Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Steam Hardwareumfrage vom Februar zeigt nur minimale Fortschritte für GeForce RTX 3000

Die Steam Hardwareumfrage vom Februar 2021 zeigt, dass derzeit kaum aktuelle Grafikkarten ausgeliefert werden. (Bild: Steam / Nvidia, bearbeitet)
Die Steam Hardwareumfrage vom Februar 2021 zeigt, dass derzeit kaum aktuelle Grafikkarten ausgeliefert werden. (Bild: Steam / Nvidia, bearbeitet)
In der jüngsten Steam Hardwareumfrage kann AMD zwar weiter zu Intel aufschließen, gerade bei den Grafikkarten zeichnen die Daten der gigantischen Gaming-Plattform aber ein düsteres Bild. Auch Monate nach dem Launch von GeForce RTX 3000 und Radeon RX 6000 werden die neuen GPUs offenbar kaum ausgeliefert.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wer in den vergangenen Monaten einen Gaming-Computer bauen wollte, der musste beim Kauf der Grafikkarte zwangsläufig auf sein Glück vertrauen. Denn weder Nvidia GeForce RTX 3000 noch AMD Radeon RX 6000 sind in ausreichender Stückzahl verfügbar, die GPUs sind daher entweder gar nicht oder nur zu stark überteuerten Preisen erhältlich.

Wie ernst diese Situation ist zeigen nicht nur die Daten eines Händlers, sondern auch die aktuellste Steam Hardwareumfrage. Dabei gibt Steam an, welche Hardware von den Nutzern der Plattform verwendet wird. Auch im Februar taucht AMD Radeon RX 6000 überhaupt nicht auf, die Nvidia GeForce RTX 3080 wird nun immerhin von 0,77 Prozent aller Steam-Kunden genutzt, 0,11 Prozentpunkte mehr als im Januar, die GeForce RTX 3090 und die GeForce RTX 3060 Ti konnten jeweils um 0,07 Prozentpunkte zulegen.

Die beliebteste Grafikkarte bleibt weiterhin mit großem Abstand die GeForce GTX 1060, während die GeForce GTX 1650 und die GeForce RTX 2060 mit 0,24 respektive 0,21 Prozentpunkten die meisten Spieler hinzugewinnen konnten. Die nächsten Monate werden besonders spannend, denn mit der AMD Radeon RX 6700 XT wird ab Mitte März eine neue Grafikkarte auf den Markt kommen, die für viele Gaming-Enthusiasten interessant sein dürfte, während sich die Verfügbarkeit der übrigen Grafikkarten langsam verbessern sollte.

Die Hardwareumfrage listet leider keine spezifischen Prozessoren, der Trend vom letzten Monat setzt sich aber fort, AMD gewinnt 0,52 Prozentpunkte, während Intel 0,51 Prozentpunkte verliert. Auch bei CPUs werden die nächsten Monate spannender, denn derzeit ist unklar, wie sich die in vielen Regionen derzeit stark eingeschränkte Verfügbarkeit von AMD Ryzen 5000 entwickeln wird, während Intel Rocket Lake ab Ende März erhältlich sein wird.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6625 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Die Steam Hardwareumfrage vom Februar zeigt nur minimale Fortschritte für GeForce RTX 3000
Autor: Hannes Brecher,  3.03.2021 (Update:  3.03.2021)