Notebookcheck

HEVC: Windows 10-Update entfernt wichtigen Videocodec

HEVC: Windows 10-Update entfernt wichtigen Videocodec
HEVC: Windows 10-Update entfernt wichtigen Videocodec
Microsoft entfernt einen wichtigen Videocodec aus Windows - Nutzer müssen diese nach einem neuerlichen Installation nun händisch aus dem Store installieren.

Microsoft hat sich dazu entschieden, den HEVC-Codec nicht mehr mit dem Windows-Betriebssystem auszuliefern. Betroffen ist die aktuelle Version von Windows, also die Version 1709 mit dem Fall Creators Update - und zudem lediglich bei einer Neuinstallation.

Der HEVC-Codec ist nötig, um hochauflösendes Videomaterial mittels Hardwarebeschleunigung wiederzugeben, wobei der in Windows integrierte Codec etwa von Netflix für die Wiedergabe von Videomaterial genutzt wird.

Microsoft bietet den Codec für Nutzer, die ihn benötigen, allerdings weiterhin im Store an. Aktuell ist unklar, warum der Codec ausgelagert wurde. Denkbar ist etwa Microsofts Bestreben, Lizenzkosten einzusparen, da nicht alle Windows 10-Nutzer den Codec auch tatsächlich benötigen. 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > HEVC: Windows 10-Update entfernt wichtigen Videocodec
Autor: Silvio Werner,  6.12.2017 (Update:  6.12.2017)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.