Notebookcheck

Ein Leaker verrät die angeblichen Preise vom Apple iPhone 12 mini, Pro & Pro Max

Das iPhone 12 bleibt in etwa so teuer wie sein Vorgänger. (Bild: Apple / Notebookcheck)
Das iPhone 12 bleibt in etwa so teuer wie sein Vorgänger. (Bild: Apple / Notebookcheck)
Bis zur offiziellen Vorstellung des iPhone 12 dürfte es nur noch wenige Wochen dauern, schon jetzt hat ein Leaker die angeblichen Preise sämtlicher Modelle verraten. Demnach soll das günstigste mini-Modell zwar billiger starten als das iPhon 11, im High-End-Bereich sind die Preise aber enorm hoch.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Es gab zwar schon einige Gerüchte zu den Preisen der iPhones der nächsten Generation, der bekannte Leaker Apple Rumors hat nun aber auf Twitter eine vollständige Preisliste sämtlicher Modelle geteilt. Wenig überraschend: Das günstigste Modell ist das iPhone 12 mini, das mit einem 5,4 Zoll großen OLED-Display ausgestattet sein wird und damit in Verbindung mit den besonders schmalen Display-Rändern sogar kleiner als das iPhone SE (ca. 450 Euro auf Amazon) sein könnte.

Für einen Preis von 649 US-Dollar soll man nur 64 GB Speicher erhalten – auch das deckt sich mit den jüngsten Gerüchten. Immerhin kostet der Aufpreis auf 128 GB Speicher nur 50 USD, für das Modell mit 256 GB Speicher werden dann schon 799 USD fällig. Zum Vergleich: Das iPhone 11 (ca. 688 Euro auf Amazon) mit 64 GB Speicher kostet in den USA 699 US-Dollar, während Apple in Deutschland 779 Euro veranschlagt – durch den derzeit etwas niedrigeren USD-Kurs im Vergleich zum Launch-Zeitraum des iPhone 11 könnte das iPhone 12 mini schon ab 699 Euro zu haben sein.

Das reguläre, 6,1 Zoll große iPhone 12 soll dem Leaker zufolge mit denselben Speicherkonfigurationen zu haben sein, für das größere Display wird ein Aufpreis von 100 US-Dollar fällig, das Gerät kostet also mindestens 749 USD. Richtig teuer wird es erst beim iPhone 12 Pro: Das Modell mit einem 6,1 Zoll großen OLED-Display und mit 128 GB Speicher soll mindestens 999 US-Dollar kosten – genauso viel wie das iPhone 11 Pro, trotz des doppelt so großen Speichers. 

Das Upgrade auf 256 GB Speicher kostet 100 USD, während für 512 GB Speicher nochmals 200 USD oben drauf kommen. Das größte und teuerste Modell ist das iPhone 12 Pro Max – für das größere Display werden auch in diesem Fall 100 USD fällig, das Smartphone kostet damit je nach Speicher-Ausstattung 1.099 USD (128 GB), 1.199 USD (256 GB) oder 1.399 USD (512 GB).

Das Apple iPhone 12 wird voraussichtlich am 13. Oktober offiziell vorgestellt, wobei die Auslieferung einiger Modelle erst im November starten könnte. Gerüchten zufolge könnte Apple auch ein fünftes Modell vorstellen, bei dem das Unternehmen auf 5G verzichten könnte, um den Preis zu senken.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Ein Leaker verrät die angeblichen Preise vom Apple iPhone 12 mini, Pro & Pro Max
Autor: Hannes Brecher,  2.10.2020 (Update:  2.10.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.