Notebookcheck

Ein erster Händler listet Notebooks mit Intel Tiger Lake-H: Gaming-Power durch 8 Kerne bei bis zu 5,0 GHz

Intel Tiger Lake-H dürfte durch den Einsatz von acht statt nur vier Kernen deutlich leistungsstärker als Tiger Lake-U werden. (Bild: Intel)
Intel Tiger Lake-H dürfte durch den Einsatz von acht statt nur vier Kernen deutlich leistungsstärker als Tiger Lake-U werden. (Bild: Intel)
Intel Tiger Lake-U bietet bereits eine erstklassige Single-Core-Performance, die Beschränkung auf maximal vier Prozessorkerne verhindert aber eine marktführende Multi-Core-Leistung. Das könnte sich bald ändern, denn ein Händler listet bereits viele Notebooks mit Tiger Lake-H, den leistungsstärkeren Chips mit bis zu acht Kernen und einer TDP von 45 Watt.
Hannes Brecher,

Mit Tiger Lake-U hat Intel bereits bewiesen, was die derzeit modernste Architektur des Unternehmens zu leisten imstande ist. Nutzer, die Wert auf die bestmögliche Multi-Core-Performance legen, mussten aber weiterhin zu Intel Comet Lake oder AMD Ryzen greifen, da selbst die Flaggschiff-Chips in Form vom Core i7-1185G7 und vom Core i7-11375H nur mit vier Kernen ausgestattet sind.

Es ist aber längst kein Geheimnis mehr, dass Tiger Lake-H bald folgen wird. Im Vergleich zu Tiger Lake-U und Tiger Lake-H35 benötigen die leistungsstärkeren Prozessoren mehr Strom, die TDP dürfte bei 45 Watt liegen, wie üblich dürften Notebook-Hersteller aber ein wenig Freiheit haben, um den Stromverbrauch und damit die Taktfrequenzen an die Möglichkeiten des jeweiligen Kühlsystems anzupassen. Der Leaker @momomo_us hat nun einen ersten Händler entdeckt, der bereits verschiedene Lenovo Legion Gaming-Notebooks auf Basis von Tiger Lake-H anbietet.

Konkret sind bereits drei Chips zu sehen – der Core i5-11400H, der Core i7-11800H und der Core i9-11980HK. Das neue Flaggschiff, der Core i9-11980HK, wird Gerüchten zufolge mit acht Kernen, 16 Threads und Taktfrequenzen von bis zu 5,0 GHz ausgestattet sein, um es mit dem AMD Ryzen 9 5900HX aufnehmen zu können. Der Core i7-11800H setzt ebenfalls auf acht Kerne, die Taktfrequenzen sind mit maximal 4,6 GHz aber etwas geringer. Der günstigere Core i5-11400H kommt immerhin noch mit sechs Kernen und zwölf Threads bei Taktfrequenzen von bis zu 4,5 GHz.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Ein erster Händler listet Notebooks mit Intel Tiger Lake-H: Gaming-Power durch 8 Kerne bei bis zu 5,0 GHz
Autor: Hannes Brecher,  1.03.2021 (Update:  1.03.2021)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor - @HannesBrecher - 4904 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.