Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Leak: Die AMD Radeon RX 6600-Serie bietet 8 GB GDDR6 und Performance auf GeForce RTX 3060-Niveau

AMDs bislang günstigste Radeon RX 6000-Grafikkarten sollen mit immerhin 8 GB GDDR6-Grafikspeicher ausgestattet sein. (Bild: AMD)
AMDs bislang günstigste Radeon RX 6000-Grafikkarten sollen mit immerhin 8 GB GDDR6-Grafikspeicher ausgestattet sein. (Bild: AMD)
Ein neuer Leak enthüllt viele Spezifikationen und sogar erste Benchmark-Ergebnisse der AMD Radeon RX 6600 XT. Demnach werden AMDs bislang günstigste RDNA 2-Grafikkarten als direkte Konkurrenten zur GeForce RTX 3060 positioniert.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Bislang gab es nicht allzu viele Leaks zu AMDs günstigeren RDNA 2-Grafikkarten, nun sind im Chiphell-Forum aber spannende Details zur Ausstattung und zur Performance der Radeon RX 6600 und der Radeon RX 6600 XT aufgetaucht, die von einem Vorserien-Muster stammen sollen. Die Echtheit der Informationen lässt sch zwar nicht bestätigen, es wäre aber nicht das erste Mal, dass sich Leaks von Chiphell als korrekt erweisen.

Den neuen Informationen zufolge setzen beide Grafikkarten auf eine Navi 23-GPU und auf 8 GB GDDR6-Grafikspeicher an einem 128-bit Interface, bei der Radeon RX 6600 XT mit 2.048 Shadern, bei der Radeon RX 6600 mit 1.792 Shadern. Die beiden Grafikkarten sollen noch in der ersten Hälfte des Jahres offiziell vorgestellt werden, also noch vor Ende Juni.

Informationen zum Preis und zum exakten Launch-Datum stehen noch aus, dieser jüngste Leak liefert aber bereits erste Daten zur Performance. Demnach erzielt die Radeon RX 6600 im 3DMark Time Spy Graphics-Benchmark 7.805 Punkte, die Radeon RX 6600 XT dagegen 9.439 Punkte.

Damit dürften die beiden Grafikkarten als Alternativen zur Nvidia GeForce RTX 3060 positioniert werden, die für eine unverbindliche Preisempfehlung von 329 Euro angeboten wird, denn die RTX 3060 kommt im selben Benchmark auf etwa 8.700 Punkte, während die Nvidia GeForce RTX 3060 Ti mit 11.590 Punkten bereits deutlich schneller ist. Im Vergleich zur Radeon RX 5700-Serie dürfte AMD eine höhere Leistung zum günstigeren Preis bieten.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5883 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Leak: Die AMD Radeon RX 6600-Serie bietet 8 GB GDDR6 und Performance auf GeForce RTX 3060-Niveau
Autor: Hannes Brecher, 12.05.2021 (Update: 12.05.2021)