Notebookcheck

Märkte: Langsameres Wachstum für Smartphones, PC-Markt legt ab 2017 wieder zu

Märkte: Langsameres Wachstum für Smartphones, PC-Markt legt ab 2017 wieder zu
Märkte: Langsameres Wachstum für Smartphones, PC-Markt legt ab 2017 wieder zu
Prognose von Gartner: Die weltweiten Smartphone-Verkaufszahlen wachsen 2016 nur um 7 Prozent. Grund: Stagnation der Verkaufszahlen vor allem in China und Nordamerika. Der PC-Absatz erreicht 2016 einen Tiefstand

Das IT Research- und Beratungsunternehmen Gartner geht davon aus, dass die weltweiten Verkaufszahlen von Smartphones im Jahr 2016 erstmals nur noch ein einstelliges Wachstum aufweisen werden. Die Marktbeobachter rechnen damit, dass 2016 weltweit rund 1,5 Milliarden Smartphones verkauft werden. Gemäß Gartner sind das lediglich 7 Prozent mehr als im Vorjahr 2015. 2016 soll der weltweite Gesamtabsatz von Mobiltelefon voraussichtlich 1,943 Milliarden Einheiten (plus 1,36 %) erreichen.

Das globale Marktvolumen für Personal Computer (Desktop und Notebooks), Ultramobiles und Mobiltelefone veranschlagt Gartner für das Jahr 2016 bei etwa 2,416 Milliarden Geräten. Zu den 2,401 Mrd. aus dem Jahr 2015 entspricht das einem Wachstum von 0,62 Prozent. Die Endverbraucherausgaben in konstanten US-Dollar werden schätzungsweise jedes Jahr um 1,6 Prozent zurückgehen, so Gartner.

Laut Ranjit Atwal, Research Director bei Gartner, ist die Ära zweistelliger Wachstumsraten im weltweiten Smartphone-Markt vorbei. Historisch gesehen hatten die sich verschlechternden wirtschaftlichen Bedingungen bislang nur geringen Einfluss auf die Smartphone-Verkäufe, aber das ist nicht mehr länger der Fall, so Atwal. Die Smartphone-Verkäufe in China und Nordamerika werden 2016 stark zurückgehen und sollen nur ein Wachstum von 0,7 und 0,4 Prozent erreichen.

Für den Gesamt-PC-Markt sieht Gartner erst ab 2017 wieder eine Wachstumschance. 2016 markiert für den weltweiten PC-Markt mit 284 Millionen Geräten zunächst einen historischen Tiefststand. Für 2017 hält Gartner ein Plus von rund 4,2 Prozent auf 296 Millionen für möglich. Während der Markt für einfachere Ultramobiles (Basic and Utility Tablets) wie iPad, iPad mini, Samsung Galaxy Tab S 10.5, Nexus 7 und Acer Iconia Tab 8 stagniert, sollen Intel basierte Windows-10-Geräte und Apples MacBook Air in den nächsten Jahren hinsichtlich dem Absatzvolumen deutlich zulegen können.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-03 > Märkte: Langsameres Wachstum für Smartphones, PC-Markt legt ab 2017 wieder zu
Autor: Ronald Tiefenthäler, 31.03.2016 (Update: 31.03.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.