Notebookcheck

Leaker: Apple präsentiert bald einen HomePod mini, aber keinen HomePod 2

Apple soll bald einen deutlich kleineren und günstigeren Smart Speaker anbieten, um mit Amazon und Google zu konkurrieren. (Bild: Nicolas Lafargue / Notebookcheck)
Apple soll bald einen deutlich kleineren und günstigeren Smart Speaker anbieten, um mit Amazon und Google zu konkurrieren. (Bild: Nicolas Lafargue / Notebookcheck)
Der Apple HomePod bietet zwar eine durchaus ansprechende Audioqualität, der Preis ist allerdings deutlich höher im Vergleich zu den Konkurrenten von Amazon und Google. Offenbar will Apple bald nachbessern: Der HomePod mini soll einem Leaker zufolge schon bald vorgestellt werden.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass Apple Audio-Produkte von Drittanbietern aus seinen Stores verbannt, vermutlich um Platz für neue Lautsprecher und Kopfhörer aus eigener Produktion zu schaffen. Neben den AirPods Studio darf man nach Monaten voller Gerüchte auch von einem neuen HomePod ausgehen.

Dem unten eingebetteten Tweet vom bekannten und häufig sehr zuverlässigen Leaker @L0vetodream zufolge wird Apple in diesem Jahr aber keinen HomePod der zweiten Generation vorstellen, stattdessen darf man aber mit dem HomePod mini rechnen – möglicherweise schon zum iPhone-Event am 13. Oktober?


Informationen zur Technik dieses HomePod mini sind bisher noch kaum verfügbar, wie der Name schon sagt dürfte der Lautsprecher aber deutlich kleiner werden, Apple dürfte den Preis auch dementsprechend anpassen. Denn der aktuelle HomePod klingt zwar gut, mit einem Preis von rund 320 Euro ist er aber auch um ein Vielfaches teurer als beispielsweise der neue Amazon Echo (ca. 99 Euro auf Amazon).

Einem Bericht von MacRumors zufolge hat sich der HomePod nicht allzu gut verkauft – was wohl vor allem dem Preis geschuldet sein dürfte. Allerdings dürften auch die anfangs stark eingeschränkten Features ihren Teil zum Misserfolg beigetragen haben, Spotify & co. lassen sich nach wie vor nicht als Standard-Musik-Quellen definieren, die Fähigkeiten von Siri am HomePod sind im Vergleich zur Konkurrenz doch spürbar eingeschränkt.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Leaker: Apple präsentiert bald einen HomePod mini, aber keinen HomePod 2
Autor: Hannes Brecher,  7.10.2020 (Update:  7.10.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.