Notebookcheck

Gerücht: AMD Radeon RX 5500 XT im Dezember, 5600 XT im Jänner

AMDs jüngste Mittelklasse-Grafikkarten sind schon sehr bald erhältlich. (Bild: AMD)
AMDs jüngste Mittelklasse-Grafikkarten sind schon sehr bald erhältlich. (Bild: AMD)
Einem neuen Bericht zufolge kommen AMDs jüngste Mittelklasse-Grafikkarten schon in den nächsten Wochen auf den Markt. Alle Modelle kommen mit schnellem GDDR6-Grafikspeicher und GPUs auf Navi-Basis.

Der Bericht von VideoCardz beschreibt zumindest zwei Board-Partner, die an einer AMD Radeon RX 5600 XT arbeiten. Die Karte soll standardmäßig mit 6 GB GDDR6-Speicher bei einer 192-bit-Anbindung ausgeliefert werden. Die 5600 XT soll schon Anfang 2020 auf den Markt kommen, um dann vermutlich als Konkurrenzprodukt zur Nvidia GeForce GTX 1660 SUPER (ca. 249 Euro auf Amazon) positioniert zu werden.

Die günstigere RX 5500 XT wird mit 4 bzw. 8 GB GDDR6 ausgestattet sein, dafür aber mit 128-bit auf einen kleineren Bus zurückgreifen müssen. Die Karte dürfte AMDs Gegenstück zu Nvidias GeForce GTX 1650 SUPER (ca. 193 Euro auf Amazon) sein. In dieser Tabelle fassen wir die wichtigsten Informationen der neuen Grafikkarten zusammen, wobei die gelisteten Daten zur RX 5600 und RX 5500 noch nicht final bestätigt sind:

 

RX 5700 XTRX 5700RX 5600 XTRX 5500 XTRX 5500
GPUNavi 10 XTNavi 10 XLTBDNavi 14Navi 14 XT
Kerne2.5602.304TBD1.4081.408
Speicher8 GB GDDR68 GB GDDR66 GB GDDR64/8 GB GDDR64 GB GDDR6
Speicherbus256-bit256-bit192-bit128-bit128-bit
Leistung (FP32)9,75 TFLOPs7,95 TFLOPsTBD5,19 TFLOPs5,19 TFLOPs
TDP225W180WTBD110W110W
LaunchJuli 2019Juli 2019Jänner 2020Dezember 2019OEM

 

 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > Gerücht: AMD Radeon RX 5500 XT im Dezember, 5600 XT im Jänner
Autor: Hannes Brecher,  3.12.2019 (Update:  3.12.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.