Notebookcheck

Durchbruch für Windows on ARM: Ab November laufen auch x64-Apps

Windows-Notebooks auf Basis eines ARM-SoC erreichen schier unglaubliche Akkulaufzeiten, bislang haben darauf aber viele Apps nicht funktioniert. (Bild: Notebookcheck)
Windows-Notebooks auf Basis eines ARM-SoC erreichen schier unglaubliche Akkulaufzeiten, bislang haben darauf aber viele Apps nicht funktioniert. (Bild: Notebookcheck)
Windows-Notebooks auf ARM-Basis waren bisher stark eingeschränkt, weil 64-bit-Software wie beispielsweise Adobe Photoshop nicht emuliert und damit gar nicht erst geöffnet werden konnte. Microsoft hat nun offiziell bestätigt, dass sich das im November ändern wird.
Hannes Brecher,

Windows-Notebooks auf Basis von ARM-SoCs haben durchaus Potential, wie beispielsweise unser ausführlicher Test des Samsung Galaxy Book S klar gezeigt hat. Denn das Ultrabook konnte beeindrucken, was die Akkulaufzeit angeht – fast 22 Stunden lang können Videos abgespielt werden, bevor der Strom aufgebraucht ist, während die Variante auf Basis von Intel Lakefield im selben Test "nur" 12 Stunden lang durchhält.

Bisher waren diese Notebooks aber stark eingeschränkt, da x64-Apps nicht emuliert werden konnten, sodass einige wichtige Anwendungen wie beispielsweise Adobe Photoshop gar nicht erst gestartet werden können. Das wird sich aber bald ändern: Microsoft hat in einem Blogeintrag bestätigt, dass Windows on ARM künftig auch 64-bit-Software emulieren kann. Mitglieder des Windows Insider-Programms werden diese Möglichkeit bereits im November erhalten, für die übrigen Nutzer dürfte das Update im nächsten Jahr verfügbar werden.

Darüber hinaus hat Microsoft angekündigt, dass der Edge-Browser auf ARM-Chips künftig eine bessere Performance bieten wird, während Microsoft Teams eine native ARM-Anwendung erhält. All das sind gute Nachrichten, vor allem auch für das Surface Pro X der zweiten Generation, das bereits am 1. Oktober offiziell vorgestellt werden soll. Spannend bleibt dagegen, wie effizient Microsofts x64-Emulation arbeitet, vor allem verglichen mit Apples Lösung in macOS 11 Big Sur, denn ein erster ARM-Mac soll ebenfalls noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Quelle(n)

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Durchbruch für Windows on ARM: Ab November laufen auch x64-Apps
Autor: Hannes Brecher, 30.09.2020 (Update: 30.09.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.