Notebookcheck

Gartner: PC-Markt in Deutschland um 13,7 Prozent geschrumpft

Gartner: PC-Markt in Deutschland um 13,7 Prozent geschrumpft
Gartner: PC-Markt in Deutschland um 13,7 Prozent geschrumpft
Auf der ganzen Welt sind die Auslieferungen von PCs rückläufig. Auch in Deutschland kaufen immer weniger Menschen einen neuen Personal Computer. Im wichtigen Schlussquartal 2015 waren es acht Prozent weniger.

Im Einklang zum weltweiten Trend war auch der Absatz von Personal Computern (PC) in Deutschland im wichtigen Schlussquartal 2015 erneut rückläufig. Das teilte das IT- Research und Beratungsunternehmen Gartner in einer aktuellen Einschätzung zum deutschen PC-Markt mit. Laut einer Studie des Marktforschungsinstituts lieferten die Hersteller im 4. Quartal rund 8 Prozent weniger PCs aus als noch im Vorjahreszeitraum 2014.

Gemäß Meike Escherich, Principal Research Analyst bei Gartner, war die Nachfrage für Personal Computer besonders bei den Privatkunden schwach. Hier sanken die Absatzzahlen um 10 Prozent, während der PC-Markt im Geschäftskundenbereich nur 4 Prozent einbüßte, so Escherich. Zu den Ursachen für den Rückgang gehörten laut Gartner vor allem hohe Lagerbestände von Windows-8-PCs und Lieferengpässe bei PCs mit der neuen Prozessor-Generation Skylake. Nur die Nachfrage nach Windows 10 basierten 2-in-1-Geräten sowie Hybrid-Modellen stieg um 10 Prozent an.

Im Gesamtjahresvergleich 2014/2015 schrumpfte der PC-Markt in Deutschland um 13,7 Prozent. Ursachen hierfür waren unter anderem erfolgreiche Werbeaktionen für Bing basierte Notebooks im Jahr 2014 und ein schwacher Euro in 2015. Im Schlussquartal 2015 gelang es den Herstellern jedoch, die PC-Lagerbestände auf ein akzeptables Niveau zu drücken, so Gartner.

Die Analysten von Gartner gehen in ihrem aktuellen Ausblick auf den PC-Markt davon aus, dass der Übergang zu Windows 10 deshalb von nun an deutlich zügiger Fortschritte machen wird. Die Gartner-Studie weist zudem darauf hin, dass deutsche Unternehmen eine schnelle Migration auf Windows 10 planen. Und das vor allem wegen Sicherheitsbedenken bei älteren Windows-Versionen.

Im Top-5-Ranking der wichtigsten PC-Anbieter in Deutschland verzeichnete Gartner für die Hersteller HP und Acer den stärksten Rückgang bei den Absatzzahlen. HP behält Platz 2 hinter Lenovo, verlor aber bei den Lieferzahlen im Jahr 2015 rund 36,2 Prozent. Die abgesetzten Stückzahlen gingen von gerundet 1,84 Mio. auf 1,17 Millionen Einheiten zurück und liegen damit fast gleichauf mit Acer (- 25,9 %) auf Rang 3. Für Lenovo lief es in Deutschland vor allem im Schlussquartal 2015 sehr schlecht. Gartner weist für die ausgelieferten PC-Stückzahlen bei Lenovo in Q4/2015 ein Minus von 18,8 Prozent aus.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-02 > Gartner: PC-Markt in Deutschland um 13,7 Prozent geschrumpft
Autor: Ronald Tiefenthäler, 16.02.2016 (Update: 16.02.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.