia)
Während Nvidia bislang nur die GeForce RTX 3070 mit 8 GB GDDR6-Grafikspeicher angekündigt hat bietet Lenovo bereits einen Gaming-Tower an, der mit einer RTX 3070 Ti mit 16 GB GDDR6 ausgestattet ist. Die bislang günstigste Ampere-Grafikkarte könnte daher schon bald einen besser ausgestatteten Bruder bekommen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Nvidia hat gestern endlich die Ampere-Gaming-Grafikkarten angekündigt, inklusive der GeForce RTX 3090, der RTX 3080 und der RTX 3070. Dabei gab es jeweils nur ein Modell, die RTX 3080 ist demnach mit 10 GB GDDR6X ausgestattet, bei der RTX 3070 muss man sich mit 8 GB GDDR6 begnügen. Gerüchte gehen allerdings seit Monaten davon aus, dass die beiden Grafikkarten auch mit 16 GB respektive 20 GB Grafikspeicher erhältlich sein sollen, ein neuer Leak zeigt nun, dass dem tatsächlich so sein könnte.

Denn Lenovo hat den Legion T7 Gaming-Tower für kurze Zeit mit einer GeForce RTX 3070 Ti mit 16 GB GDDR6 angeboten – eine Grafikkarte, die offiziell noch nicht existiert. Der Eintrag in der Datenbank wurde mittlerweile entfernt, VideoCardz konnte allerdings rechtzeitig Screenshots sichern und veröffentlichen. 

Da dieser Leak perfekt zu mehreren Gerüchten und Leaks passt scheint es durchaus wahrscheinlich, dass Nvidia in den nächsten Wochen oder Monaten weitere Varianten seiner Ampere-Grafikkarten ankündigen wird. Was diesen speziellen Leak betrifft, so sollte man allerdings etwas vorsichtig sein – Nvidia hat seinen Partnern bis zur letzten Minute kaum Informationen zu den neuen GPUs zur Verfügung gestellt, einige Board-Partner geben sogar noch die falsche Anzahl an CUDA-Kernen an, sodass es sich hierbei lediglich um einen Fehler in der Kommunikation zwischen Nvidia und Lenovo handeln könnte.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7027 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Die Nvidia GeForce RTX 3070 Ti mit 16 GB GDDR6 zeigt sich in einem Datenblatt
Autor: Hannes Brecher,  2.09.2020 (Update:  2.09.2020)