Notebookcheck Logo

Ein erster Händler listet Notebooks mit Intel Tiger Lake-H: Gaming-Power durch 8 Kerne bei bis zu 5,0 GHz

Intel Tiger Lake-H dürfte durch den Einsatz von acht statt nur vier Kernen deutlich leistungsstärker als Tiger Lake-U werden. (Bild: Intel)
Intel Tiger Lake-H dürfte durch den Einsatz von acht statt nur vier Kernen deutlich leistungsstärker als Tiger Lake-U werden. (Bild: Intel)
Intel Tiger Lake-U bietet bereits eine erstklassige Single-Core-Performance, die Beschränkung auf maximal vier Prozessorkerne verhindert aber eine marktführende Multi-Core-Leistung. Das könnte sich bald ändern, denn ein Händler listet bereits viele Notebooks mit Tiger Lake-H, den leistungsstärkeren Chips mit bis zu acht Kernen und einer TDP von 45 Watt.

Mit Tiger Lake-U hat Intel bereits bewiesen, was die derzeit modernste Architektur des Unternehmens zu leisten imstande ist. Nutzer, die Wert auf die bestmögliche Multi-Core-Performance legen, mussten aber weiterhin zu Intel Comet Lake oder AMD Ryzen greifen, da selbst die Flaggschiff-Chips in Form vom Core i7-1185G7 und vom Core i7-11375H nur mit vier Kernen ausgestattet sind.

Es ist aber längst kein Geheimnis mehr, dass Tiger Lake-H bald folgen wird. Im Vergleich zu Tiger Lake-U und Tiger Lake-H35 benötigen die leistungsstärkeren Prozessoren mehr Strom, die TDP dürfte bei 45 Watt liegen, wie üblich dürften Notebook-Hersteller aber ein wenig Freiheit haben, um den Stromverbrauch und damit die Taktfrequenzen an die Möglichkeiten des jeweiligen Kühlsystems anzupassen. Der Leaker @momomo_us hat nun einen ersten Händler entdeckt, der bereits verschiedene Lenovo Legion Gaming-Notebooks auf Basis von Tiger Lake-H anbietet.

Konkret sind bereits drei Chips zu sehen – der Core i5-11400H, der Core i7-11800H und der Core i9-11980HK. Das neue Flaggschiff, der Core i9-11980HK, wird Gerüchten zufolge mit acht Kernen, 16 Threads und Taktfrequenzen von bis zu 5,0 GHz ausgestattet sein, um es mit dem AMD Ryzen 9 5900HX aufnehmen zu können. Der Core i7-11800H setzt ebenfalls auf acht Kerne, die Taktfrequenzen sind mit maximal 4,6 GHz aber etwas geringer. Der günstigere Core i5-11400H kommt immerhin noch mit sechs Kernen und zwölf Threads bei Taktfrequenzen von bis zu 4,5 GHz.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Ein erster Händler listet Notebooks mit Intel Tiger Lake-H: Gaming-Power durch 8 Kerne bei bis zu 5,0 GHz
Autor: Hannes Brecher,  1.03.2021 (Update:  1.03.2021)