Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ein massiver Leak verrät Intels Pläne für Alder Lake Laptop-CPUs – sechs Modellreihen mit bis zu 16 Kernen

Intel Alder Lake wird Laptops künftig mit bis zu 16 Kernen bei einer TDP bis 55 Watt ausstatten. (Bild: Mika Baumeister / Intel, bearbeitet)
Intel Alder Lake wird Laptops künftig mit bis zu 16 Kernen bei einer TDP bis 55 Watt ausstatten. (Bild: Mika Baumeister / Intel, bearbeitet)
Mit Alder Lake werden Intels Notebook-Prozessoren grundlegend verändert, denn das Unternehmen setzt dabei auf eine Hybrid-Architektur. Einem neuen Leak zufolge plant Intel insgesamt sechs unterschiedliche Modellreihen für Notebooks, von ultradünnen Geräten ohne Lüfter bis hin zu vermeintlichen Performance-Monstern.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der bekannte und häufig recht zuverlässige Leaker @9550pro hat die unten eingebettete Roadmap auf Twitter geteilt. Dabei dürfte es sich zwar nur um vorläufige Pläne handeln, dennoch sind spannende Informationen enthalten. Kurz vorweg: Die wohl größte Neuerung von Alder Lake im Vergleich zu Tiger Lake ist die Tatsache, dass Intel bei den neuen Prozessoren schnelle "Golden Cove"-Kerne mit stromsparenden "Gracemont"-Kernen kombinieren wird, wodurch Notebooks sowohl eine bessere Performance als auch eine längere Akkulaufzeit erhalten sollen.

Intels Lakefield-Prozessoren basieren auf einer ähnlichen Architektur, diese waren mit ihrer TDP von 7 Watt aber nur für extrem stromsparende Geräte gedacht. Offenbar erhält Lakefield mit Alder Lake-M einen direkten Nachfolger, wobei Intel in diesem Segment bei einer TDP von 5 Watt bis 7 Watt und bei einer Kombination aus einem leistungsstarken und vier stromsparenden Kernen bleibt. Diese Chips sind vor allem für Tablets und Laptops ohne Lüfter bestimmt.

Alder Lake-U gliedert sich dagegen in gleich drei Modellreihen auf. Am unteren Ende finden sich Chips mit einer TDP von 9 Watt bis 15 Watt, die beim Core i5 und beim Core i7 mit zwei Performance- und acht Effizienz-Kernen sowie mit einem Grafikchip mit 96 Execution Units (EUs) ausgestattet sind, während sich der Core i3 mit nur vier Effizienz-Kernen und mit einer 80 EU iGPU begnügen muss. Die Konfiguration der leistungsstärkeren Varianten mit einer TDP von 12 Watt bis 20 Watt ist identisch mit jener der sparsameren Varianten, vermutlich allerdings mit höheren Taktfrequenzen.

Spannend werden vor allem die neuen Chips für High-End-Ultrabooks, die mit einer TDP zwischen 20 und 28 Watt konfiguriert werden können. Denn während sich Tiger Lake-SoCs bei einer TDP von 28 Watt mit "nur" vier Prozessorkernen begnügen müssen erhalten die neuen Core i5- und Core i7-Modelle zusätzlich acht Effizienz-Kerne, während der Core i9 sogar mit sechs statt vier Performance-Kernen ausgestattet ist.

Abschließend bietet Intel zwei Serien für leistungsstarke Gaming-Notebooks und für mobile Workstations an. Alder Lake-H45 mit einer TDP zwischen 35 Watt und 45 Watt ist dabei je nach Chip mit vier oder mit sechs Performance-Kernen ausgestattet, neben acht Effizienz-Kernen und der leistungsstarken iGPU mit 96 EUs. Bei Alder Lake-H55 liefert der integrierte Grafikchip mit nur 32 EUs eine deutlich geringere Performance – Intel geht wohl davon aus, dass diese Chips mit einer dedizierten GPU kombiniert werden, was bei einer TDP von 45 Watt bis 55 Watt verständlich ist. Dafür verbaut Intel insgesamt 16 Prozessorkerne, jeweils acht Performance- und Effizienz-Kerne. 

Intel scheint große Pläne mit Alder Lake zu haben, die Hybrid-Prozessoren werden in jedem Fall die spannendsten Chips, die Intel seit Jahren vorgestellt hat. Früheren Gerüchten zufolge werden die ersten Alder Lake-Chips bereits im dritten Quartal 2021 vorgestellt werden, also zwischen Juli und September. Neben einer besseren Performance wird auch Unterstützung für DDR5-Arbeitsspeicher und PCIe 5.0 erwartet.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Intel plant offenbar gleich sechs unterschiedliche Alder Lake-Serien für Laptops. (Bild: @9550pro, Twitter)
Intel plant offenbar gleich sechs unterschiedliche Alder Lake-Serien für Laptops. (Bild: @9550pro, Twitter)
Alle 7 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6682 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Ein massiver Leak verrät Intels Pläne für Alder Lake Laptop-CPUs – sechs Modellreihen mit bis zu 16 Kernen
Autor: Hannes Brecher,  7.03.2021 (Update:  6.03.2021)