Notebookcheck
Join the Republic!
Powererd by ASUS|Repulic Of Gamers

Die besten ASUS ROG Gaming Notebooks mit NVIDIA GeForce GTX Grafik

Wenn es um mobiles Gaming geht, dann sollten die ASUS ROG-Notebooks auf jeden Fall ganz oben auf der Liste von möglichen Gaming-Notebooks stehen. Kein Wunder, schließlich überzeugen die Geräte mit ausgefallenen Designs und starken NVIDIA GeForce-Grafikchips. Passend zur Gamescom in Köln stellen wir in diesem Artikel das ASUS Gaming Lineup vor. (Anzeige)

ASUS Republic of Gamers: Powered by NVIDIA GeForce GTX
ASUS Republic of Gamers: Powered by NVIDIA GeForce GTX

Egal ob man einen der verregneten Sommertage überbrücken muss, oder einfach nur nach der Arbeit etwas entspannen will: Gaming ist Mainstream geworden. Dabei sind Gaming-Notebooks in den letzten Jahren populärer geworden, da die mobilen Geräte Desktops in nichts nachstehen und High-End-Gaming an jedem Ort ermöglichen. 

ASUS bietet unter seiner Marke Republic of Gamers, kurz ROG, sowohl extrem leistungsstarke Desktop-Replacement-Notebooks als auch sehr mobile Gaming-Notebooks im Ultrabook-Format an. In diesem Artikel wollen wir einen Überblick über das aktuelle ASUS ROG-Portfolio geben. 

Im Moment findet die größte Computerspielemesse Europas statt, die alljährliche Gamescom in Köln. Hier werden viele neue Spiele vorgestellt und anspielbar sein, die in den kommenden Monaten erscheinen. In der zweiten Jahreshälfte 2017 erscheinen zum Beispiel Activisions Destiny 2, EAs Star Wars Battlefront 2 und FIFA 18, Warners Mittelerde: Schatten des Krieges, Call of Duty: WW2 von Activision, Microsofts Forza Motorsport 7 oder auch Total War: Warhammer II von SEGA. Gute Zeiten für Gamer also, egal welches Spiele-Genre sie bevorzugen – und natürlich auch ein idealer Zeitpunkt, um über ein neues ASUS ROG-Gaming-Notebook nachzudenken.

Star Wars Battlefront II (Bildquelle: EA)
Star Wars Battlefront II
FIFA 18 (Bildquelle: EA)
FIFA 18
Mittelerde: Schatten des Krieges (Bildquelle: Warner)
Mittelerde: Schatten des Krieges
Call of Duty: WWII (Bildquelle: Activision)
Call of Duty: WWII
Forza Motorsport 7 (Bildquelle: Microsoft)
Forza Motorsport 7
Total War: Warhammer II (Bildquelle: SEGA)
Total War: Warhammer II

ROG-Standardfeatures

Einige Ausstattungsmerkmale sind bei allen Republic of Gamers-Laptops vorhanden, egal wie viel sie kosten. Dazu gehört zum Beispiel die Software ROG Gaming Center. Das Gaming Center bündelt verschiedene Tools zur Leistungs-Optimierung und bietet auch einen Überblick über die aktuelle Systemleistung.

Ebenfalls bei allen ROG-Modellen gleich ist die Tastatur, die gezielt für Spiele entwickelt wurde. Zu den vorgenommenen Optimierungen gehört, dass die Tastatur 30 Tastendrücke zur selben Zeit ermöglicht und die Pfeiltasten etwa die normale Tastengröße haben. Bei vielen Notebooks sind die Pfeiltasten deutlich verkleinert.

Alle Notebooks der Marke ROG bieten matte Displays mit weiten Blickwinkeln, es handelt sich um Displays mit IPS-Technologie. Fast alle Modelle unterstützen außerdem NVIDIA G-Sync, davon ausgenommen sind die Modelle GL753VD und FX753VE.

Übersicht der Ausstattungsoptionen

ROG G701VIROG GX501VIROG G752VSROG GX501VSROG GL702VMROG GL753VDFX753VE
GPUNVIDIA GeForce GTX 1080NVIDIA GeForce GTX 1080 MaxQNVIDIA GeForce GTX 1070NVIDIA GeForce GTX 1070 MaxQNVIDIA GeForce GTX 1060NVIDIA GeForce GTX 1050NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti
CPUIntel Core i7-7xxxHQ/HK Intel Core i7-7xxxHQIntel Core i7-7xxxHQIntel Core i7-7xxxHQIntel Core i5-7xxxHQ / i7-7xxxHQIntel Core i5-7xxxHQ / i7-7xxxHQIntel Core i7-7xxxHQ
RAM32 GB24 GB8 / 16 GB24 GB8 / 16 GB8 / 16 GB16 GB
SSD/HDD512 GB / 1 TB SSD512 GB SSD1 TB HDD + 256 / 512 GB SSD256 / 512 GB / 1 TB SSD1TB HDD + 256 / 512 GB SSD1 TB HDD + 128 / 256 GB SSD1 TB HDD + 128 GB SSD
AuflösungFHDFHDFHD / UHDFHDFHDFHDFHD
Displaygröße17,315,617,315,617,317,317,3
Gewicht3,8 kg2,2 kg4,4 kg2,2 kg2,7 kg2,8 kg2,8 kg
Dicke33 mm17 mm53 mm17 mm24 mm30 mm30 mm

Übersicht der aktuell in Deutschland verfügbaren Ausstattungen

ASUS ROG G701VI

Ultimative Performance:
Ultimative Performance:
ROG G701VI
ROG G701VI

Keine Kompromisse bei der Performance – das G701VI ist ein wahrlich kompromissloses Gaming-Flaggschiff. ASUS bietet ein mit Gaming-Features nur so strotzendes Notebook an: Da wäre zum Beispiel das Display, das sowohl Wide-View-Technik (IPS) als auch G-Sync und 120 Hz vereint. Bei einem Notebook mit Gaming- und Multimedia-Fokus spielt selbstverständlich auch der Sound eine größere Rolle, audiophile User werden von dem ESS Sabre DAC begeistert sein. Diese Premium-Features stecken in einem stabilen Metall-Gehäuse, das zwar nicht in der Fliegengewichtsklasse spielt, in Sachen Portabilität einem Desktop aber dennoch um Welten überlegen ist.

Selbstverständlich beinhaltet das ROG G701VI schnelle PCIe-NVMe-SSDs, bis zu 64 GB RAM und die neuesten, teilweise übertaktbaren Intel Core i7-Prozessoren mit vier Kernen, doch das Herz eines Gaming Notebooks ist auf jeden Fall die Grafikkarte. Fällt die Wahl auf das G701VI, dann entscheidet man sich für die schnellste GPU auf dem Markt: Die NVIDIA GeForce GTX 1080 bietet 2.560 Shadereinheiten und flinken GDDR5X-Speicher. Es handelt sich um die gleiche GPU die auch in Desktops zum Einsatz kommt. Die ältere NVIDIA GeForce GTX 980M wird von der 1080 deutlich auf die Plätze verwiesen, sie ist bei gleichem Stromverbrauch etwa 60 bis 80 Prozent langsamer. Mit der stärksten mobilen Single-GPU-Lösung dieses Jahres lassen sich aktuelle Games in Ultra-HD auf höchsten Detailstufen spielen. Virtual-Reality-Gaming beherrscht das G701VI, das durch die GeForce GTX 1080 zu einem wahren Kraftpaket wird, natürlich auch.

Ein solches Gaming Notebook der Extraklasse ist selbstredend nicht das preisgünstigste Gerät. Doch wirklich anspruchsvolle Gamer wollen keine halben Sachen, genau für diese Gruppe wurde das G701VI entwickelt. Für Kompromisslosigkeit muss man eben auch bereit sein tiefer in die Tasche zu greifen. Die Preise des G701VI beginnen bei 2.799 Euro und enden bei 3.199 Euro, je nach Ausstattungsvariante.

Battlefield 1
3840x2160 High Preset AA:T
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
60 fps ∼51%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
29.1 (min: 24) fps ∼25%
1920x1080 Ultra Preset AA:T
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
138 fps ∼69%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
69.8 (min: 59) fps ∼35%
1920x1080 High Preset AA:T
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
155 fps ∼78%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
77.4 (min: 69) fps ∼39%
Titanfall 2
3840x2160 High / Enabled AA:TS AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
57.8 fps ∼67%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
24.4 (min: 19) fps ∼28%
1920x1080 Very High (Insane Texture Quality) / Enabled AA:TS AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
135 fps ∼94%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
65.7 (min: 51) fps ∼46%
1920x1080 High / Enabled AA:TS AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
144 fps ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
72.9 (min: 60) fps ∼51%
Watch Dogs 2
3840x2160 High Preset
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
45.1 fps ∼60%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
18.9 (min: 17) fps ∼25%
1920x1080 Ultra Preset
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
78.6 fps ∼70%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
30 (min: 23) fps ∼27%
1920x1080 High Preset
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
105 fps ∼73%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
45.5 (min: 34) fps ∼32%
For Honor
3840x2160 High Preset AA:T AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
61.1 fps ∼57%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
23.8 (min: 19) fps ∼22%
1920x1080 Extreme Preset AA:T AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
140 fps ∼66%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
58.8 (min: 37) fps ∼28%
1920x1080 High Preset AA:T AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
186 fps ∼70%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
80.1 (min: 56) fps ∼30%
Resident Evil 7
3840x2160 High / On AA:FXAA+T
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
59 fps ∼55%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
24.3 (min: 20) fps ∼23%
1920x1080 Very High / On AA:FXAA+T
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
175 fps ∼56%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
72 (min: 60) fps ∼23%
1920x1080 High / On AA:FXAA+T
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
212 fps ∼59%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
81 (min: 66) fps ∼23%
Deus Ex Mankind Divided
3840x2160 High Preset AF:4x
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
37.4 fps ∼52%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
13.3 (min: 12) fps ∼19%
1920x1080 Ultra Preset AA:2xMS AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
56.8 fps ∼47%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
22.5 (min: 17) fps ∼19%
1920x1080 High Preset AF:4x
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
105 fps ∼69%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
40.8 (min: 33) fps ∼27%
The Division
3840x2160 High Preset AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
51.4 fps ∼55%
1920x1080 Ultra Preset AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
103 fps ∼63%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
42.1 (min: 23) fps ∼26%
1920x1080 High Preset AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
130 fps ∼66%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
54 (min: 27) fps ∼27%
Far Cry Primal
3840x2160 High Preset AA:SM
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
51 fps ∼55%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
20 (min: 18) fps ∼22%
1920x1080 Ultra Preset AA:SM
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
110 fps ∼91%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
46 (min: 36) fps ∼38%
1920x1080 High Preset AA:SM
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
125 fps ∼97%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
62 (min: 53) fps ∼48%
Mafia 3
3840x2160 High Preset
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
28.4 fps ∼77%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
12 (min: 10) fps ∼33%
1920x1080 High Preset
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
7820HK
80.9 fps ∼85%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
29.3 (min: 25) fps ∼31%

ASUS ROG Zephyrus (GX501VS / GX501VI)

Ultramobil und ultraschnell:
Ultramobil und ultraschnell:
ASUS ROG Zephyrus GX501
ASUS ROG Zephyrus GX501

Ein Ultrabook und hohe Grafikleistung, das passt nicht zusammen – so scheint es zumindest. Doch NVIDIA und ASUS beweisen mit dem ROG Zephyrus GX501, dass das nicht zwingend der Fall sein muss. Im Gegenteil: Die Hersteller versuchen sich hier an nichts Geringerem als an einer Revolution.

Das GX501 ist das dünnste Gaming-Notebook der Welt, nur maximal 17,9 mm dick und mit lediglich 2,2 kg Gewicht ist es auch sehr leicht für ein performantes Gaming Notebook. Ein 120 Hz-IPS-Display mit 100 % sRGB und G-Sync gibt es standardmäßig. Natürlich verbaut ASUS auch ein exklusives Kühlsystem: Das Active-Aerodynamic-Kühlsystem, kurz AAS, ermöglicht einen besonders guten Air-Flow und hält somit die Temperaturen niedrig.

Ein hervorragendes Kühlsystem ist bei den starken Komponenten wie Intel Core-i7-Quad-Core-Prozessoren der neuesten Generation auch von Nöten. Auch die GPU will gekühlt werden, denn ASUS bringt hier wahlweise die NVIDIA GeForce GTX 1080 oder 1070 unter. Das ist möglich, weil ASUS das ROG Zephyrus GX501 in NVIDIAs Max-Q-Design für besonders dünne und leichte Notebooks konstruiert hat. Es wird also ein wenig Leistung für eine wesentlich bessere Mobilität eingetauscht. Das heißt aber im Umkehrschluss nicht, dass sich das ROG Zephyrus nicht für VR und 4K-Gaming eignet. Denn die Geforce GTX-GPUs in  Max-Q-Notebooks unterscheiden sich nicht durch ihre Desktop-Pendants und können daher aktuelle Spiele in hohen Details ausführen.

Das ROG Zephyrus GX501VI mit NVIDIA GeForce GTX 1080 im Max-Q-Design gibt es momentan in Deutschland in einer Konfiguration für 2.990 Euro. Dafür erhält man eines der mobilsten und gleichzeitig leistungsstärksten Gaming-Notebooks auf dem Markt.

Battlefield 1
3840x2160 High Preset AA:T
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
49 fps ∼42%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
29.1 (min: 24) fps ∼25%
1920x1080 Ultra Preset AA:T
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
113 fps ∼57%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
69.8 (min: 59) fps ∼35%
1920x1080 High Preset AA:T
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
130 fps ∼65%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
77.4 (min: 69) fps ∼39%
Titanfall 2
3840x2160 High / Enabled AA:TS AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
46.6 fps ∼54%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
24.4 (min: 19) fps ∼28%
1920x1080 Very High (Insane Texture Quality) / Enabled AA:TS AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
113 fps ∼78%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
65.7 (min: 51) fps ∼46%
1920x1080 High / Enabled AA:TS AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
131 fps ∼91%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
72.9 (min: 60) fps ∼51%
Watch Dogs 2
3840x2160 High Preset
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
34.9 fps ∼46%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
18.9 (min: 17) fps ∼25%
1920x1080 Ultra Preset
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
66.7 fps ∼59%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
30 (min: 23) fps ∼27%
1920x1080 High Preset
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
86.7 fps ∼60%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
45.5 (min: 34) fps ∼32%
For Honor
3840x2160 High Preset AA:T AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
47.9 fps ∼44%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
23.8 (min: 19) fps ∼22%
1920x1080 Extreme Preset AA:T AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
115 fps ∼54%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
58.8 (min: 37) fps ∼28%
1920x1080 High Preset AA:T AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
155 fps ∼58%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
80.1 (min: 56) fps ∼30%
Resident Evil 7
3840x2160 High / On AA:FXAA+T
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
47.4 fps ∼44%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
24.3 (min: 20) fps ∼23%
1920x1080 Very High / On AA:FXAA+T
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
140 fps ∼45%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
72 (min: 60) fps ∼23%
1920x1080 High / On AA:FXAA+T
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
166 fps ∼46%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
81 (min: 66) fps ∼23%
Deus Ex Mankind Divided
3840x2160 High Preset AF:4x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
29.6 fps ∼41%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
13.3 (min: 12) fps ∼19%
1920x1080 Ultra Preset AA:2xMS AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
47.9 fps ∼40%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
22.5 (min: 17) fps ∼19%
1920x1080 High Preset AF:4x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
87.3 fps ∼58%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
40.8 (min: 33) fps ∼27%
The Division
3840x2160 High Preset AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
40.8 fps ∼44%
1920x1080 Ultra Preset AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
83.8 fps ∼51%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
42.1 (min: 23) fps ∼26%
1920x1080 High Preset AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
107 fps ∼54%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
54 (min: 27) fps ∼27%
Far Cry Primal
3840x2160 High Preset AA:SM
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
41 fps ∼45%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
20 (min: 18) fps ∼22%
1920x1080 Ultra Preset AA:SM
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
87 fps ∼72%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
46 (min: 36) fps ∼38%
1920x1080 High Preset AA:SM
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
92 fps ∼71%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
62 (min: 53) fps ∼48%
Mafia 3
3840x2160 High Preset
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
12 (min: 10) fps ∼33%
1920x1080 High Preset
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
29.3 (min: 25) fps ∼31%
Mass Effect Andromeda
3840x2160 High Preset (Resolution Scale Mode off) AA:T
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
35.1 fps ∼59%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
17.1 (min: 14) fps ∼29%
1920x1080 Ultra Preset (Resolution Scale Mode off) AA:T
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
73.2 fps ∼77%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
38.8 (min: 26) fps ∼41%
1920x1080 High Preset (Resolution Scale Mode off) AA:T
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
81.4 fps ∼78%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
40.3 (min: 29) fps ∼38%
The Witcher 3
3840x2160 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off)
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
43.7 fps ∼43%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
22.8 (min: 19) fps ∼22%
1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
61.9 fps ∼46%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
32.6 (min: 25) fps ∼24%
1920x1080 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off)
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
118 fps ∼48%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4700MQ
61.4 (min: 43) fps ∼25%

ASUS ROG G752VS

Günstigeres Desktop-Replacement:
Günstigeres Desktop-Replacement:
ASUS ROG G752VS
ASUS ROG G752VS

Dass ein echtes Desktop-Replacement nicht unbedingt gleich 3.000 Euro kosten muss, das beweist das ROG G752VS. Dabei ist es aber dennoch fast genau so kompromisslos wie das teurere G701VI, denn das G752VS kommt mit vielen der Features, die das G701VI auch bietet: Ein 120-Hz-Display mit G-Sync sowie das große Kühlsystem. Das Gehäuse ist mit 4,4 kg etwas wuchtiger als das teurere Schwestermodell, aber immer noch mobil genug für jede LAN-Party.

Was das G752VS nicht bietet: Die NVIDIA GeForce GTX 1080. Stattdessen setzt ASUS im G752VS die GeForce GTX 1070 ein, die sich keineswegs hinter der NVIDIA GeForce GTX 1080 verstecken muss und immer noch deutlich schneller als die alte GeForce GTX 980 ist. Schließlich erlaubt sie ebenso VR und Gaming in UHD-Auflösung, die GeForce GTX 1070 ist fast 100 % schneller als ihr Maxwell-basierter Vorgänger.

Wem das Preis-Leistungs-Verhältnis wichtiger ist als die absolute Leistungskrone, der ist mit dem ROG G752VS also sehr gut beraten, schließlich startet es bei einem attraktiven Preis von 1.599 Euro.

For Honor
1920x1080 Extreme Preset AA:T AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
7700HQ
113.4 fps ∼53%
NVIDIA GeForce GTX 970M
4700MQ
45.8 (min: 34) fps ∼22%
1920x1080 High Preset AA:T AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
7700HQ
154 fps ∼58%
NVIDIA GeForce GTX 970M
4700MQ
63.4 (min: 36) fps ∼24%
Far Cry Primal
1920x1080 Ultra Preset AA:SM
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
7700HQ
86 fps ∼71%
NVIDIA GeForce GTX 970M
4700MQ
36 (min: 28) fps ∼30%
1920x1080 High Preset AA:SM
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
7700HQ
93 fps ∼72%
NVIDIA GeForce GTX 970M
4700MQ
50 (min: 44) fps ∼39%
The Witcher 3
1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
7700HQ
59.6 fps ∼44%
NVIDIA GeForce GTX 970M
4700MQ
25.8 (min: 19) fps ∼19%
1920x1080 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off)
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
7700HQ
117 fps ∼47%
NVIDIA GeForce GTX 970M
4700MQ
47.8 (min: 39) fps ∼19%
Ghost Recon Wildlands
1920x1080 Ultra Preset AA:T AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
7700HQ
54.4 fps ∼60%
NVIDIA GeForce GTX 970M
4700MQ
23.1 (min: 19) fps ∼25%
1920x1080 High Preset AA:T AF:4x
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
7700HQ
91 fps ∼61%
NVIDIA GeForce GTX 970M
4700MQ
41.1 (min: 34) fps ∼27%
Rise of the Tomb Raider
1920x1080 Very High Preset AA:FX AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
7700HQ
99 fps ∼49%
NVIDIA GeForce GTX 970M
4700MQ
38 (min: 35) fps ∼19%
1920x1080 High Preset AA:FX AF:4x
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
7700HQ
117.7 fps ∼53%
NVIDIA GeForce GTX 970M
4700MQ
44.9 (min: 43) fps ∼20%
Prey
1920x1080 Very High Preset AA:2TX SM AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
7700HQ
132.5 fps ∼92%
NVIDIA GeForce GTX 970M
4700MQ
64 (min: 45) fps ∼44%
1920x1080 High Preset AA:2TX SM AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
7700HQ
135.2 fps ∼93%
NVIDIA GeForce GTX 970M
4700MQ
78.3 (min: 64) fps ∼54%

ASUS ROG GL702VM

Schlank und leistungsstark:
Schlank und leistungsstark:
ASUS ROG GL702VM
ASUS ROG GL702VM

Virtual Reality und Ultra-High-Definition-Gaming mögen die Zukunft sein, doch im Hier und Jetzt haben bei weitem nicht alle Nutzer die nötige Hardware. Warum also viel Geld ausgeben, wenn es gute Leistung auch schon für etwas weniger gibt? An der Stelle setzt ASUS mit dem ROG GL702VM an.

Mit 2,7 kg und lediglich 24 mm Dicke ist das GL702VM ein außerordentlich dünnes und leichtes 17,3-Zoll-Notebook. Das macht es zur besten Option, wenn ein möglichst großes Display gewünscht ist, aber dennoch ein transportables Gerät benötigt wird. Um in einem so dünnen Gehäuse die performanten Komponenten unterbringen zu können, setzt ASUS nicht nur auf eine dreifache Kupfer-Heatpipe, sondern auch auf ein Dual-Lüfter-System mit einem kleinen Extralüfter.

In diesem kompakten Notebook hat ASUS neben Intel Core i5- und i7-Quad-Core-Prozessoren, bis zu 32 GB RAM und einer 1 TB HDD plus eine maximal 512 GB umfassende SSD sowie die NVIDIA GeForce GTX 1060 untergebracht. Diese GPU ist das Kronjuwel der oberen Mittelklasse von NVIDIA. Sie bietet mit 1.280 Shader-Kernen und bis zu 6 GB GDDR5-RAM mehr als genug Leistung um alle aktuellen und auch alle in naher Zukunft erscheinenden Spiele in Full-HD und hohen Details wiederzugeben. Auch die NVIDIA GeForce GTX 1060 demonstriert die Überlegenheit der Pascal-GPU-Architektur, selbst die GeForce GTX 980M ist 30 Prozent langsamer als die GTX 1060.

Das ROG GL702VM startet bei 1.099 Euro. Ein ideales Modell zum Beispiel für Studenten, die einen exzellenten und dünnen Gaming-Allrounder für vergleichsweise wenig Geld erhalten.

Battlefield 1
1920x1080 Ultra Preset AA:T
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
6700HQ
79 fps ∼40%
NVIDIA GeForce GTX 960M
4720HQ
33.9 (min: 28) fps ∼17%
1920x1080 High Preset AA:T
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
6700HQ
87.4 fps ∼44%
NVIDIA GeForce GTX 960M
4720HQ
37.4 (min: 33) fps ∼19%
Titanfall 2
1920x1080 Very High (Insane Texture Quality) / Enabled AA:TS AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
6700HQ
80.2 fps ∼56%
NVIDIA GeForce GTX 960M
4720HQ
30.8 (min: 24) fps ∼21%
1920x1080 High / Enabled AA:TS AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
6700HQ
89.3 fps ∼62%
NVIDIA GeForce GTX 960M
4720HQ
36.2 (min: 25) fps ∼25%
Deus Ex Mankind Divided
1920x1080 Ultra Preset AA:2xMS AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
6700HQ
27.3 fps ∼23%
NVIDIA GeForce GTX 960M
4720HQ
10 (min: 3) fps ∼8%
1920x1080 High Preset AF:4x
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
6700HQ
48.7 fps ∼32%
NVIDIA GeForce GTX 960M
4720HQ
19 (min: 13) fps ∼13%

ASUS ROG GL753VD

Mit DVD-Laufwerk und günstig:
Mit DVD-Laufwerk und günstig:
ASUS ROG GL753VD
ASUS ROG GL753VD

Komplettiert wird das ROG-Lineup von ASUS durch ein Modell, das mit dem GL702VM eng verwandt ist: Das ROG GL753VD.

Die Verwandtschaft wird durch das ähnliche Gehäuse-Design deutlich, der Korpus des GL753VD ist minimal schwerer im Vergleich zum GL702VM, aber doch deutlich dicker. Das ist nicht ohne Grund so, denn das GL753VD besitzt ein DVD-Laufwerk, im Gegensatz zu den anderen ROG Notebooks. Zwar haben DVDs in den letzten Jahren stark an Bedeutung verloren, doch wer eine Sammlung von Spielen auf DVD oder auch viele Film-DVDs hat, der weiß ein integriertes Laufwerk auf jeden Fall zu schätzen.

Wie die anderen ROG Notebooks kann das GL753VD mit einer Auswahl von Core i7-Prozessoren mit vier Kernen sowie mit bis zu 32 GB RAM und Festplatten plus SSDs gekauft werden. Der größte Unterschied im Vergleich zum GL702VM liegt beim Grafikchip: Das GL753VD enthält die NVIDIA GeForce GTX 1050 statt der GTX 1060. Die GTX 1050 ist der GeForce-GTX-Grafikchip der Pascal-Generation mit der niedrigsten Leistungsaufnahme bei gleichzeitig guten Leistungswerten. Denn die GTX 1050 liegt immer noch deutlich vor den älteren Maxwell-Grafikchips GTX 950M und GTX 960M. Mit der GeForce GTX 1050 können Gamer alle aktuellen Games spielen, auch wenn in manchen Spielen die Details ein wenig reduziert werden müssen.

Logischerweise ist das GL753VD das günstigste ROG Notebook im Lineup. Für Gelegenheitsspieler, die stark auf den Preis gucken, ist es damit die beste Wahl.

BioShock Infinite - 1920x1080 Ultra Preset, DX11 (DDOF)
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
7700HQ
62 fps ∼23%
NVIDIA GeForce GTX 960M
6700HQ
46.5 fps ∼18%
NVIDIA GeForce GTX 950M
6700HQ
38.3 fps ∼14%
Mafia 3 - 1920x1080 High Preset
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
7700HQ
24 fps ∼25%
NVIDIA GeForce GTX 950M
6700HQ
9.9 (min: 8, max: 12) fps ∼10%
Rise of the Tomb Raider
1920x1080 Very High Preset AA:FX AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
7700HQ
30 fps ∼15%
NVIDIA GeForce GTX 950M
6700HQ
17.2 (min: 15, max: 19) fps ∼9%
1920x1080 High Preset AA:FX AF:4x
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
7700HQ
36 fps ∼16%
NVIDIA GeForce GTX 950M
6700HQ
21 (min: 19, max: 23) fps ∼9%
Fallout 4
1920x1080 Ultra Preset AA:T AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
7700HQ
34 fps ∼20%
NVIDIA GeForce GTX 960M
6700HQ
24.6 fps ∼15%
NVIDIA GeForce GTX 950M
6700HQ
18.8 fps ∼11%
1920x1080 High Preset AA:T AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
7700HQ
39 fps ∼22%
NVIDIA GeForce GTX 960M
6700HQ
31.8 fps ∼18%
NVIDIA GeForce GTX 950M
6700HQ
23.1 fps ∼13%

ASUS FX753VE

Preis-Leistungs-Alternative mit GTX 1060 Ti:
Preis-Leistungs-Alternative mit GTX 1060 Ti:
ASUS FX753VE
ASUS FX753VE

Zu guter Letzt bleibt noch ein Modell übrig, das zwar gar kein ROG Notebook, aber dennoch ein interessantes Gaming Notebook ist. Dieses ASUS Notebook trägt die Modellnummer FX753VE.

Bei genauerer Betrachtung entpuppt sich das FX753VE als ein enger Verwandter des GL753VD, das Gehäuse ist quasi baugleich, also auch inklusive des DVD-Laufwerks. Da dem FX753VE das ROG-Label fehlt, ist auch nicht die spezielle ROG-Software vorinstalliert. Außerdem fehlt auch die RGB-Tastaturbeleuchtung, stattdessen gibt es ein gediegenes Rot. 

Die wichtigste Abgrenzung zum GL753VD ist auch in diesem Fall die Grafikkarte: Statt der GTX 1050 verbaut ASUS die Nvidia GeForce GTX 1050 Ti. Was für einen Laien wie ein geringer Unterschied wirken mag, macht in der Realität viel aus: In vielen Spielen ist die GeForce GTX 1050 Ti bis zu 30 Prozent schneller.

Das macht das ASUS FX753VE zu einer interessanten Preis-Leistungs-Alternative, besonders natürlich im Vergleich zum GL753VD. Durch die GTX 1050 Ti ist es schlicht besser gerüstet für die Zukunft.

Preisvergleich ASUS FX753VE Serie

Mafia 3 - 1920x1080 High Preset
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
7700HQ
28.7 fps ∼30%
NVIDIA GeForce GTX 950M
6700HQ
9.9 (min: 8, max: 12) fps ∼10%
Rise of the Tomb Raider
1920x1080 Very High Preset AA:FX AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
7700HQ
39.7 fps ∼20%
NVIDIA GeForce GTX 950M
6700HQ
17.2 (min: 15, max: 19) fps ∼9%
1920x1080 High Preset AA:FX AF:4x
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
7700HQ
47.4 fps ∼21%
NVIDIA GeForce GTX 950M
6700HQ
21 (min: 19, max: 23) fps ∼9%
Fallout 4
1920x1080 Ultra Preset AA:T AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
7700HQ
46.2 fps ∼28%
1920x1080 High Preset AA:T AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
7700HQ
56 fps ∼32%
Powererd by ASUS|Repulic Of Gamers
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Impressum > Partnerlinks >
Autor: Redaktion, 21.08.2017 (Update: 21.08.2017)