Notebookcheck

Huawei P20: Europreise und geleakter Pro-Teaser

Huawei bastelt weiter an seiner P20 Pro mit Leica Triple-Cam.
Huawei bastelt weiter an seiner P20 Pro mit Leica Triple-Cam.
Schon der offizielle Huawei-Teaser zum Launchevent am 27. März verriet die dreifache Kamera des Pro-Modells, nun wurde in China ein weiterer Teaser geleakt, der Teile von Vorder- und Rückseite des P20 Pro zeigt. Billig wird insbesondere die Top-Variante aber nicht werden, die geleakten Europreise deuten auf 900 Euro.

Der neue Teaser, der, das muss man einschränkend erwähnen, (noch) nicht offiziell von Huawei eingesetzt wurde, zeigt die Triple-Cam des P20 Pro in einem neuen Renderbild, zusammen mit der oberen Seite der Displayfront und der dort sichtbaren Einbuchtung im ansonsten randlos wirkenden Screen-Design. Die Triple-Cam dürfte aus zwei 16 Megapixel- und einem 12 Megapixel-Sensor bestehen, vermutlich eine Kombo aus Farb, Monochrom und Zoom-Kamera, die nicht nur höhere Auflösungen sondern auch verbesserten Zoom bieten wird.

Auch dank künstlich intelligenter Algorithmen und der schon im Mate 10 und Mate 10 Pro eingesetzten Szenenerkennung will Huawei sich von der Konkurrenz abgrenzen und bessere Ergebnisse erzielen, insbesondere beim Pro-Modell, das aber vermutlich recht teuer werden dürfte. Vor wenigen Stunden hat Roland Quandt Europreise für die neue P-Serie veröffentlicht, denen zufolge das P20 Lite mit knapp 370 Euro losstartet, das P20 für 670 Euro zu haben sein wird und das P20 Pro ganze 900 Euro kosten dürfte, womit sich Huawei preislich durchaus mit Galaxy S9 und S9+ matchen würde. Am 27. März wird die neue Serie offiziell vorgestellt.

Quelle(n)

twitter.com/rquandt/status/970572443919290369

m.weibo.cn/u/5827625080

via: http://www.slashleaks.com/l/huawei-p20-pro-updated-renders

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Huawei P20: Europreise und geleakter Pro-Teaser
Autor: Alexander Fagot,  5.03.2018 (Update:  5.03.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.