Notebookcheck

Google Pixel: Fotos verschwinden teilweise nach Aufnahme

Kamera-App von Google mit Problemen
Kamera-App von Google mit Problemen
Mit Google Pixel-Handys aufgenommene Fotos verschwinden derzeit manchmal ganz, sobald diese mit der Kamera-App geschossen wurden. Darüber klagen im Moment vermehrt Nutzer von Pixel 1, Pixel 2 und Pixel 3-Handys in verschiedenen Foren, aber auch User mit Android-Smartphones von anderen Herstellern scheinen ähnliche Probleme zu melden.

Noch ist die genaue Ursache nicht bekannt, auch Google hat sich noch nicht zu diesem Bug geäußert. Betroffen sind im Moment hauptsächlich Handyuser mit Google Pixel 1, Pixel 2 oder Pixel 3-Handys, aber nun melden auch Nutzer von Smartphones anderer Hersteller Probleme, die ebenfalls mit der Google Kamera-App ihre Fotos schießen. Was also zunächst nach einem Pixel-Bug aussah, könnte ein allgemeiner Android-Bug sein, der gerade auf uns zukommt.


Dies mit Sicherheit zu sagen, ist schwierig, denn der auftretende Fehler ist sehr vage und lässt sich nicht immer von allen nachstellen. Möglicherweise steht der Bug in Zusammenhang mit der HDR-Funktion, zumindest berichten dies die User in Googles Produkt-Forum, dass bei ihnen der Fehler in diesem Modus auftritt. Wenn dann nach einer Aufnahme die Kamera-App zu schnell geschlossen oder gleich in den Standby-Modus gewechselt wird, kann es passieren, dass das soeben aufgenommene Foto nicht gespeichert wird. Beziehungsweise scheint zwar dieses Bild noch als Thumbnail in der Galerie auf, nach dem Antippen verschwindet dann aber auch das Vorschaubild.

Eine mögliche Abhilfe könnte sein, im Moment auf den HDR-Modus zu verzichten, oder dem Smartphone genügend Zeit nach der Aufnahme zu lassen, bevor man die Kamera-App verlässt.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Google Pixel: Fotos verschwinden teilweise nach Aufnahme
Autor: Daniel Puschina, 21.10.2018 (Update: 21.10.2018)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.