Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Künstliche Intelligenz (KI) soll auch das Steuer im Auto übernehmen

Selbstfahrende Autos: Künftig übernimmt KI das Steuer.
Selbstfahrende Autos: Künftig übernimmt KI das Steuer.
Laut einer Studie sind die Deutschen für Künstliche Intelligenz (KI) im Auto sehr aufgeschlossen. Immerhin 6 von 10 Bundesbürger wünschen sich KI für selbstfahrende Autos. Eine große Mehrheit befürwortet KI.
Ronald Matta,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Frage ist nicht ob, sondern wann Künstliche Intelligenz (KI) auch in unseren Autos buchstäblich das Steuer übernehmen wird. Egal ob optimale Routenplanung und Navigation oder der Einsatz von autonomen Fahrzeugen auf der Straße. KI in Fahrzeugen wird auch die Automobilbranche gehörig umkrempeln. In Deutschland sind die Bundesbürger gegenüber KI offenbar sehr aufgeschlossen, wie eine Studie des Branchenverbands Bitkom zeigt.

Demnach wünscht sich die Mehrheit der Bundesbürger den Einsatz von Künstlicher Intelligenz beispielsweise, um den Verkehrsfluss zu optimieren und Unfälle zu vermeiden. 58 Prozent der Befragten halten es für sinnvoll, mit Hilfe von KI selbstfahrende Fahrzeuge auf die Straße zu bringen. Besonders die Jüngeren zwischen 14 und 29 Jahren befürworten dafür den Einsatz von KI. Unter ihnen beträgt die Zustimmung 65 Prozent. Bei den Älteren ab 65 Jahre sind es mit 54 Prozent etwas weniger.

Die große Mehrheit der Deutschen (89 Prozent) hält es darüber hinaus für sinnvoll, dass KI-Systeme in Fahrzeugen eingesetzt werden, um die optimale Route zu finden, Staus zu umfahren und bei Unfallgefahren rechtzeitig gewarnt zu werden. 86 Prozent wünschen sich, dass mit KI beispielsweise Ampelschaltungen optimiert oder Fahrspuren bei Bedarf gesperrt und freigegeben werden, um innerstädtische Staus zu vermeiden.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13174 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Künstliche Intelligenz (KI) soll auch das Steuer im Auto übernehmen
Autor: Ronald Matta,  9.02.2018 (Update:  9.02.2018)