Notebookcheck

Leaker: Ein Apple TV auf A14-Basis samt Apple Arcade-Push könnte bald mit der PS5 und Xbox Series X konkurrieren

Apple könnte an einer Strategie arbeiten, um den Gaming-Markt für sich zu gewinnen. (Bild: Omid Armin, Unsplash)
Apple könnte an einer Strategie arbeiten, um den Gaming-Markt für sich zu gewinnen. (Bild: Omid Armin, Unsplash)
Apple könnte bald einen aggressiven Vorstoß in die Gaming-Branche wagen, und zwar mit einem brandneuen Apple TV auf Basis des enorm leistungsstarken A14 Bionic SoC. In Kombination mit einem attraktiven Preis und einem enormen Budget für Apple Arcade könnte das Unternehmen Millionen von Gelegenheitsspielern für sich gewinnen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Dem unten eingebetteten Tweet vom Leaker @choco_bit zufolge soll Apple gleich an zwei neuen Apple TV-Modellen arbeiten, die je nach Variante auf den A12Z Bionic oder auf eine Variation des A14 Bionic setzen sollen. Beide SoCs bieten eine vergleichsweise enorme Grafikleistung, wie nicht zuletzt ein erstes Benchmark-Ergebnis des A14 belegt, der auch im iPad Air 4 und im iPhone 12 zum Einsatz kommt.

Um von dieser Grafikleistung profitieren zu können soll Apple dem Leaker zufolge eine enorme Summe in die Entwicklung von Apple Arcade-Spielen stecken, wobei das Ziel wäre, Titel im Maßstab eines The Legend of Zelda: Breath of the Wild zu kreieren.

Diese Spiele sollen anschließend nicht etwa verkauft werden, sondern als Teil des bereits existierenden Apple Arcade-Abonnements vertrieben werden, bei dem Kunden für 4,99 Euro pro Monat eine breite Auswahl an Spielen auf unterschiedlichen Apple-Geräten erhalten, also auf dem iPhone, dem iPad, dem Mac und natürlich auf dem Apple TV.


Mit einem derartigen Vorstoß verfolgt Apple offenbar ein ähnliches Konzept wie Microsoft mit dem Xbox Game Pass, durch den günstigeren Preis des Abos und des Apple TV (ca. 199 Euro auf Amazon) in Kombination mit der schieren Menge an Endgeräten, die bereits im Umlauf sind, könnte das Unternehmen aus Cupertino aber einen signifikanten Anteil des gigantischen Markts an Gelegenheitsspielern für sich beanspruchen. 

Einem Bericht von Bloomberg zufolge könnten die neuen Apple TV-Modelle zwar erst im nächsten Jahr ausgeliefert werden, mit einer grundlegend überarbeiteten Fernbedienung und einem von Apple selbst entwickelten Gamepad könnte die kleine Set-Top-Box aber spannend werden.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Leaker: Ein Apple TV auf A14-Basis samt Apple Arcade-Push könnte bald mit der PS5 und Xbox Series X konkurrieren
Autor: Hannes Brecher,  5.10.2020 (Update:  5.10.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.