Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Leaker: HomePod mini und neues Apple TV agieren auch als Ultrawideband-Basisstationen

Der möglicherweise morgen startende HomePod mini von Apple soll auch als UWB-Basisstation dienen.
Der möglicherweise morgen startende HomePod mini von Apple soll auch als UWB-Basisstation dienen.
Im iPhone 11 hatte Apple erstmals den U1-Chip verbaut, der UWB-Support für eine bessere Distanzbestimmung in Innenräumen bringt und auch in der neuen Apple Watch 6 zu finden ist. Sowohl der kommende HomePod mini als auch das nächste Apple TV sollen zudem als UWB-Basestations neue Awareness-Features für Apple-Fans bringen.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ultra-Wideband soll bessere und vor allem deutlich genauere Lokalisierungsfeatures für Nutzer von Apple-Geräten bringen, die mit dem U1-Chip bestückt sind, aktuell nur iPhones ab iPhone 11 (bei Amazon ab 720 Euro) sowie die neue Apple Watch Series 6, bald vermutlich auch die morgen startende iPhone 12-Generation. Auch die AirTags, die vermutlich erst 2021 das Licht der Welt erblicken, sowie die für Ende Oktober erwarteten AirPods Studio-Kopfhörer sollen dank U1-Chip eine genaue Distanzbestimmung und Awareness-Features bringen.

Der Leaker Jon Prosser deutete nun an, dass der ebenfalls für morgen erwartete HomePod mini Smart-Speaker sowie möglicherweise auch das nächste Apple TV ebenfalls mit U1-Chip bestückt werden und so als häusliche Ultrawideband-Basisstationen dienen könnten, was nicht nur ein genaueres Tracking im Innenbereich ermöglichen würde, sondern auch dazu dienen könnte, nicht per se Homekit-kompatible Hardware ins Smart Home einzubinden. Auch das Tracken mit der Find My-App wäre möglich, wie Prosser schreibt. Ob die Info stimmt, werden wir möglicherweise berets morgen erfahren, sofern Apple den kleinen Mini-HomePod tatsächlich am 13. Oktober launcht.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7497 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Leaker: HomePod mini und neues Apple TV agieren auch als Ultrawideband-Basisstationen
Autor: Alexander Fagot, 12.10.2020 (Update: 12.10.2020)