Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Huawei P40 Lite 5G: Umbenanntes Nova 7 SE kommt für 399 Euro nach Europa

Das Huawei P40 Lite 5G wurde zuvor in China bereits als Nova 7 SE vorgestellt (Bild: Huawei)
Das Huawei P40 Lite 5G wurde zuvor in China bereits als Nova 7 SE vorgestellt (Bild: Huawei)
Huawei hat heute das P40 Lite 5G für 399 Euro in Europa angekündigt. Dabei handelt es sich eigentlich nur um ein umbenanntes Nova 7 SE, das schon vor einigen Wochen in China angekündigt wurde.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Nachdem es in den vergangenen Wochen schon mal Gerüchte darüber gab, hat Huawei heute das Nova 7 SE offiziell in Europa unter dem Namen P40 Lite 5G vorgestellt. Wie erwartet kommt das Smartphone ohne den Google Services in den Handel, was eine Empfehlung unabhängig von den Spezifikationen aktuell schwierig macht.

Dabei erhält man hier für 399 Euro ein 6,5 Zoll großes OLED-Display, das mit 2400 x 1080 Pixeln auflöst. Die Selfiekamera mit 16 MP verbirgt sich in einer runden Lochaussparung oben links im Panel. Auf der Rückseite kommt indes ein Quad-Kamera-Setup zum Einsatz, bei dem der Hauptsensor mit 64 MP auflöst, während die Weitwinkelkamera mit 8 MP auskommt. Die anderen zwei 2-MP-Sensoren sind jeweils für die Berechnung von Tiefeninformationen und für Makroaufnahmen zuständig.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Das Huawei P40 Lite 5G von vorne und hinten (Bild: Huawei)
Das Huawei P40 Lite 5G von vorne und hinten (Bild: Huawei)

Im Inneren verbaut der Hersteller als Prozessor den Kirin 820, dem 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher zur Seite stehen. Der Akku besitzt mit 4000mAh eine angemessene Kapazität, wobei dieser per USB Type C mit bis zu 40 Watt geladen werden kann. Als Betriebssystem ist wie üblich das aktuelle Android 10 vorinstalliert.

Insgesamt handelt es sich beim P40 Lite 5G eigentlich um ein ziemlich interessantes Gerät in seiner Preisklasse. Andererseits ist das Fehlen der meisten Google Services ein erheblicher Nachteil, der vermutlich auch nicht sobald behoben wird.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1444 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Huawei P40 Lite 5G: Umbenanntes Nova 7 SE kommt für 399 Euro nach Europa
Autor: Cornelius Wolff, 15.05.2020 (Update: 15.05.2020)