Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Huawei-Bann: Facebook, Whatsapp, Instagram nicht mehr vorinstalliert

Auch die Facebook-Apps inklusive Whatsapp und Instagram sind mittlerweile vom Huawei-Bann betroffen.
Auch die Facebook-Apps inklusive Whatsapp und Instagram sind mittlerweile vom Huawei-Bann betroffen.
Wie Reuters aktuell berichtet, verbietet Facebook ab sofort die Installation seiner Apps auf Huawei-Smartphones, dies inkludiert auch den populären Messenger Whatsapp sowie die Social-Media-App Instagram. Eine Installation durch den Nutzer selbst wird aber nicht unterbunden.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Fast täglich gibt es mittlerweile neue Horrormeldungen für Huawei, auch wenn sich insbesondere Google stark um eine Fortführung der Geschäftsbeziehungen zum stark angeschlagenen China-Konzern bemüht. Wie Reuters jüngst berichtete, ist es Huawei ab sofort untersagt die Apps aus dem Facebook-Konzern vorinstalliert auszuliefern, das betrifft neben Facebook und dem Facebook-Messenger natürlich auch die für viele fast noch wichtigeren Apps Whatsapp und Instagram.

Dies gilt für alle ab sofort produzierten Smartphones - Lagerware oder bereits an Kunden ausgelieferte natürlich nicht, zudem steht es Käufern jederzeit frei, die vier Apps selbst aus dem Google Playstore zu laden, solange Huawei diesen noch vorinstallieren darf (aktuell bis zum 19. August sofern keine Verlängerung der Ausnahme erwirkt wird). Ob künftig auch weitere auf Huawei-Phones gemeinhin vorinstallierte Anwendungen betroffen sind, etwa Booking.com oder Twitter, ist aktuell noch nicht klar, wie Reuters schreibt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7738 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-06 > Huawei-Bann: Facebook, Whatsapp, Instagram nicht mehr vorinstalliert
Autor: Alexander Fagot,  8.06.2019 (Update:  8.06.2019)