Notebookcheck

Galaxy S8: IHS schätzt Material- und Herstellungskosten auf 307 Dollar

Galaxy S8: IHS schätzt Material- und Herstellungskosten auf 307 Dollar
Galaxy S8: IHS schätzt Material- und Herstellungskosten auf 307 Dollar
Wie viel kostet Samsung das aktuelle Smartphone-Flaggschiff Galaxy S8 in der Herstellung? IHS Markit hat die Antwort. Die Kostenanalyse zeigt: Samsung kommt das Galaxy S8 (SM-G950N) deutlich teurer als das S7.

Das Galaxy S8 unterstützt als erstes Smartphone von Samsung bereits das turboschnelle Gigabit-LTE. Allerdings gibt es LTE Advanced Pro mit bis zu 1 Gbps im Download und 150 Mbps im Upload bisher nur in wenigen Ballungszentren und Großstädten. Aber auch sonst hat Samsung in das Galaxy S8 wieder neueste Technik gepackt. Im Vergleich zum Vorgänger Galaxy S7 ist das S8 nicht nur für die Kunden teurer, auch die Materialkosten sind im Verhältnis zu den Vorgängergenerationen deutlich gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse von IHS Markit.

Demnach kostet das Galaxy S8 den südkoreanischen Elektronikkonzern etwa 307,50 US-Dollar. Davon entfallen 5,90 Dollar auf die Produktion sprich das Zusammenbauen selbst, 301,60 Dollar verschlingen hingegen die Bauteile, die IHS Markit in den Materialkosten respektive der BOM (Bill of Materials) zusammenfasst. Damit kostet das Galaxy S8 43,34 Dollar mehr als das Galaxy S7 und immerhin noch 36,29 Dollar mehr als das Galaxy S7 Edge, das ebenfalls über ein Curved Display verfügt. Die Produktionskosten für das Galaxy S8+ haben die Marktforscher noch nicht ermittelt. Unter dem Strich ist das Galaxy S8 deutlich teurer als das Apple iPhone 7 (225 Dollar) oder das Google Pixel XL (286 Dollar).

Die höheren Materialkosten scheinen das Ergebnis eines Wettrüstens zwischen Apple, Samsung und anderen Smartphone-Herstellern zu sein, so Andrew Rassweiler, Senior Director des Cost Benchmarking Services bei IHS Markit. Die führenden Hersteller versuchen, sich mit immer aufwändigeren Hardware- und Softwarefunktionen bei ihren Flaggschiff-Smartphones zu überbieten, so der IHS-Analyst. Rassweiler rechnet damit, dass sich bei Galaxy S8 und dem kommenden iPhone 8 große Ähnlichkeiten bei der Hardware zeigen werden. Hierzu zählt laut IHS auch Gigabit-LTE.

Mit 85 Dollar ist die mit Abstand teuerste Komponente des Galaxy S8 das fast rahmenlose 5,8 Zoll große Super-AMOLED-"Infinity-Display". Es kostet 85 Dollar und darf sich mit dem Titel "Bestes Smartphone-Display" von DisplayMate schmücken. Dahinter kommen dann in der BOM der in 10 nm gefertigte SoC Samsung Exynos 8895 mit 45 US-Dollar und der Speicher des Galaxy S8, der mit insgesamt 41,50 Dollar zu Buche schlägt. Weitere Details hierzu finden sie in der unten angefügten BOM in der Bilderstrecke zum S8.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-04 > Galaxy S8: IHS schätzt Material- und Herstellungskosten auf 307 Dollar
Autor: Ronald Matta, 24.04.2017 (Update: 24.04.2017)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.