Notebookcheck

Huawei steuert Porsche Panamera mit Smartphone Mate 10 Pro

Porsche Panamera wird von Huawei-Smartphone Mate 10 Pro gesteuert.
Porsche Panamera wird von Huawei-Smartphone Mate 10 Pro gesteuert.
Huawei zeigt auf dem MWC 2018 einen Porsche Panamera, der mittels des Smartphones Mate 10 Pro, basierend auf künstlicher Intelligenz gesteuert wird. Das Projekt RoadReader geht über die Grenzen der Objekterkennung hinaus und nutzt die gesamte Lernfähigkeit, Geschwindigkeit und Leistung des Smartphones.

Künstliche Intelligenz (KI) ist auch bei Fahrzeugen im Zuge des autonomen Fahrens und Smart City ein ganz großes Thema. KI wird künftig in unseren selbstfahrenden Autos das Steuer übernehmen und und uns sicher an unser Ziel bringen. Im Zuge der neuen Mobilität werden einstmals klassische IT- und Mobilfunkmessen, wie die CES oder der MWC, immer mehr auch zur Showbühne der Automobilindustrie. So zeigt beispielsweise Mercedes-Benz auf dem MWC 2018 seine neue A-Klasse im Themenkomplex Künstliche Intelligenz.

Der Smartphone-Hersteller Huawei zeigt auf dem diesjährigen MWC im Rahmen seines Projekts RoadReader einen Porsche Panamera, das als intelligentes Auto seine Umgebung nicht nur erkennt, sondern auch bis zu einem gewissen Grad "versteht". Das Fahrzeug unterscheidet zwischen tausenden verschiedenen Objekten, wie etwa zwischen Hund und Katze, einem Ball oder einem Fahrrad. Außerdem ist der Porsche in der Lage, situationsabhängig zu handeln und entsprechende Fahrmanöver durchzuführen.

Bei dem Projekt RoadReader setzt Huawei unter anderem auf die KI-Fähigkeiten des Smartphones Mate 10 Pro, die in der Fotografie eingesetzt werden. Das Smartphone nutzt die Künstliche Intelligenz, um Objekte wie Katzen, Hunde, Lebensmittel oder andere Motive zu erkennen. Die meisten autonomen Fahrzeuge nutzen derzeit die Rechenleistung eigens entwickelter Chipsets von Anbietern wie Nvidia.

Andrew Garrihy, Chief Marketing Officer von Huawei Western Europe erläutert das Projekt so:

"Im Bereich der Objekterkennung ist unser Smartphone bereits weit entwickelt. Wir wollten sehen, ob wir dem Smartphone nicht nur beibringen können, innerhalb kürzester Zeit ein Fahrzeug zu steuern, sondern auch seine KI-Fähigkeiten zu nutzen, um Objekte zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren. Wenn unsere Technologie in der Lage ist, diesen Meilenstein in nur fünf Wochen zu erreichen - was kann sie dann noch möglich machen?"

Huawei zeigt das Projekt RoadReader und die Fähigkeiten des Fahrzeugs vom 26. bis 27. Februar 2018 im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Huawei steuert Porsche Panamera mit Smartphone Mate 10 Pro
Autor: Ronald Matta, 22.02.2018 (Update: 22.02.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.