Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ein deutscher Händler verkauft bereits den Intel Core i7-11700K – zum überraschend teuren Preis

Der Intel Core i7-11700K kann schon vorab bestellt werden, der Prozessor ist aber überraschend teuer. (Bild: Intel)
Der Intel Core i7-11700K kann schon vorab bestellt werden, der Prozessor ist aber überraschend teuer. (Bild: Intel)
Es scheint so, als könnten Intels Desktop-Prozessoren der 11. Generation überraschend teuer werden. Ein deutscher Händler hat den Core i7-11700K nämlich bereits auf Lager, und dieser kostet nicht nur deutlich mehr als der direkte Konkurrent von AMD, selbst das ehemalige Flaggschiff kostet kaum mehr.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Bei einem Vorab-Test des Intel Core i7-10700 war kürzlich auch eine geleakte Preisliste zu sehen, laut der ein Intel Core i9-11900K stolze 629 Euro kosten sollte, selbst der Core i7-11700K war mit 469 Euro überraschend teuer. Dieser Preis wird nun auch vom deutschen Onlineshop Mindfactory bestätigt, der den Core i7-11700K bereits auf Lager hat und rund einen Monat vor dem offiziellen Verkaufsstart anbietet. Der Prozessor mit acht Kernen und 16 Threads erreicht dem Shop zufolge Taktfrequenzen von bis zu 5,0 GHz. 

Weitere Spezifikationen bestätigt der Shop zwar noch nicht, der Preis ist aber durchaus interessant, denn damit ist der Prozessor deutlich teurer im Vergleich zur unverbindlichen Preisempfehlung des AMD Ryzen 7 5800X und des Core i7-10700K. Am freien Markt sind die Unterschiede noch größer: Der Ryzen 7 5800X ist auf Amazon schon für 429 Euro zu haben, der Core i7-10700K kostet im Preisvergleich gerade einmal 317 Euro. Mindfactory selbst bietet den mächtigen Intel Core i9-10900K für 473 Euro an – nur vier Euro teurer als den neuen Rocket Lake-Chip.

Benchmark-Leaks zufolge könnte der Intel Core i7-11700K in einigen Anwendungen sogar etwas schneller als der AMD Ryzen 7 5800X sein, allerdings bleibt fraglich, ob ein derart großer Aufpreis im Vergleich zu den eigenen Vorgängern gerechtfertigt werden kann. Das dürften spätestens ausführliche Tests zeigen, die voraussichtlich am 30. März veröffentlicht werden.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7450 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Ein deutscher Händler verkauft bereits den Intel Core i7-11700K – zum überraschend teuren Preis
Autor: Hannes Brecher, 26.02.2021 (Update: 26.02.2021)