Notebookcheck

Künstliche Intelligenz: Die Bundesbürger sehen mehr Risiken als Nutzen

Künstliche Intelligenz: So sehen die Bundesbürger Risiken und Nutzen.
Künstliche Intelligenz: So sehen die Bundesbürger Risiken und Nutzen.
Wie eine Studie enthüllt, fürchten sich in Deutschland die Bürger noch vor künstlicher Intelligenz. Künstliche Intelligenz (KI) bringt in den Augen der Deutschen zwar große Fortschritte, allerdings birgt die hochentwickelte Technik auch schwer einschätzbare Risiken. Hier die wichtigsten Fakten.

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) spaltet die Meinungen - auch in Deutschland. Einerseits sehen viele Bundesbürger bereits die großen Fortschritte, die sich mit Hilfe künstlicher Intelligenz realisieren lassen. Andererseits fürchten sich noch viele Menschen in Deutschland vor den schwer einschätzbare Risiken im Zusammenhang mit KI. Die Marktforscher von YouGov präsentieren zum Themenkomplex "Künstliche Intelligenz" aus einer umfangreichen Studie sehr spannende Ergebnisse.

Aktuell überwiegt die Skepsis der Deutschen gegenüber künstlicher Intelligenz

Dies wird laut YouGov beispielsweise an selbstfahrenden Autos deutlich, die einerseits den Straßenverkehr viel sicherer machen können, aber auf der anderen Seite teilweise noch unberechenbar sind. Knapp jeder Zweite (45 Prozent) nimmt zwar ein ausgeglichenes Nutzen-Risiko-Verhältnis wahr, ein Viertel (26 Prozent) bewertet das Risiko allerdings als höher, nur 15 Prozent hingegen sehen den Nutzen höher.

Mit dem Alter steigt der Anteil der Skeptiker laut der YouGov-Befragung an. Während die Millennials (ab Jahrgang 1982, Alter 18 - 36 Jahre) eher eine ausgeglichene Wahrnehmung von Nutzen (18 Prozent) und Risiko (22 Prozent) haben, sind die Baby Boomer (Jahrgang 1946 - 1964) deutlich ängstlicher (13 Prozent sehen Nutzen, 29 Prozent Risiko).

Ablehnung von KI bei Bewertungen im Umfeld von Beruf und Auseinandersetzungen

Große Ablehnung zeigen die Deutschen gegenüber KI in Bereichen, in denen Menschen bewertet werden. 77 Prozent lehnen KI bei Vorstellungsgesprächen ab, 73 % bei der Auswahl eines Bewerbers für einen Arbeitsplatz. KI macht den Deutschen auch große Angst, wenn es um kriegerische Auseinandersetzungen geht. Die Steuerung von Waffensystemen im Krieg würde ein Großteil (71 Prozent) nicht in die Hände von künstlicher Intelligenz geben.

Weniger Probleme haben die Deutschen im Vergleich dazu mit autonomen Autos (52 Prozent). Am geringsten ist die Skepsis der Befragten bei der Vorstellung, dass einfachere Berichte, wie solche über ein Fußballspiel (45 Prozent Befürwortung) oder Aktienkurse, von künstlicher Intelligenz (49 Prozent Befürwortung) erstellt werden.

YouGov bietet die Ergebnisse der Befragung auch zum Download an: http://bit.ly/Ergebnisse_KI

Quelle(n)

+ Pressemeldung: Bitte hier aufklappen
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Künstliche Intelligenz: Die Bundesbürger sehen mehr Risiken als Nutzen
Autor: Ronald Matta, 12.09.2018 (Update: 12.09.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.