Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Erste Benchmarks: Der Apple M1 im neuen iPad Pro übertrifft das 16 Zoll MacBook Pro mit Intel Core i9

Der Apple M1 zeigt im neuen iPad Pro eine beeindruckende Performance. (Bild: Apple)
Der Apple M1 zeigt im neuen iPad Pro eine beeindruckende Performance. (Bild: Apple)
Die ersten Benchmark-Ergebnisse des neuen iPad Pro auf Basis des Apple M1 sind da, und sie sind absolut beeindruckend: Das extrem dünne Tablet kann es auch ohne Lüfter mit deutlich dickeren, teureren und lauteren Laptops aufnehmen, inklusive dem 16 Zoll MacBook Pro mit Intel Core i9.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das brandneue iPad Pro (ca. 880 Euro auf Amazon) setzt auf den Apple M1, der mittlerweile in mehreren Apple-Geräten zum Einsatz kommt, unter anderem auch beim iMac und beim MacBook Air. Neuen Geekbench-Einträgen zufolge ist die Performance des Chips im dünnen und leichten Tablet beinahe ebenso gut wie in den deutlich schwereren Macs, lediglich die Multi-Core-Wertung fällt leicht zurück.

Mit 1.727 Punkten (Single-Core) respektive 7.270 Punkten (Multi-Core) liefert der Prozessor aber eine beeindruckende Performance. Damit ist das iPad Pro über 50 Prozent schneller als sein eigener Vorgänger, und 68,9 Prozent respektive 8,8 Prozent schneller als das 16 Zoll MacBook Pro mit dem Intel Core i9-9980HK, das über 3.000 Euro kostet. Auch zwei der schnellsten aktuellen Prozessoren für vergleichsweise dünne und leichte Notebooks, der Intel Core i7-1185G7 und der AMD Ryzen 7 5800U, können mühelos übertroffen werden.

Damit bietet das neue iPad Pro laut Geekbench eine bessere Performance als die meisten Laptops am Markt. Allerdings gilt wie üblich, dass Geekbench keinen Aufschluss über die Leistung unter Dauerlast gibt – die exzellente Performance des MacBook Air, das ebenfalls auf Lüfter verzichtet, macht aber Hoffnung darauf, dass das iPad Pro auch bei einem aufwändigen Videoexport oder bei einer ausgedehnten Gaming-Session eine ordentliche Leistung beibehalten kann.

Geekbench 5 (Single-Core)Geekbench 5 (Multi-Core)
Apple iPad Pro (M1)1.7277.270
Apple iPad Pro (A12Z Bionic)1.1234.695
16 Zoll MacBook Pro (Intel Core i9)1.0226.681
Intel Core i7-1185G71.5175.560
AMD Ryzen 7 5800U1.4356.738

 

Das neue iPad Pro erzielt bessere Geekbench-Ergebnisse als so mancher Laptop. (Bild: Geekbench)
Das neue iPad Pro erzielt bessere Geekbench-Ergebnisse als so mancher Laptop. (Bild: Geekbench)

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5883 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Erste Benchmarks: Der Apple M1 im neuen iPad Pro übertrifft das 16 Zoll MacBook Pro mit Intel Core i9
Autor: Hannes Brecher, 12.05.2021 (Update: 12.05.2021)