Notebookcheck

Der Alienware 38 Gaming Monitor bietet ein riesiges, gekrümmtes WQHD+-Panel mit Support für G-Sync Ultimate

Der Alienware AW3821DW bietet eine eindrucksvolle Ausstattung, zum Preis hat sich der Hersteller aber noch nicht geäußert. (Bild: Dell)
Der Alienware AW3821DW bietet eine eindrucksvolle Ausstattung, zum Preis hat sich der Hersteller aber noch nicht geäußert. (Bild: Dell)
Dell hat einen brandneuen Gaming-Monitor vorgestellt, der eine wahrlich beeindruckende Ausstattung bietet: Das gekrümmte, 37,5 Zoll große IPS-Panel bietet eine ordentliche WQHD+-Auflösung samt Unterstützung für Nvidia G-Sync Ultimate und VESA DisplayHDR 600.
Hannes Brecher,

Neben zwei kleineren Gaming-Monitoren hat Dell heute auch den Alienware AW3821DW vorgestellt. Wie bei allen heutigen Ankündigungen hält sich das Unternehmen dabei mit den Informationen zum Produkt zurück, weitere Details sollen gegen Ende September verraten werden. Nichtsdestotrotz hat der Konzern bereits ein paar Feature-Highlights beschrieben, die den Monitor für Gaming-Enthusiasten extrem interessant machen dürften.

Einerseits ist die WQHD+-Auflösung ordentlich, das dürfte 3.840 x 1.600 Pixel im 21:9-Format bei einer Pixeldichte von 110 PPI entsprechen. Durch das IPS-Panel darf man stabile Blickwinkel und eine ordentliche Farbdarstellung erwarten. Der Monitor soll "blitzschnell" sein, und auch wenn Dell noch keine näheren Angaben zur Bildfrequenz gemacht hat, so bestätigt das Unternehmen Unterstützung für Nvidia G-Sync Ultimate, wodurch eine Bildwiederholrate von mindestens 144 Hz sowie eine Spitzenhelligkeit von zumindest 1.000 Nits gewährleistet wird.

Der Standard setzt auch voraus, dass mindestens 95 Prozent des DCI-P3-Farbraums dargestellt werden können und dass die Hintergrundbeleuchtung zumindest in 384 Zonen gedimmt werden kann. Der Bildschirm ist darüber hinaus nach VESA DisplayHDR 600 zertifiziert, sodass eine kontrastreiche Darstellung gewährleistet werden kann. 

Abgesehen von einem schmalen Kinn am unteren Rand ist das gekrümmte Display fast rahmenlos. Informationen zum Launch-Datum und zum Preis stehen noch aus, geht man aber davon aus, dass der langsamere und deutlich weniger helle LG 38WK95C auf Amazon schon fast 1.000 Euro kostet dürfte der Monitor nicht ganz günstig werden.

Quelle(n)

Dell / Alienware

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Der Alienware 38 Gaming Monitor bietet ein riesiges, gekrümmtes WQHD+-Panel mit Support für G-Sync Ultimate
Autor: Hannes Brecher,  1.09.2020 (Update: 31.08.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.