Notebookcheck Logo

Dynamic Island als digitaler Zoo: Verspielter Entwickler zeigt, was mit Apples Insel am iPhone 14 Pro noch so alles möglich ist

Verspielte Naturen mit einem Apple iPhone 14 Pro oder Pro Max können nun Pixel Pals über ihre Dynamic Island spazieren lassen, für alle anderen gibt es ein Lockscreen-Widget.
Verspielte Naturen mit einem Apple iPhone 14 Pro oder Pro Max können nun Pixel Pals über ihre Dynamic Island spazieren lassen, für alle anderen gibt es ein Lockscreen-Widget.
Tierfreunde werden mit diesem Update ihre Freude haben und vielleicht erstmals von der Reddit-App namens Apollo hören. In der neuesten Version der iOS-Anwendung spazieren Hund, Katze und einige andere Tamagotchis aka Pixel Pals über Apples dynamische Insel und legen sich auch mal zur Ruh. Wer noch kein iPhone 14 Pro nutzt aber bereits iOS 16 hat, kann zumindest von einem Pixel-Pal-Widget am Sperrbildschirm profitieren.

Obwohl Apples spätsommerliches Launchevent vor wenigen Tagen wenig wirklich substantiell Neues gebracht hat, werden wohl selbst die härtesten Kritiker zugeben müssen, dass den Jungs und Mädels aus Cupertino mit ihrem Dynamic Island als Punch-Hole-Verschleierungslösung ein echter Hit gelungen ist, der auch im Android-Umfeld bereits erste Nachahmer inspiriert hat.

Umso mehr gilt das natürlich für die Apple-Community, deren Entwickler seit dem iPhone 14 Pro-Launch nun eifrig an der Kompatibilität ihrer Apps mit den Dynamic-Island-Animationen arbeiten. Etwas mehr als das Pflichtprogramm erfüllt hierbei der Entwickler der Reddit-App Apollo. Mit dem neuesten App-Update 1.14.1 hat Christian Selig gleich ein neues Feature eingeführt, das Apples dynamische Insel zu einem digitalen Zoo macht, auf dem sich Hund, Katze und Fuchs Gute Nacht sagen. 

Lockscreen-Widget als Alternative

Wie das kurze Video oben demonstriert, können Nutzer der Apollo-App beim Stöbern in Reddit nun auch einem Tamagotchi-artigen Tierchen zusehen, Christian nennt sie liebevoll Pixel Pals. In der App lassen sich die Tiere aktivieren oder deaktivieren, aktuell stehen Hunde, Katzen, Igel, Füchse und ein Mochi zur Verfügung. Wer also mit dem ersten Dynamic-Island-Spiel fertig ist, kann sich gleich von diversen Pixel Pals ablenken lassen. Auch an BesitzerInnen von iPhone 14, iPhone 14 Plus (hier bei Amazon ab 999 Euro) und älterer iPhones hat der Apollo-Entwickler gedacht, die dürfen sich zumindest ein Lockscreen-Widget für den Sperrbildschirm aktivieren, sofern sie bereits auf iOS 16 setzen. 

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Dynamic Island als digitaler Zoo: Verspielter Entwickler zeigt, was mit Apples Insel am iPhone 14 Pro noch so alles möglich ist
Autor: Alexander Fagot, 18.09.2022 (Update: 18.09.2022)